Anpassungsstörung bei ssw diabetes Babys????

Hallo ihr lieben, ich schon wieder.
Ich war heute bei der Diabetologin, die mir echt etwas Bauchschmerzen gemacht hat..... Sagt mal, hatten eure Kids anpassungsstörungen? Ich hab langsam echt schiss. Ich Spritze jetzt 27 IE jeden Abend. Der nüchternwert lag die letzten drei vier Tage bei 91-94, der Wert nach dem Essen ist immer im Rahmen und nie über 140. Wie war es bei euch?

1

Hallo
Ich hatte auch am Ende 28 Einheiten gespritzt.
Mein kleiner hatte nach der Geburt dann leider eine Unterzuckerung und bekam 2 Tage die Glukoselösung per Infusion. Danach war direkt alles gut und er muss auch nicht mehr zum Zuckertest...
Die Werte nach dem Essen waren bei mir auch immer bei höchstens 120...
Ich drück dir die Daumen das es bei dir nicht so ist aber wenn es doch so sein sollte wollte ich dir gerne Mut machen. Es ist schnell in den Griff zu bekommen.
Alles Gute!

2

Vielen Dank für deine Antwort 😊
Das würde bei uns heißen, das er in eine andere Klinik verlegt werden müsste 😟

5

Bei Gestationsdiabetes sollte man generell in einer Level 1 Klinik entbinden. 🙏

weiteren Kommentar laden
3

Hallo,

Ich habe jetzt zum 2. Mal Gestationsdiabetes. Inzwischen bin ich 23. Ssw und spritze auch wieder.

In der ersten Schwangerschaft habe ich zu jeder Mahlzeit bis zu 30 Einheiten Insulin gespritzt.
Meine Maus wurde an 37+6 geholt (nicht wegen GD), hatte 2735g auf 47 cm und keine Anpassungsstörung. APGAR 9/10/10, keine Unterzuckerung o.ä. Der wurde alle paar Stunden gemessen. Nach 3 Tagen sind wir nach Hause.

Alles Gute!

7

Hey😊das ist beruhigend.... Dankeschön! Man macht sich halt wirklich so viele Gedanken.... Und dann wird einem auch noch so viel gesagt, was alles passieren kann ect. Da bekommt man noch mehr Angst

4

Ich hatte KEIN SS-Diabetes und mein Kind hatte trotzdem eine Anpassungsstörung.
Andersrum geht also auch, daher würde ich diese Sorge nicht vom Diabetes abhängig machen. Alles Gute ♡

6

Mein mittlerer Sohn leider auch. Das kam durch den Kaiserschnitt. Und bei euch?

8

Ja, auch Kaiserschnitt 🙄

weiteren Kommentar laden
11

Ich habe jetzt die 2. SS mit S-Diabetes. Ich weiß leider nicht mehr was ich das letzte mal gespritzt habe. Meine Tochter kam mit 4320g und 56cm zu Welt ohne jegliche Unterzuckerung oder anpassungsstörung. Jetzt spritze ich ( bisher) 21 Einheiten zur Nacht und bin ab und an auch drüber, aber groß Sorgen mache ich mir ehrlich gesagt nicht....

12

😊Danke für deine Antwort.
Sorge macht es mir eher, dass mir nicht empfohlen wurde in ein Krankenhaus mit Kinderklinik zu gehen.... Das würde heißen, er wäre quasi qm von mir entfernt.....

13

Das würde ich allerdings schon machen. Ich hätte sonst auch in einem andern Krankenhaus entbunden....

14

Ich habe mit Beginn der Einleitung kein Insulin mehr gespritzt und meine Maus hatte keinerlei Unterzuckerungen. Alles bestens 👍

15

Bei mir wurde damals in der 27. Woche Diabetes festgestellt. Mein Sohn ist in der 38. Woche gekommen mit 3010g und hatte gar keine Anpassungsschwierigkeiten. Wir hätten eigentlich gleich nach Hause fahren können, aber beim ersten Kind war ich froh dass ich noch Hilfe beim stillen bekommen habe und man hatte die Vermutung dass er Gelbsucht hatte. Deswegen musste ich dann 5 Tage im Krankenhaus bleiben. Er war und ist aber kerngesund und ich hatte danach kein Diabetes mehr obwohl ich meinen Blutzucker in der Schwangerschaft gar nicht im Griff hatte und auch ca 20 Einheiten spritzen musste. Übrigens habe in dieser Schwangerschaft (33. Woche) kein Diabetes.

16

Dankeschön 😊 das macht mir auf jedenfall große Hoffnung, das alles gut läuft.... Meine Frauenärztin operiert ja auch selber und meinte auch, das es selten vorkommt. Trotzdem ist die Angst natürlich da.
Ich mag dieses Krankenhaus und die Ärzte dort echt gerne.... Deshalb würde ich ungern woanders hin. Aber wenn es nicht anders ginge...., dann müsste es so sein

17

Das versteh ich total. Ich wollte auch unbedingt in eine andere geburtsklinik aber die hätten mich mit Diabetes nicht genommen. Letztendlich kann ich dir sagen hatte ich in unserem Krankenhaus eine absolute traumgeburt (2h hat es gedauert) und in dem Moment war es mir total egal wo ich bin 😂.
Aber ich verstehe dich sehr gut. Versuch es halbwegs gelassen zu sehen, alles wird gut gehen🍀

weiteren Kommentar laden
19

Hey... Ich habe vor kurzem entbunden...

In einer level 1klinik zur sicherheit.
Mein baby wurde auch direkt als "kinderklinik" Kind aufgenommen und es gab das rundum sorglos Paket.. Jeden Morgen visite vom Kinderarzt ect pp. (würde es immer wieder so machen, wenn eine ss nicht Komplikationslos ist)

Naja
Auf jeden Fall habe ich deutlich weniger gespritzt, bei guten Werten...
Zu den Mahlzeiten 4-6-8 Werte immer unter 140 und zur Nacht 16 E mit Werten unter 90

Dennoch musste bei 38+2 eingeleitet werden aufgrund der größe und Gewicht (3990g und 55cm)... Hätte ich länger gewartet, wäre es ein ks geworden. Das wollte ich umgehen.

Mein baby hatte die ersten 2 Tage immer grenzwertig bz Werte... Mit hang zur Unterzuckerung... Habe es aber durch häufiges anlegen, und mal 10ml zufüttern gut im Griff gehabt (Stille nun voll)

Ohne kinderklinik hätte er verlegt werden müssen zur Sicherheit.

Nach 72 Std konnten wir dann heim

20

Was mir noch wichtig zu erwähnen ist... Es war trotz Einleitung meine schönste Entbindung von 3en 💕

Top Diskussionen anzeigen