Mutterkuchen liegt zu tief ?

Hallo ihr lieben,

Ich bin neu hier im Forum und stelle mich daher vor. Mein Ehemann und ich sind schwanger mit unserem ersten Kind, ein absolutes Wunschbaby. Ich befinde ich momentan in der 22. SSW und war vor einigen Tagen bei einer Untersuchung. Meine FÄ meinte dass mein Mutterkuchen etwas weiter unten liegt aber dieser noch „Hochwandern“ kann. Was es für Folgen haben kann hat sie nicht erwähnt, sodass ich diese eben gegoogelt habe. Sollte der Mutterkuchen nicht nach oben wandern droht evtl sogar eine Einleitung/geplanter Kaiserschnitt. Das will ich natürlich nicht 😭

War das bei einem von euch auch so und am Ende ist der Mutterkuchen wieder hoch gewandert ? Macht mir Hoffnungggg🙏🏻🤰🏽😩

1

Huhu, das wurde bei mir auch etwa in der 21 ssw. diagnostiziert, jetzt in der 29 ssw. hat sich meine plazenta bereits hochgezogen und bis zum ende der Schwangerschaft wird es daher hoffentlich kein problem mehr sein. Ich drücke dir die Daumen und alles liebe 💕

3

Hey, vielen lieben Dank für Deine Nachricht. Das macht mir etwas Hoffnung ! 🙏🏻🤰🏽

2

Bis zur 24. Woche muss sie weit genug weg sein vom Muttermund. Und es dürfen auch keine Blutgefässe liegen bleiben. Sonst ist es eine Indikation für einen Kaiserschnitt.
Risiken für die Geburt aber auch davor sind vermehrte Blutungen, die können auch gefährlich werden.

Wenn noch was zu weit unten liegt werden sie dir mit dem KS keine Wahl lassen. Um euch zu schützen.

Du kannst es nicht ändern. Nimm es wie es kommt.

4

Vielen Dank für Deine Nachricht ! Ja wenn’s nicht anders geht dann ist es nun mal so, wehren werde ich mich nicht 😅🙄 aber es wäre schön eine natürliche Geburt zu haben. Zusätzlich ist es nicht gerade schön Blutungen zu haben. Toi toi toi habe ich bis heute keine Blutungen in der Schwangerschaft gehabt 🙏🏻

5

Ich hab gerade welche. Auch zum ersten Mal und da ich 2 verhaltene Fehlgeburten hinter mir habe war grosser Alarm angesagt. Die Plazenta liegt bei Woche 11 komplett überm Muttermund. Kind geht es gut - das zählt. Aber deswegen weiss ich das grad so genau, meine Gyn hat es mir erst gestern erklärt. 😉

Sie werden das auch bei Woche 30 nochmal anschauen und beurteilen.

6

Bei mir war es genau gleich und beim nächsten Termin in der 28. SSW war sie schon hochgewandert. Mach dir da nicht zu viele Gedanken. Ändern kannst du es eh nicht! ☺️

7

👋

Ich habe eine tiefsitzende Plazenta von Anfang an. Ich hatte Blutungen bis zur 17. SSW und man vermutet, dass es von der tiefsitzende Plazenta kam 🤷‍♀️

Mir wurde in der 32. SSW von der Ärztin gesagt, dass ich eine normale Geburt haben werde da das Baby an der Plazenta vorbei ist und in SL liegt. Also solange die Plazenta den Scheidenausgang nicht blockiert, steht in der Regel, einer normalen Geburt nichts im Weg.

Mach dich nicht verrückt. In den meisten Fällen wandert der Mutterkuchen noch nach oben. 😊

LG

Annett1986 mit 7 🌟 im 💖 und Bauchzwerg 37. SSW inside

Top Diskussionen anzeigen