40. SSW und es tut sich nichts... 😩

Hallo ihr Lieben,

ich bin jetzt 39+2 und es tut sich nichts. Ich bekomme Akupunktur aber bei der letzten Untersuchung bei 38+0 war das Köpfchen noch nicht fest im Becken und der Muttermund fest verschlossen. Den aktuellen Stand erfahre ich erst wieder bei 40+0.

Die letzten beiden Tage hab ich viel geputzt, mich also recht viel bewegt aber trotzdem nix. Meine Kleine ist ein bisschen ruhiger geworden und gestern hatte ich abends auch Schmerzen im unteren Rückrn, die aber mit einer Wärmflasche weg gingen. Sonst stelle ich vermehrt Ausfluss fest und an 38+3 könnte (?) ein Teil des Schleimpfropfes abgegangen sein. Es war halt ein vllt. 20 Cent großes geleeartiges Stück aber komplett hell in der Farbe (sorry für die Details). Ich hab immer noch von Zeit zu Zeit Angst, dass noch was passiert. 😥

Geht es hier noch jemand so? Brauch etwas Austausch, glaube ich. 😬

lelila mit 💕 (39+2)

1

Hi,
Mach dich nicht verrückt, bei 39+1 war bei mir alles geburtsunreif, Mumu fest zu und der Gebärmutterhals bei Gut über 2 cm auch noch zu und fest. Hatte auch nicht eine Übungs oder senkwehe die ich gespürt hätte. Aber bei 39+2 ist aus dem nichts um 23:30 meine Fruchtblase geplatzt, nicht ganz 12 Stunden später war meine Maus da.
Also es kann auch losgehen wenn der Befund unreif ist 😉
Lg Vreni

8

Hello und Danke für den Mutmacher! ☺️ Die Hoffnung stirbt zuletzt aber schon bei der Feindiagnostik in der 21. SSW wurde mir gesagt, dass die Kleine ziemlich sicher nicht zu früh kommen wird. Das war ja auch gut aber jetzt will ich ungern über den Termin gehen. 😅 Hoffe immer, dass die Fruchtblase nicht im Bett platzt, denn dann müsste ich noch einen RTW für den Transport rufen. 🙄 Aber vllt. hab ich Glück und es geht zeitnah los.

14

Darf ich fragen warum bei der feindiagnostik schon gesagt wurde dass das Kind nicht zu früh kommen würde? Ist ja doch sehr sehr früh um sowas abzuschätzen.
Ich würde empfehlen eine wasserdichte Unterlage im Bett zu haben, nur um sicher zu gehen. Da kommt nämlich echt viel 🙈🙈🙈

weiteren Kommentar laden
2

Ich leide mit dir.. Bin heute 39+0 und die kleine will einfach noch nicht raus.. Habe seit einer Woche immerwieder wehen die auch schon regelmäßig waren und dann plötzlich verschwanden.

9

Oh, das macht Mut, dass ich nicht alleine bin. 🥰 Dank Wassereinlagerungen bin ich auch nicht mehr so fit und das Herumgeliege macht es auch nicht besser. Mag auch gar nicht mehr meine Kompressionsstrümpfe anziehen. 😩 Voll gut, dass du schon Wehen hast (auch wenn sie besser nicht verschwinden sollten ☝🏼). Bei mir war am Dienstag auf dem CTG einfach nix. 🙄🙄🙄

3

✌️ 39+2 und alles ruhig 😫

Fenster sind geputzt, Wohnung gesaugt und gewischt. Die Treppe vorm Haus drei mal hoch und runter gelaufen und nichts passiert 😅

Jetzt sitze ich hier mit meinem Himbeerblättertee und warte mal wieder auf ein Zeichen.

Gleich gehe ich eine große Runde mit dem Hund.

Dienstag beim Arzt war noch alles „fest verschlossen“! Sie ist sich relativ sicher das wir uns nächsten Dienstag wieder sehen...ich würde es ihr so gerne zeigen 😅

Akupunktur mache ich auch, das tat gestern richtig weh, dachte das wäre ein Zeichen...war’s aber auch nicht 🙄

Also heißt es weiter warten 😜

5

Meine Ärztin hat auch damals zu mir gesagt
„Wir sehen uns dann nächste Woche wieder“. Dachte mir auch so, mein bloß nicht, will endlich fertig sein... tja, den Termin hab ich dann nicht mehr gebraucht

6

Das lässt hoffen 🙏😅

weitere Kommentare laden
4

Hallo,

Mir geht's absolut identisch. Mein nächster Gyn Termin ist erst am errechneten ET und heute bin ich bei 39+2.
Hab seit mehreren Wochen ganz schlimme Schmerzen in der Symphyse und im Ischias. Hölle.
Und dazu kommt bei mir eine wahnsinnige Angst vor der Geburt......da ich leider sehr genau weiß, was mich erwartet. Ist mein 4. Baby und bis jetzt alle ewig übertragen 🙈......und zum Finale eine überstürzte Geburt.
Trotzdem freu ich mich riesig auf unseren Kleinen und kann es kaum erwarten, dass ich die Geburt endlich hinter mich gebracht hab.
Ist es dein erstes Baby?

Will Dir keine Angst vor der Geburt machen. Meine erste war zwar mit 5 Stunden auch recht flott, aber Dank einer PDA super gut. Hab direkt im Anschluss gesagt,dass ich sofort noch eins bekommen würde......und habs auch so gemeint😊
Die 2 Folgegeburten waren mit 1h 30 Minuten einfach dermaßen schnell und heftig. Ohne Vorwarnung hardcore Wehen im Abstand von 2 Minuten. War zwar schnell vorbei, aber halt von der Gesamtsituation völlig überfahren.

Fühl Dich gedrückt, ich leide mit Dir 😘

11

Hello. 🤗 Uff, das klingt ja wirklich heftig bei dir. Ich drücke die Daumen, dass es dieses Mal wieder besser läuft und du etwas mehr Zeit unter der Geburt hast. ✌🏻

Bei mir ist es die erste Geburt und ich hab schon Angst, muss ich sagen aber ich versuche sie nicht zu groß werden zu lassen. Irgendwie muss es ja werden und das wird es auch. Den PDA-Bogen hab ich jedenfalls schon ausgefüllt und unterschrieben. 😁 Sicher ist sicher. ☺️

12

Danke. Ich würde mir so sehr etwas mehr Zeit wünschen.....aber die Hoffnung ist nicht allzu groß.

Du hast genau die richtige Einstellung, bleib dabei 👍😊
Manche Frauen kommen sehr gut mit den Schmerzen zurecht und wenn der Punkt gekommen, wo es für Dich genug ist. Es gibt ja, Gott sei Dank, die PDA 😇🤩👌

Möglichst offen an die Sache rangehen, ist meistens das Beste. Ich wünsche Dir auf jeden Fall eine super Geburt......am besten natürlich genau so, wie Du Dir das vorstellst.

Bald können wir alle mit unseren Babys kuscheln ❤ und das entschädigt einfach für alles......

weiteren Kommentar laden
7

Huhu,

ich komme morgen in die 40. SSW (38+6) und bei meinem letzten Frauenarzttermin bei 37+6 war der GMH noch bei über 3 cm und auch sonst alles unauffällig. Der Kleine liegt zwar schon fest im Becken, aber das ist schon seit ca. 4 Wochen der Fall.
Schmerzen im unteren Rücken und Unterleibsziehen habe ich seit zwei Wochen auch immer mal wieder, aber das würde ich als Senkwehen einstufen, da mein Bauch erst in den letzten Tagen etwas tiefer gerutscht ist. Seit ein paar Tagen habe ich in den Leisten Schmerzen. Meist morgens, wenn ich wach werde... Fühlt sich fast wie Muskelkater an.

Ich kann dich total verstehen! Ich habe auch immer noch Angst, dass auf den letzten Metern noch etwas passiert. Gestern war ich noch einmal bei meiner Hebamme und habe ihr meine Blutdruckwerte der vergangenen zwei Tage gezeigt, die untypisch hoch für mich sind. Sie hat mich dann etwas beruhigt, aber gebeten, es noch mit der Frauenärztin abzuklären. Sie fand die Werte schließlich auch nicht besorgniserregend und dann war ich erst einmal wieder etwas beruhigt. Man will halt nichts riskieren... 😏

Ich drücke dir die Daumen, dass die Geburt bald beginnt und ohne Komplikationen verläuft!

Alles Gute! 🤗

13

Hello. 🤗

Freut mich, dass dein Schatz schon richtig fest liegt. So kannst du bei Bedarf wenigstens ohne Krankenwagen ins KH. Jetzt muss er sich nur noch auf den Weg machen. 😅

Mein Blutdruck war bei 38+0 auch viel zu hoch. Es wurde dann ein Bluttest gemacht, um eine Präklampsie auszuschließen, was Gott sei Dank der Fall war. Ich messe jetzt ab und zu hier zu Hause parallel. Eine Hebamme hab ich leider nicht gefunden. Total ätzend. 😡 Ich hab aber jetzt zumindest eine, die ich per Video oder in ihrer Praxis kontaktieren darf, wenn es Fragen gibt.

Ob mein Bauch tiefer gerutscht ist, weiß ich gar nicht. Er ist nicht soo groß, dass das wirklich auffallen würde aber das Sodbrennen ist deutlich besser geworden, insofern könnte das schon sein. 🤓

Ich wünsch dir auch alles Gute - es wird schon nix mehr schief gehen, hoffe ich.

💛

21

Vielen Dank! Irgendwie beruhigend, dass auch bei dir der Blutdruck gestiegen ist und auch dabei keine negative Situation entstanden ist. Der Körper hat ja auch einfach am Ende einer Schwangerschaft viel mehr zu versorgen...
Ich denke ja eigentlich auch, dass nichts mehr passieren wird.

Alles Gute! 🤗

weiteren Kommentar laden
16

Hallo, oooh ich verstehe dich soooo gut!!
Bin heute bei 39+5.
Bekomme Akupunktur und gehe täglich in die Wanne, putze wie eine Wahnsinnige, nehme Globulli etc.

Mein Muttermund ist schon 3 cm offen.
Habe am Montag Nachmittag das erste Mal die Eipollösung bekommen. Hebamme war super zufrieden und meinte lange dauert es nicht mehr.
MM 2 Cm...
Naja, Wehen gingen dann sofort nach 20 Minuten los.
Ungefähr 4 Stunden lang und recht regelmäßig alle 5-10 Minuten.
Hab mich sooooo gefreut.
Tja, mein Mann kam von der Arbeit und alles wurde immer ruhiger. :-(
Ich konnte es nicht glauben.


Gestern war wieder meine hebamme da...
Hat nochmal ein bisschen unten rum gebohrt.
MM auf 3 cm offen...danach aber gaaaanz wenige Wehen.
Ich kann es einfach nicht verstehen.
:-(
Möchte endlich entbinden. Habe noch meine kleine Tochter daheim mit 3 Jahren und alles wird so unfassbar anstrengend.
Ich putze auch jeden Tag von oben bis unten das Haus, aber er will nicht raus mein Bauchbewohner.

Hatte jemand das auch schon mit MM 3 cm? Und wie lange dauert es dann noch?
Meine Tochter wurde damals in der 42 ssw eingeleitet. Das würde ich so gerne vermeiden. :-(

LG an alle

17

Achja, mein Schleimpfropf ist laut hebamme schon lange weg...nach der 1. Eipollösung jetzt kommt aber jeden Tag mindestens 2 mal echt sehr sehr viel Schleim mit Blut usw.
( Sorry für die Details)

18

Hier auch! Bin 40+0, vor zwei Tagen Eipollösung (Wehen kamen, verschwanden dann aber wieder..), Pfropf ist abgegangen, MuMu auf mindestens 2cm.. Aber nüscht. Frustrierend..! Wo bleiben sie denn?

weiteren Kommentar laden
19

Hallo, bei mir das Gleiche :)
bin auch bei 39+2, verliere jetzt den siebten Tag in Folge Teile vom Schleimpfropf, zum Teil richtig große, aber er bildet sich wohl dauernd neu.
Ich hab auch ständig Übungswehen die schon zum Teil ganz schön ziehen als wären es schon leichte, echte Wehen aber die hören abends immer wieder auf.
Ganz schön fies! :D
Aber ich bin wirklich noch ganz entspannt, genieße meine schöne Kugel die letzten Tage... ganz ehrlich, es ist jetzt so oder so fast geschafft und auf die paar Tage kommt es doch wirklich nicht an :)
Halt durch! Ganz liebe Grüße Jasmin

26

Hey du. 🤗 Komisch, das mit dem immer neuen Schleim. Bei mir war es nach dem Pfropf vor einer Woche nicht mehr so eine große (und glibberige) Menge, wenn auch stetig (eher gelblich) vorhanden.

Genießen wir die letzten Tage und freuen wir uns auf unsere 👶🏼s.

Alles Liebe!

Top Diskussionen anzeigen