Ekel vor Essen- Tipps

Hallo
Ich bin in der 10. Ssw und stille noch meine Tochter (sie bekommt 3 Mahlzeit am Tag). Die Übelkeit hat auch schon nachgelassen, es war zwar unangenehm, aber auszuhalten. Aber der Ekel vor Essen geht nicht weg. Ich muss mich quasi den ganzen Tag zum Essen zwingen und warte oft, bis mir schon wieder schlecht wird vor Hunger, weil mich das Essen einfach anekelt. Wenn ich dann esse, ist es teilweise ok, teilweise muss ich mich aber zu jedem bissen zwingen. Ich weiß, dass ausreichend vernünftiges essen sehr wichtig ist, deswegen versuche ich es ja auch 😃 habt ihr Tipps, die dabei helfen könnten?

Danke schon mal und viele Grüße,
Susa

1

Wie ist es mit Obst und Rohkost?

2

Kaltes Essen kann helfen. Oft sind es die stärkeren Gerüche der warmen Speisen.

Über Wasser kannst du dich auch mal mit Müsli halten oder Toast oder Brot mit Belag. Du musst dir nciht immer ein Menü kochen.

3

Ich habe leider auch keinen Tipp, aber das gleiche Problem.
Bin jetzt in Woche 17 und laaaangsam wird es etwas besser.

4

Das hatte ich in meiner ersten Schwangerschaft auch, ich hab dadurch auch erstmal 9kg abgenommen, irgendwann ging es dann plötzlich wieder. Es war die ganze Schwangerschaft über noch so dass ich dann manche Dinge nicht essen konnte, aber es wurd zumindest wieder so gut, dass ich wieder zunahm und meiner kleinen ging es die ganze Zeit über gut 😊 ich hab mich immer erkundigt beim FA und die sagten mir immer „Ihr Kind holt sich was es braucht“, nur Sie müssen wieder fit werden 😊

5

Mir hilft es alle zwei Stunden etwas kleines zu essen (anfangs habe ich mir sogar einen Wecker gestellt). Zumindest bei mir war es so, dass dieses starke Hungergefühl alles nur noch ekliger gemacht hat und wenn man immer mal wieder einen Bissen isst ging es.

Ansonsten habe ich wochenlang Summer Rolls mit Glasnudeln und frischem Gemüse gegessen, weil es das einzige war was mir tatsächlich gut geschmeckt hat 🤷‍♀️ Ist ja immerhin Gemüse drin, wenn auch in meinem Fall immer das gleiche 😂 vielleicht gibt es bei dir auch so ein Gericht was immer geht?

6

Mir geht es ähnlich (auch 10.Ssw). Das Einzige, was ich gut runterbekomme, sind belegte Brote, Äpfel und Bananen😂Warmes Essen ekelt mich meistens an, bei Müsli stört mich die Konsistenz.
Ich akzeptiere das jetzt so, wird schon wieder besser werden.Habe mit meinem Arzt darüber gesprochen, er sagt, das sei unbedenklich.Das Baby holt sich was es braucht und ist gut versorgt.Man solle sich nur nicht zu irgendwas zwingen oder denken, man müsse jetzt für zwei essen.Viel Wasser wäre gut für den Kreislauf.

Was eine warme Mahlzeit hin und wieder genießbar macht für mich, ist gutes Lüften.Wenn wir dafür sorgen, dass die Wohnung nach dem Kochen (das macht sowieso mein Freund) nicht so nach Essen riecht, gehts besser.Dann schaffe ich eine kleine Portion.Und in den letzten schönen Tagen habe ich öfter mal draußen gegessen in der Mittagspause, das war okay.

Ich wünsch Dir alles Beste und baldigen guten Appetit!

7

Hey, mir geht es ganz genauso wie dir.
Ich kann am besten Paprika roh essen.
Alles andere ist nur Zwang.
Am schlimmsten ist Brot
Ich hoffe uns geht's bald besser

8

Das hoffe ich auch, danke dir🙂

Top Diskussionen anzeigen