Wehen oder keine Wehen?

Hallo liebe Bald- und Schonmamis!

Ich bin ab heute in der 38ten SSW.
In der Nacht nach Ostersonntag hatte ich ziemliche Krämpfe, welche jedoch besser wurden als ich gefühlt mein halbes Körpergewicht auf Toilette gelassen hab (tut mir leid für zu viel Info 😂🙈)
Seit dem hab ich immer wieder mal (vorallem Nachts) periodenartige Schmerzen.
Tagsüber sind diese Schmerzen vorallem im Rücken und im Oberbauch zu spüren. Dabei wird der Bauch steinhart. Fühlen sich jedoch anders als die gewohnten Senkwehen an.
Eigentlich sind diese/s „Schmerzen“/Unwohlsein den ganzen Tag vorhanden. Mal stärker mal weniger. Wie bei einer Periode halt auch.
Ich hab schon versucht sie zu timen, aber das ist nicht wirklich möglich weil das Gefühl irgendwie ja die ganze Zeit da ist.

Meine Frage ist: Sind das noch Übungswehen oder schon der Anfang vom richtigen Anfang?

Mittlerweile macht mich dieses ständige Ziepen und Schmerzen wahnsinnig. Wenn man wenigstens wüsste was vor dich geht.

Am Donnerstag beim FA wurde keine Wehentätigkeit aufgezeichnet beim CTG. Der Doc sagt aber auch nie was zum Muttermund und hat auch noch keine Untersuchung gemacht (Macht immer US wegen dem Schwangerschaftsdiabetes um den Kleinen auszumessen. Hat bis jetzt erst einmal was über den Muttermund in der 35 Woche gesagt)

Danke für eure Antworten schon mal!

1

Mir geht's ganz genauso. Seit gut 3 Wochen ständig Periodenschmerz, das Ctg zeichnet allerdings nichts an Wehen auf, mein MuMu ist auch noch fest verschlossen 🤷‍♀️ vor 2 Tagen hat sich dieser permanente "Schmerz" zu einem ziehen alle paar Minuten entwickelt, ich dachte es geht eventuell los aber über Nacht hat sich alles wieder beruhigt 🤣 ich komme am Mittwoch in die 40.SSW

4

Ich leide mit dir! Wünsch dir viel Kraft!

2

Hallo 👋🏼

klingt nach Senkung des Bauches .
Wenn du dich sehr unwohl fühlst , dann fahr doch ins KH . Ich hab das damals auch gemacht ( mir war irgendwie Tage lang unwohl . Konnte es nicht erklären ) , bin dann ins KH und es wurde festgestellt, dass der Kleine total unterversorgt war .

Lg

5

Danke für deine Antwort!

3

ich vermute das es noch übungswehen sind. ich hatte die auch ganz oft und musste letztendlich doch in der 42 ssw eingeleitet werden. so übungswehen können allerdings auch in richtige übergehen. meine ersten wehen haben sich wie extreme darmkrämpfe angefühlt. aufs ctg würd ich nichts geben, das hat keine einzige wehen bei mir angezeigt als ich mitten in der geburt war.

jelilu mit baby lea 13 tage auf dem bauch

6

Huhu, probiere es doch mal mit der Badewanne! Übungswehen/Senkwehen verschwinden in der warmen Wanne, echte bleiben.

LG

7

Oh das ist ne gute Idee:D Vielen Dank

8

Weist du wie ich merke bei allen Kindern dass es los geht? Wenn die Schmerzen so sind dass ich während dessen nicht mehr laufen kann, mich nichts mehr interessiert und ich total auf die Schmerzen fokussiert bin und anfange dabei zu veratmen und ich durch die Wehen App sehe dass die Schmerzen regelmäßig werden und die Wehe ca 45 Sekunden bis 1 min dauert

9

Genauso 🙃
Meine Hebamme hat mal gesagt „Wenn du dich noch fragst, ob es Wehen sind, dann sind es keine richtigen Wehen“ (also keine muttermundwirksamen Wehen)

10

Richtig ^^
Spätestens ab der zweiten Geburt bei mir war mir klar ok also jetzt muss ich mich nicht mehr fragen. Als in der 4. Ss ich totale Schmerzen hatte und es meine 1. Ss gewesen wäre dann hätte ich wahrscheinlich den Weg ins KH gegangen wie damals mit dem falschen Alarm. Aber nach ein paar Geburten weiß man echt worauf man nur noch achten muss. Alle sagten zu mir los ins KH es geht los. Ich nein geht's nicht. Hatte zwar übelste Schmerzen...kp was das war aber es war ganz was anderes.
Und bei mir ist es so dass ich eine scheiß egal Einstellung bei der Geburt entwickel und keine Hemmungen mehr habe xD daran erkenne ich es auch plus fluchen xD

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen