Fehlgeburt wegen Streit/stress ??

Hey
Ich habe mich heute den ganzen Tag mit meinem Mann gestritten.
Wir haben viel diskutiert und ich habe viel geheult.
Bin in der 6ssw.
Kann das dazu führen, dass ich das baby verliere/abgang ??
Was habt ihr für Erfahrungen?

Danke für alle Antworten

3

Überlege mal, wie viele Menschen in Kriegsgebieten Kinder bekomme. Frauen, die Hungersnot erleiden müssen. Frauen, die auf der Flucht sind.

Wegen eines Streits mit dem Partner erleidet man keine Fehlgeburt. Stress sollte man vermeiden, dass ist richtig, aber du streitest dich ja jetzt nicht täglich mit deinem Partner.

1

Stress kann grundsätzlich schon zu vorz. Wehen führen und damit einen Abort begünstigen, aber ganz sicher nicht, wenn ihr euch ab und zu mal streitet. Da haben andere ganz anderen Stress und verlieren das Kind auch nicht. Also guckt einfach, dass ihr euren Stress auch wieder los werdet und dann wird das einer intakten Schwangerschaft auch nichts anhaben können.

2

Danke😊😫

4

In meiner ersten Schwangerschaft haben mein Mann und ich viel gestritten. Ich hatte Heulkrämpfe, war völlig fertig. Aber dem Baby ist nichts passiert. Natürlich ist Stress nicht gut, aber ich denke nicht dass es nun zwangsläufig zu einer FG kommt.
Alles Liebe
Muriel

5

Bei meiner ersten FG (6. SSW) war es tatsächlich so. Wir hatten einen sehr heftigen Streit wie sonst noch nie und ich hatte während ich meinen Mann anschrieh plötzlich so einen heftigen Mensschmerz das ich mich hinlegen musste. Ein paar Minuten später fiengen die Blutungen an. Ob es was mit dem Streit zu tun hatte weiss ich nicht aber ich bin überzeugt es wäre sowieso abgegangen. Vielleicht einfach etwas später.

6

Hey habe auch ganz am Anfang sehr stark mit meinem Freund gestritten und ich bin echt total nah an Wasser gebaut und sehr emotional also das hat mich auch sehr mitgenommen und ist trotzdem alles gut gegangen, bin jetzt in der 27. ssw und dem kleinen gehts supi 🤍

7

Hey! Ich habe in der 5 ssw mit meinen Eltern gestritten, es hat nichts ausgemacht, meine Tochter kam am 4,2. gesund zur Welt. Fehlgeburten treten am häufigsten auf, wenn was mit dem Embryo nicht in Ordnung ist oder man Killerzellen in der Gebärmutter hat. Lg

8

Hi,

ich war während der Schwangerschaft mit meiner Tochter wegen den Hormonen ein einziges emotionales Wrack, ständig gereizt und ständig geheult, hab alles persönlich genommen, mich von allen gehasst gefühlt, einen Monat vor Beginn der Schwangerschaft ist meine Mutter sehr tragisch gestorben ... hab mich alles in allem hormonell-emotional oft furchtbar gefühlt, aber theoretisch hätte ich da alle paar Tage fürchten müssen, deshalb das Kind verlieren zu müssen. Es ist aber alles gut gegangen. 3 bis 4 Monate nach der Geburt habe ich mich dann endlich wieder normal gefühlt. :-) Im Nachhinein muss ich über mein Heulen lachen. Schon heftig, was Hormone mit einem anstellen können. #rofl

Ganz bestimmt geht bei dir trotz Streits alles gut! #liebdrueck

Liebe Grüße,
icelandic-bunny #hasi

Top Diskussionen anzeigen