Muttermund runterziehen. 41 Ssw, ist das üblich

Hallo zusammen,
Ich war vorhin zur Kontrolle bei meinem Frauenarzt, der Befund ist ziemlich unreif: Muttermund noch hinten, GbmH nur leicht verkürzt. Er meinte daraufhin bei der Untersuchung den Muttermund runterzuziehen. Dies war etwas schmerzhaft und ich habe seitdem eine leichte Blutung mit Klumpen. Ist das nun der Schleimpfropf oder von der Untersuchung?

1

Hey du;)

Könnte tatsächlich der Schleimpropf sein.
Wurde vielleicht eine Eipollösung gemacht?:)
Falls du nun Wehen bekommen solltest, hat es bei dir tatsächlich funktioniert🙈ich hatte schon meine 2. Und nada.... (40.ssw)

Ich persönlich würde aber immer bei Blutungen mal bei meiner Hebi oder im Kreißsaal nachfragen.

2

Ich vermute er hat Deinen Muttermund gedehnt. Das hatte ich mal während der Geburt... Vielleicht bringt es Dir ja was. Viel Glück!

3

Hat denn dein FA nicht gesagt was er da macht?
Fänd ich schon sehr Übergriffig, einfach eine eipollösung zu machen oder den mm zu dehnen.
Frag vllt nochmal nach

Top Diskussionen anzeigen