Schon wieder vorzeitige Wehen 😔

Hallo ihr Lieben Mit-Schwangeren,

Ich weiß gar nicht genau warum ich das schreibe, helfen könnt ihr mir ja doch nicht, aber ich hoffe dass es mir vielleicht gut tut meine Sorge zu teilen ❀

Ich bin zum fĂŒnften Mal Schwanger, erwarte unser viertes Kind ❀ heute bin ich in der 18 SSW angekommen.

Bei unserem zweiten Kind begann es in der 22 SSW, ich merkte immer wieder einen hart werdenden Bauch, erste stationĂ€re Aufnahme war in der 23 SSW, GebĂ€rmutterhals verkĂŒrzt, regelmĂ€ĂŸige Wehen alle 3 Minuten. Das zog sich durch die Schwangerschaft, viele Medikamente, Lungenreife, mehrere Klinikaufenthalte und striktes Liegen bis 34+0. wir schafften es bis zum Termin aber schön war es nicht.

In der Schwangerschaft mit unserem dritten Kind begann es kurz nach der 20 SSW, wieder Wehen, mit viel Magnesium und absoluter Schonung, schafften wir es bis in die 38SSW.

Aussage meiner Ärztin damals war dass es einfach Frauen gibt deren Körper gerne Wehen machen. Toll! danke!

Nun bin ich in der 18 SSW angekommen und wieder geht es los 😔 Die Leichtigkeit schwindet dahin. Homeoffice mit drei Kindern ist einfach nicht ohne, und mein Körper scheint da ja ohnehin eine Fehlfunktion zu haben. Ich werde jetzt beobachten wie es die nĂ€chsten 2-3 Tage ist und entscheiden ob ich vorzeitig zum Arzt muss

DrĂŒckt mir die Daumen dass es nicht wieder so ein Nervenkrieg wird.

Danke an alle die bis zu Ende gelesen haben ❀

Lg Julie-82 mit đŸŽ€â­ïžâšœïžâšœïžđŸ€°đŸ»

1

Hey,
Ich Druck dir die Daumen!
Ich hatte in meiner ersten SS in der 15. SSW vorzeitige wehen, leider ohne guten Ausgang und nun habe ich ein bissel Panik, dass es nicht wieder passiert.

2

Dankeschön fĂŒr deine lieben Worte!

Ich wĂŒnsche dir von Herzen dass dieses Mal alles gut geht 🍀

3

hallo Leidensgenossin! mir geht es Àhnlich! ich bin derzeit mit dem 5.kind schwanger. Die erste schwangerschaft verlief problemlos ohne Komplikationen...die 2. ss (Zwillinge) musste ich insgesamt 10 Wochen liegen mit wehenhemmern, lungenreife etc....schaffte es bis zur 34.woche...
die letzte schwangerschaft wieder ab 23.woche wehen und verkĂŒrzter GebĂ€rmutterhals....wieder wehenhemmer, lungenreife...im Endeffekt aber ĂŒbertragen....

nun, 4. schwangerschaft und 5. Kind bin ich echt schon unrund und nervös, ob es wieder so kommt....hoffe nicht, denn mit 4 Kindern daheim wÀre das weniger prickelnd wieder wochenweise im Krankenhaus einzuchecken....

ich muss seit beginn der schwangerschaft utrogestan nehmen (progrsteron) es soll der gebĂ€rmutterhalsverkĂŒrzung entgegen wirken....in der 36.woche darf ich es absetzen....hoffe sehr, dass es hilft...

wĂŒnsche dir alles gute! lg, Esther

4

Ich fĂŒhle mit dir. Bei mir ging es in der 20 SSW los mit den Kontraktionen. Lag ca 10 Wochen lt Anweisung des Arztes obwohl es keine großen Auswirkungen auf den GebĂ€rmutterhals gab. Die Kontraktionen hatte ich aber dauernd, also bestimmt 40/50 mal am Tag, manchmal alle 3 Minuten.
Ich hab hochdosiert Magnesium genommen und dazu Bryophyllum von Weleda. Das war ein Tipp meiner Hebamme und es hat auch etwas gebracht dieses kleine homöopathische Pulver.
Bin mittlerweile in der 38 SSw angekommen. Zwischenzeitlich hieß es Ich solle mir unbedingt ein KKH mit Perinatalzentrum Level 1 suchen. Ich drĂŒcke dir die Daumen.

Top Diskussionen anzeigen