Vorbereitung - Geburt

Hallo Mädels,

bin momentan in der 30 ssw. Der ET naht daher meine Frage: habt ihr Tees, Datteln, Samen, dammmasage oder sonst iwas für die Geburt gemacht/eingenommen? Wenn ja hat’s geholfen und ab welcher SSW sollte ich mit dem beginnen?

Lg 😬

1

Hi,

ich habe damals beim Orthopäden eine Geburtsvorbereitende Massage bekommen. 😄
Ich fand's gut, er hat alles nochmal eingerenkt und meinte, dass das das Becken frei macht und deswegen das Kind durchkommt.
Keine Ahnung ob es geholfen hat - aber ich werde es beim zweiten wieder machen und ich hatte im Kopf das es hilft.

Himbeerblätter Tee habe ich getrunken, aber den fand ich so widerlich, dass ich es dann gelassen habe. 😄
Dann habe ich noch n paar Mal n heubblumen Dampfbad genommen. Aber das fand ich auch doof. 🤣
Trotzdem hatte ich eine gute Geburt und er kam 8 Tage vor ET. 😊

2

Huhu,

Also in meiner ersten ss hab ich gar nichts gemacht und mein Sohn kam ohne Komplikationen oder Verletzungen an 39+2 spontan zu Welt.

Bin Mal gespannt, wie es dieses Mal läuft. Werde auch nichts unternehmen und mich einfach auf die Situation einlassen.

Alles Gute für die Geburt 🍀

LG Judy 36 SSW 😍

3

Huhu,
damals bei meinem Großen habe ich gar nichts vorbereitend gemacht. Er kam weit nach ET aber ohne Einleitung etc. Jetzt kommt noch einmal ein Nachzügler und ich bin mittlerweile 40. Die Klinik, meine Ärztin und die Hebamme haben mir geraten nicht über ET zu gehen. Der Himbeerblättertee soll nur den Muttermund weich machen, Wehefördernd ist er nicht. Meine Hebamme sagte, dass er schon einige Wochen vorher und regelmäßig getrunken werden muss damit er seine Wirkung entfaltet, von daher habe ich mir das erspart,da ich fast in der 38.SSW bin. Trinke zur Zeit zum Wehenfördern täglich eine Kanne Yogitee Classic, der ist mit Ingwer, Zimt, Kardamom und Pfeffer, der soll Wehen auslösen zusätzlich machen wir Akupunktur, mal sehen ob es was bringt. Abends gehe ich noch ein halbes Stündchen spazieren.

Top Diskussionen anzeigen