Rtw bei Blasensprung - anderes KH?

Hallo zusammen ;
Bin in der 40 ssw und meine Ärztin teilte mir nun mit das, im Falle dessen die Fruchtblase platzt, ein Krankenwagen gerufen werden muss da Baby mit dem Kopf oberhalb des Beckens etwas seitlich liegt.

Mein Wunschkrankenhaus ist ca 15-20 Minuten entfernt. In der näheren Umgebung gibt es aber noch ein anderes Krankenhaus.

Wäre es in dem Fall so, das ich nicht in meinem Wunsch KH entbinden kann?

1

Soweit ich weiß, muss der rtw dich ins das nächstgelegene Krankenhaus bringen.

Ich stehe aktuell vor dem selben Dilemma 🙈.

Drücke dir die Daumen, dass es mit wehen und nicht mit einer geplatzten blase los geht 👍😊🍀

11

Hi, in das nächstGEEIGNETE (d.h., es muss auch die Fachabteilung haben) Krankenhaus ist richtig 😊 aus Erfahrung kann man mit den Rettungssanitätern aber reden und sie bitten in euer Wunschkrankenhaus zu bringen. Gerade, wenn ihr ihnen mitteilt, dass ihr da angemeldet seid. Vielleicht ruft ihr im auch noch die Klinik an und teilt euer Ankommen mit, somit habt ihr ein kleines Argument mehr 😉
Viel Glück euch🍀

2

Es ist richtig das der rtw dich ins nächst gelegene Krankenhaus bringt. Da hat man leider kein Mitspracherecht.

Allerdings ist das mit dem rtw bei der geplatzten Fruchtblase schon lange nicht mehr so. Ich habe 2 Kinder, die nicht fest im Becken waren ohne rtw bekommen. Wir sind ganz normal mit dem Auto ins Krankenhaus gefahren und auch jetzt bei Kind nr 4 hieß es sogar, das man wenn man Pech hat die Gebühren für den rtw tragen muss weil eine Geburt kein Notfall ist

3

Okay, ich traue da aber meiner Ärztin. Habe auch gelesen das es nicht mehr empfohlen wird aber glaube da ging es darum, wenn das Köpfchen schon Kontakt zum Becken hat?

Nun ist das Köpfchen aber weiter nach oben gerutscht. Glaube genau das ist der Haken.
Aber sicher bin ich mir nicht. Habe meine Ärztin extra nochmal gefragt und so hab ichs verstanden. Sie sagte Köpfchen muss nicht fest im Becken sein; aber Guten Kontakt zum Becken haben 🤷🏼‍♀️

6

Also mein Arzt meinte ich darf ganz normal sitzend im Auto ins Kh, ich soll einfach nicht zu lange Zuhause warten auf Wehen, sondern lieber bald nach dem Platzen mich auf den Weg machen.

weitere Kommentare laden
10

Hallo,

Also wir versuchen die Schwangere in ihr Wunschkrankenhaus zu fahren umd das in der Landrettung mit teilweise 40km oder mehr Anfahrt. Ausnahme wären medizinische Gründe oder im ganz seltenen Fall einsatztaktische Gründe bei extrem hohem Einsatzaufkommen oder einer besonderen Lage.
Wenn es soweit ist, frage die Notfallsanitäter einfach höflich, ob sie dich in das Wunschkrankenhaus fahren können, da dort ja auch deine Unterlagen vorhanden sind.
Gynäkologische "Notfälle" sind den meist ja doch männlichen Kollegen suspekt 😉

Alles Gute Hummel

12

Hi, bei meiner ersten Schwangerschaft hatte ich auch einen vorzeitigen Blasensprung und musste mit dem RTW ins Krankenhaus. Es ist ja kein lebensbedrohlichen Notfall, sondern "nur" ein Krankentransport. Die bringen dich daher in das Krankenhaus, wo du dich laut Mutterpass angemeldet hast.

13

Ich hatte einen Blasensprung bei BEL und habe darum auch einen RTW gerufen. Dieser hat mich in mein WunschKH gefahren, dass auf der anderen Seite von München lag. Denn dort war ich auch angemeldet und nicht alle KHs haben Erfahrung mit spontaner Geburt in Steißlage.
Es hätten mehrere andere KH näher dran gelegen aber ich musste überhaupt nicht groß bitten, sondern es war von vorn herein klar, dass sie mich in das KH fahren, wo ich angemeldet war.

Die Fahrt hat aber leider trotz Blaulicht im Berufsverkehr ca.50min gedauert und ich hätte das Kind fast im RTW bekommen:-/. Und weil sie das KH nicht so gut kannten, haben sie auch noch die Notaufnahme des KH angefahren und nicht die Entbindungsstation....

Also bei mir war es das WunschKH aber ich glaub beim nächsten Mal überlegen sie es sich anders;-).

14
Thumbnail Zoom

Huhu, die Hebamme unseres Geburtsvorbereitungskurses hat uns neulich die neue Empfehlung dazu geschickt und meinte es ist somit nun quasi unter die „Ammenmärchen“ gegangen. Aber natürlich fällt es schwer diesen „Gedanken“ und diese „Empfehlung“ aus dem Kopf zu bekommen, das wird wohl einige Jahre wenn nicht Generationen brauchen. Mach es so wie du es für dich richtig hältst und dich sicher fühlen. Erstmal muss es ja überhaupt zum vorzeitigen Blasensprung kommen und wenn er nicht ohnehin im Liegen passiert (und du dann liegen bleibst) oder du dich nicht direkt in der Sekunde des Sprungs „auf den Boden schmeißt“ egal wo es passiert, hätte sich der Liegendtransport ja im Grunde sowieso erledigt.

Top Diskussionen anzeigen