Ich bin am Ende mit meinen Nerven

Ich drehe so langsam durch und bin mit meiner Psyche am Ende.
Ich weiß dass ich am Rad drehe und vielleicht extrem übertreibe aber ich kann nicht anders.
Ich bin schwanger und habe komplexe. Meine figurbetonte Kleidung passt mir natürlich nciht, ich fühle mich zu dick und was dazu kommt ich habe seit kurzem Wahnvorstellungen.
Egal welche Frau in unserer Nähe ist denke ich dass mein Mann lieber die Frau hätte als mich. Dass er mich nicht mehr attraktiv findet.
Ich versuche es immer zu unterdrücken und ihm ncihts davon anmerken zu lassen aber innerlich habe ich dauernd herzrasen weil ich dauernd automatisch Kopfkino habe.
Jetzt aktuell ist es am schlimmsten. Meine Freundin ist jetzt seit 3 Tagen bei uns da sie aus einer weiter entfernten Stadt kommt.
Sie ist hübsch, hat eine schöne Figur und schönen Stil. Ich vergleiche mich automatisch jede Sekunde und fühle mich noch unattraktiver. Und bei jedem Gespräch zwischen den beiden oder immer wenn die sich mal angucken raste ich innerlich aus. Ich denke dass mein Mann sich was mit ihr vorstellt. Wenn ich mal auf die Toilette gehe und wieder komme rechne ich sogar damit dass ich sie beim näher kommen erwische. Das ist verrückt, ich weiß. Aber ich kann das Gefühl nicht kontrollieren.
Vorhin habe ich mich mit meinem Mann extrem gestritten , da konnte ich mich nicht zurück halten. Er kam ins Haus , ich war in der Küche und meine Freundin im Wohnzimmer.
Ich schaute kurz aus der Küche raus und hbe ihn begrüßt und bevor er zu mir kam ging er zu ihr ins Zimmer. Da habe ich ihm alles vorgeworfen was ich konnte. Dass er anscheinend sie vermisst hat etc.
Ich kann nicht mehr.
Das ist erst seit kurzem so und normalerweise bin ich selbstbewusst und habe keine Komplexe - aber aktuell komme ich nicht mehr klar.
Meint ihr das hat wirklich viel mit der Schwangerschaft zu tun?
Oder wird das bleiben?
Kennt ihr das Gefühl was ich aktuell durchmache?
Sollte ich warten dass es vorbei ist , ist es eine Phase? Oder sollte ich mir Hilfe suchen?
Ich kann nicht mehr und fange an meinem
Mann ohne Grund nciht mehr zu vertrauen.

2

Hilfe suchen!
Bei aller Liebe, ja eine Schwangere hat hier und da mal Wehwechen und ist emotionaler etc, aber das hat doch gerade nichts mehr mit der Schwangerschaft zu tun?

Das ist extrem belastend, für alle Seiten!
Suche dir Hilfe, bevor evtl sogar dadurch die Beziehung kaputt geht.

Alles Gute

1

Heyy :)

Ich an deiner Stelle würde offen das Gespräch mit deinem Mann suchen. Erzähl ihm das alles.. denn nur so kann er sich auch um deine Ängste kümmern.. vorallem wenn ihr davor noch nie Probleme in der Hinsicht hattet..
In der Schwangerschaft verändert sich so gut wie alles und nicht jeder kann damit gut umgehen, vorallem mit der Optik.
Versuch ehrlich zu sein und wenn das nichts bringt kannst du andere Schritte in Erwägung ziehen :)

Ich würd auch mit der Freundin sprechen, damit sie Rücksicht nehmen kann und evtl unangenehmen Situationen aus dem Weg geht;)

Alles liebe 💙☺

3

Hey, ich kann dich beruhigen.
Ich bin El kein eifersüchtiger Typ. Aber seit der Schwangerschaft sehr sogar. Ich denke sogar wenn er mir mal auf Arbeit nicht sofort zurück schreibt das er schon wieder wieder was anderes macht.
Ich muss/musste damit lernen umzugehen.
Ich hasse diese Verhalten.
Manchmal gelingt es besser mal gar nicht.
Ich habe meinem Mann sogar Sachen an den Kopf geworfen aiaiaia

Sprich am besten mit deinem Mann darüber. Nur wo geredet wird kann geholfen werden

4

Mir ging es bei meiner ersten Schwangerschaft genau so. Es ging so weit, dass ich ihn rausgeschmissen habe, weil ich der Meinung war, dass er eine Affäre hätte. Ich hatte mich getrennt, aber er ist trotzdem bei mir geblieben. Er war auch während der Geburt dabei und ca 2 Monate nach der Geburt als ich mich innerlich beruhigt hatte, haben wir wieder zueinander gefunden. 6 Monate nach der ersten Geburt wurde ich wieder schwanger und da war es nicht mehr so. Kurz nach dem 2. Kind haben wir auch geheiratet und sind jetzt 10 Jahre zusammen und davon nächsten Monat 7 Jahre verheiratet. Jetzt erwarten wir sogar unser 3. Kind und es ist sehr schön.

5

Guten Morgen, also ich kann mir irgendwie nur schwer vorstellen, dass das alles an der Schwangerschaft liegen soll. Vielleicht ist es auch so, dass die Schwangerschaft nur die bereits vorhandenen Unsicherheiten verstärkt hat? Ich würde mir da auf jeden Fall versuchen, Hilfe zu suchen und vor allem offen mit meinem Mann darüber sprechen. Dein Verhalten und Denken empfinde ich als Außenstehende als völlig überzogen und unangebracht. Ich frage mich auch, was wäre, wenn deine Freundin ebenfalls schwanger wäre, würde sie dann für dich nicht mehr das „Feindbild“ einer perfekten Frau darstellen?

6

Guten Morgen meine Liebe 🥰, erstmal es ist schon ein guter Schritt dass du dir hier bei anderen Frauen Hilfe suchst bzw. erkennst dass dein aktuelles Verhalten / Gedanken schadhaft sowohl für dich, als auch deinem
Partner und Freundinnen gegenüber ist.

Ich muss sagen, ich kenne dieses Gefühl überhaupt nicht, weder vor der Schwangerschaft noch aktuell während aber ich versuche dir trotzdem zu helfen.

Man kann jetzt natürlich sagen, du bildest dir das alles nur ein, bleib ruhig und vertraue deinem Mann aber gegen die Stärke von negativen Gedanken kommt man nur schwer alleine an. Deshalb würde ich dir dringend raten, dir professionelle Hilfe zu suchen. Investiere für ein paar Sitzungen das Geld und du wirst sehen wie schnell es dir besser geht aber so machst du deine Beziehung und auch Freundschaften kaputt.

Ich stelle mir die aktuelle Situation für dich sehr schmerzhaft vor, dagegen musst du etwas unternehmen! Ich wünsche dir alles Gute, bleib stark! Lg Chrissi 😘

7

Ich kann deine Situation sehr gut nachvollziehen.
Ich habe ähnliche Gedanken wie du, versuche mich da aber auch nicht allzusehr reinzusteigern, weil ich weiß, dass es "nur" eine Phase ist, die in ein paar Wochen bald wieder überstanden ist.
Ich selbst fühle mich in meinen Schwangerschaften immer äußerst unwohl und unattraktiv.. und wenn man dann vom Mann nicht (mehr) die nötige Bestätigung oder Zuneigung bekommt die man ausgerechnet in dieser Zeit braucht, dann verrent man sich leider ganz schnell in solche Gedanken..
Nicht alle Männer können damit umgehen, wenn im Bauch der Frau "etwas heranwächst" auch wenn es sein Eigen-Fleisch-und-Blut ist. Aber es wirkt doch manchmal etwas befremdlich. Bei meiner letzten Schwangerschaft hatten wir ab der 32.SSW keinen Sex mehr, es war ihm einfach unangenehm. Und dann kam die Geburt dazu und das Wochenbett- ich hasste mich und meinen Körper und malte mir auch immer aus, wie er sich andere Frauen ansieht und und vorstellt mit ihnen Sex zu haben, bzw sich im Internet seine Bedürfnisse zu stillen...
Ich hab natürlich auch mit ihm über meine Gefühle gesprochen, und er versuchte auch auf mich einzugehen, hatte aber eigentlich auch keine Chance weil ich derart unzufrieden mit mir war..
Das änderte sich dann erst, als meine Geburtswunden verheilt waren, ich meinen Körper wieder angefangen habe schön zu finden und mein Selbstbewusstsein wieder gefunden habe 😌
Unsere Beziehung lief dann wieder auf Hochtouren 😉❤ und jetzt bin ich wieder schwanger, hab natürlich ähnliche Gedanken, weiß aber auch, dass diese "Phase" vorüber zieht...

8

Fühl dich einmal ganz doll gedrückt.
Ängste und Gedanken können einen manchmal die Nerven rauben. Vor allem, wenn wir nicht darüber sprechen. Dann werden sie immer größer. Auch wenn es dir wahrscheinlich schwer fällt, bitte sprich mit deinem Mann über deine Ängste und Sorgen. Er weiß gerade nicht, was in dir vor geht und wenn er es weiß kann er auch viel mehr Rücksicht auf dich und deine Situation nehmen. Und manchmal hilft es sich zu sagen: er will mit mir eine Familie gründen und nicht mit meiner Freundin.
Und klar, meiner schaut sich auch gerne schöne Figuren an. Aber das bedeutet nicht, dass er deswegen davonläuft.
Ich bin auch schwanger und mein Bauch fängt an zu wachsen. Hin und wieder habe ich auch ein gewisses Gefühl der Unsicherheit, was im Laufe der Schwangerschaft normal ist. Wir brauchen Unterstützung, haben Angst der Partner rennt davon, fühlen uns nicht mehr so sexy und müssen uns in eine neue Rolle einfinden. Ich habe manchmal Albträume und auch Sorgen. Jeden Morgen spreche ich mit meinem Partner darüber. Und, er hat auch Ängste! Klar, es wird sich für uns beide viel ändern. Vielleicht erfährst du von deinem Mann ja auch Dinge, die du noch nicht weißt.

Alles Gute für dich!

9

Also ich erzähl dir kurz wie es bei mir war...bei mir hat es ab der 2.ss von heut auf morgen angefangen war hoch ss 20 KG zugenommen und mir gings wie dir..mein Mann hat damals eine neue Kollegin bekommen die meiner Meinung nach echt gut aussah laut mein Mann sah sie normal aus...ab da hat der Stress begonnen...jeden Tag hatte ich Angst als er in die Arbeit ging...wir konnten zb aucz nie Filme anschauen weil ich immer gefragt habe sieht die gut aus?schaut sie besser aus als ich bla bla...einmal sind wir geflogen...und ich sag nur stuadess...🙈alle bildhübsch...eine hat mein Mann auch gefallen bzw er meinte ja sie sieht gut aus...die hat uns dann auch bedient...ich bin so durchgedreht...hatte herzrasen etc...naja mein Mann hat zum Glück eine andere Arbeit angefangen wo zum Glück keine schöne Frauen sind😀 jetzt bin ich mit dem 5. Kknd ss...hab zwar manchmal immer noch so Spinnereien ..hatte auch mal ne Therapie begonnen...liegt bei mir einfach daran dass ich extrem Verlustängste habe...es is bei mir leicht besser geworden aber nicht weg...
Wie lange is denn deine Freundin da?ich rate dir mit ihr zu reden...ihr zu sagen dass es dir langsam zu viel is dass sie da is...und deinem Mann würde ich viel darüber reden...das mach ich auch mit meinem Mann...oft kann er mich beruhigen und mi meine Eifersucht nehmen

Top Diskussionen anzeigen