An die Mamis mit einer schnellen zweiten Geburt

Huhu,

immer wieder lese ich hier von Frauen, die ihr zweites Kind innerhalb von 2 Stunden oder noch kürzerer Zeit bekommen habe. Beim ersten Kind war ich nur 1,5 Stunden im Kreißsaal, insgesamt hat es nicht ganz 12 Stunden ab Einsetzen der ersten Wehe gedauert. Nun steht bei mir in wenigen Tagen die zweite Geburt an und allmählich mache ich mir Gedanken, ob ich nicht den richtigen Zeitpunkt verpasse und es dann nicht mehr in die Klinik schaffe.. 😁

Waren eure zweiten Geburten WIRKLICH so schnell? Oder hattet ihr evtl schon "lange" vorher Wehen und ab Blasensprung hat es dann nur nicht mehr so lang gedauert. Erzählt doch mal bitte.

1

Also ich kann nur von mir berichten. Bei meiner ersten dauerte es wirklich von der ersten richtigen Wehe bis zur Geburt, 13 Stunden.
Bei der zweiten, von der ersten leicht schmerzhaften Eröffnungswehe bis zur Geburt, 4 Stunden. Davon war ich ungefähr eine halbe Stunde im Kreißsaal. Also verhältnismäßig schnell. Im Gegensatz zur Ersten:)

2

Die Zweite Geburt dauerte ehrlich gesagt 36 Stunden und war meine längste Geburt.
Die dritte wurde eingeleitet, da war die Kleine auch in drei Stunden geboren und die letzte Geburt war wieder spontan mit ca 7 Stunden ab geplatzter Fruchtblase. Jedoch setzten die richtigen Wehen erst gegen 4 Uhr ein. Um 7:23 Uhr, war unsere Tochter dann geboren.

3

Hallo 👋🏼

es ging wirklich so schnell .
Es begann bei mir direkt mit brutalen Eröffnungswehen alle 2 Min . Da war klar es geht los .
1 Stunde 22 Min später war er da .
Er wäre auch eher gekommen . Ich war aber so überfahren , dass ich nicht sofort gepresst habe.
Jetzt erwarte ich unser 3. Baby .
Ich denke grade als 2, 3 oder mehr gebärende weißt du einfach wann es Zeit wird los zu fahren.
Die Wehen unterscheiden sich ja doch erheblich vom anfänglichen rumgewehe.

Lg

5

ich bekomme mein 2. Kind und ich werd losfahren (bzw. bescheid geben dass jemand für meine Tochter herkommt) sobald ich merklich Geburtswehen bekomme. Egal wie doll die dann schon sind, denn bei der ersten Geburt setzten bei mir urplötzlich die Presswehen ein. Etwa 10min vorher hatte die Hebamme mir noch angeboten, dass och nach dem CTG, was grad gemacht wurde, nochmal entspannt baden könnte oder spazieren gehen, wenn ich mag. Es hatte also niemand damit gerechnet, dass es schon so weit ist.
Ich fürchte dass das diesmal wieder so ist aber mit viel kürzerer Vorlaufzeit (bei der ersten Geburt hatte ich da schon ca. 7,5h Wehen)

4

Hallo,

erste Geburt dauerte ca. 12 Stunden, die zweite 2 ;)
Bei der zweiten startete alles mit einem Blasensprung, dann kamen erst mal aushaltbare Wehen. Zum Glück sind wir aber trotzdem gleich los in die Klinik, ging dann schnell.

Alles Gute!
Viele Grüße
mavikelebek

6

Bei uns ging es nachts um 1 los mit alle 5min. Ich wollte aber noch nicht los warum auch immer 😅 eine halbe h später rief mein liebster oma an sie sollte langsam kommen und auf die große aufpassen. Das langsam nahm sie wörtlich 😅🤣 sie kam denn so gegen 2 -2.30 Uhr und bekamm ein Schock weil wir schon bei 2-3min waren😅 naja sind denn los und gegen 3,30uhr im Krankenhaus angekommen. Kontrolliert ctg das übliche halt mumu war aber noch nicht so weit sie meinten es dauert noch min 8h. Da war es so 5uhr und naja 20 min später sagte ich mein klingel die sollen kommen. Da wurde es hektisch 😅🤣 weil Mumu war komplett offen womit keiner rechnete und presswehen waren auch schon da dann haben sie die fruchtblase erstmal aufgemacht weil die nicht von alleine aufging wie bei meiner Tochter auch🤷‍♀️ nur leider haben sie die zu spät geöffnet und 5.29 war der kleine Mann den schon da und das fruchtwasser kamm erst nach im raus. .

Nun sind wir mit den 3🤰 und im April termin bin ja wenig ängstlich das wir es nicht bis ins kh schaffen 🙈 da wir 1h fahren müssen.

7

Bei mir war es so, dass ich gegen 12 Uhr ein leichtes Ziehen verspürte und dachte ich müsste aufs Klo.
Gegen 13 Uhr hatte ich den Verdacht es könnten Wehen sein.
Ab 13:30 Uhr waren wir auf dem Weg ins Krankenhaus.
Ab 13:45 Uhr war ich im Krankenhaus Muttermund schon bei 9cm. Ich hatte ein paar extrem schmerzhafte Wehen.
Dann setzten bald die Presswehen ein. Die Fruchtblase sprang während der Presswehen.
Die Austreibungsphase war vergleichsweise lang, um 15:42 Uhr war meine Tochter dann da.
Also ja, es ging wirklich schnell.

13

Das erinnert mich an unsere erste Geburt. Wie schnell wird dann erst die zweite ? 🙈😳

8

Hey ☀️
hier meine Erfahrungen:

Geburt 1 ging morgens um 3 Uhr los mit regelmäßigen Wehen, im Kreißsaal war ich dann auch noch 1,5h bis zur Geburt, insgesamt hatte es 7h gedauert.
Dementsprechend war ich auch etwas unruhig und aufgeregt vor der 2. Geburt und hatte die selben Befürchtungen.

Geburt 2 ging dann so gegen 5 Uhr los. Habe eigentlich schon direkt gemerkt, dass es wieder die Geburtswehen sind und sie waren auch schon regelmäßig. Trotzdem war ich mir auch etwas unsicher. Wir sollten aber dann „direkt“ in den Kreißsaal kommen (war dort dann so um 9 Uhr), da die erste Geburt ja recht schnell verlief. Dort angekommen hatte ich dann noch nicht so einen super Befund (Mumu 2cm, Wehen auf CTG nicht sichtbar, obwohl diese schon sehr schmerzhaft waren). Konnten dann aushandeln spazieren zu gehen und dann nochmal zu kommen (man hatte mir nicht so recht geglaubt). Hatte da bereits alle 2 Min. Wehen. Letztendlich habe ich Draußen nicht so lange ausgehalten. Um 11.30 Uhr durfte ich dann mit MuMu 3cm in den Kreißsaal und um 12.15 Uhr war unser Sohn dann geboren. Ging also am Ende super schnell, aber alles in allem hat es ungefähr so lange gedauert, als bei der ersten Geburt!

Liebe Grüße und alles Gute für die Geburt! 🙏🏼🍀

9

Huhu,
Du weißt ja jetzt, wie sich die Wehen anfühlen, dass ist ja das Gute!

Meine erste Geburt ging vom Blasensprung bis Geburt knapp drei Stunden. Als wir im KH ankamen wurde ich etwas belächelt. Erstes Kind und so. Ich war 24 Minuten im KH, da war das Kind da.

Zweite Geburt wurde ich eingeleitet, von der ersten Wehe bis Geburt: auch etwa drei Stunden. Aber da war ich ja eh vor Ort.

Dritte Geburt: keine Anzeichen, aber ein komisches Gefühl. Im KH morgens ctg geschrieben und auch gleich aufgenommen worden.
Abends kamen easy Wehen. Ich war trotzdem in Alarmbereitschaft und bin in Kreissaal. Ich habe den Bericht danach angefordert, da ich mir wirklich nicht mehr sicher war, ob ich mich richtig erinnert habe: Die Befunde zwei (!) Minuten vorher: MuMu 6cm. Ärztin saß vor meinen Beinen, hat gerade Blut vom Kind entnommen (schlechte Werte), hat die Hebamme das Röhrchen gegeben Hebamme geht Richtung Tür: eine Wehe, Kind da. Im Bericht steht wirklich: 21:58 MuMu 6 cm 22:00 rosiges Baby. Und das als Sternengucker, wie alle meine Kinder...

10

Hallöchen
Also bei der erstenSS wurde eingeleitet
Hatte um Punkt 00 Uhr die starken regelmäßigen Wehen.
Mein Sohn kam dan um morgens 4:49 Uhr
Die Geburt selbst dauerte nicht lang.

Bei der 2 SS
Hatte ich die Nacht über unregelmäßige erträgliche Wehen.
Die wurden dann gegen Morgens stärker
Bin auch noch gegen 9 Uhr morgens zu meine Hebamme in die Praxis gelaufen
Sie untersuchte mich und sagte du bist schon 5 cm offen. Sie fuhr mich dann flix ins Krankenhaus.
Mein Sohn kam dann um 10:46
Die zweite ging so schnell
Ich konnte mich erstmal nicht zurechtfinden

Mal schauen wie es bei der 3. SSw wird

Wünsche euch alles alles Gute

🥚 6+6 SSW 🙏🙏🙏🍀🍀🍀

Top Diskussionen anzeigen