Frage zum Schleimtropf

Kann die Fruchtblase nur platzen wenn der Schleimpfropf sich gelöst hat?

Wanb löst sich der Schleimtropf.
Ist mein erstes Kind und bin jetzt schon sehr aufgeregt. 35+2 SSW 💙

1

Bei mir ging der Schleimpfropf erst nach und nach ab nachdem die Blase gerissen ist (habe nur ein bisschen Fruchtwasser verloren also kein klassischer Blasensprung).

Bei manchen löst sich der Schleimpfropf auch erst bei der Geburt. Bei anderen schon Tage oder Wochen vorher. Nach und nach oder alles auf einmal. Er kann sich ja auch regenerieren.

Aber wahrscheinlich ist nach einem Blasensprung vom Schleimpfropf nicht mehr viel übrig, aufhalten tut der aber auch nichts, das Fruchtwasser spült ihn dann halt einfach mit raus.

2

Bei mir hat sich der Schleimpfropf immer kurz vor einsetzen der wehen gelöst, wenn der Schleimpfropf abgegangen ist wusste ich quasi das es nun ernst wird, wie das mit der Fruchtblase ist weiß ich nicht, 3 mal ist sie kurz bevor das Kind kam von allein geplatzt und ansonsten wurde sie während der Geburt von der Hebamme geöffnet

3

Ja, das kann man wirklich nicht vorhersagen.
Bei unserem Ersten Kind ging er 3 Tage vorher ab, recht auffällig. Beim zweiten Kind erst unter der Geburt kurz vor den Presswehen und so unscheinbar, dass ich es kaum mitbekommen habe.

LG und Alles Gute!

4

Bei meinen Zwillingen ist bei 34+4 die Fruchtblase geplatzt ohne vorherige Anzeichen oder dass der schleimtropf abgegangen ist
Lg isa

5

Bei mir ist der Schleimtropf bereits in der 27. Woche abgegangen. So groß wie eine Münze, ziemlich zäh und mit blutigen Fasern durchzogen. Entbunden habe ich trotzdem erst 36+3. Jetzt bin ich in der 35. SSW und er ist nich nicht abgegangen. Auch keine Teile davon. Die Ablösung vom Schleimtropf ist oft unabhängig von der Geburt. Das muss nicht heissen dass es los geht. Lg

6

Ich hatte einen blasensprung ohne dass er abging. Der schleimpfropf ging erst ca. 12 Stunden später, als die Wehen einsetzten auf einmal ab.

Top Diskussionen anzeigen