Louwen-Diät - Erfahrungen?

Hallo zusammen,

Ich wollte mal fragen ob jemand schonmal vor der Geburt dich nach Louwen ernährt hat und mir berichten kann ob dies ggf Auswirkungen auf die Geburt hatte?

Danke schonmal :)

1

Hallo.
Ich habe im Oktober 2020 mein 1. Kind zur Welt gebracht und habe auch die Louwen-Ernährung gemacht. Meine Geburt dauerte 7 Stunden, ohne PDA etc, habe nur einen Scheidenriss davongetragen und der Muttermund war schnell auf. Ich habe auch geburtsvorbereitende Akupunktur gemacht und würde beides immer Empfehlen und auch wieder so machen.

LG
Missmarli2

2

Hallo. Wann haben Sie mit der Akupunktur begonnen und zu wann entbunden? LG

3

1. Schwangerschaft, louwen Diät ab der 28. Woche:
Geburt dauerte 4,5 Stunden. Bis zu den Presswehen keine einzige schmerzhafte Wehe. Die Hebamme sagte ständig "wie machst du das nur?" Muttermundöffnung innerhalb von 3,5 Stunden, ohne irgendwas gemerkt zu haben. Ich werde sie definitiv bei einer weiteren Schwangerschaft wieder machen.

6

Und wie hast du gemerkt das es los geht? Lg

9

Mir ist die Fruchtblase geplatzt. Ich hatte davor alle 5 Minuten ein ganz leichtes Unterleibsziehen, dass habe ich aber kaum bemerkt. Als die Fruchtblase dann geplatzt ist, habe ich das ziehen mal getrackt und es kam alle 5 Minuten. Also sind wir los zum Krankenhaus. Dort war ich schon bei 6 cm und eine Stunde später fingen die Presswehen an.

weiteren Kommentar laden
4

Bei mir dauerte die Geburt fast 5 Stunden. Ich musste keine einzige Wehe veratmen, da ich keine Schmerzen hatte. Bei den Presswehen wurde es unangenehm, aber da hat sich auch ein Baby durch den Geburtskanal durchgeschoben 😅 es war eine Traumgeburt, wir haben jede Menge Fotos von meinem Mann und mir aus dem Kreißsaal, auf jedem lache ich, weil ich einfach keine Schmerzen hatte 🙈

5

Wie hast du gemerkt das es los geht ? Lg

7

Fruchtblase ist geplatzt- mein Glück! Sonst hätte ich unser Baby zuhause bekommen 😅

weiteren Kommentar laden
11

Ich hatte Schwangerschaftsdiabetes und damit es eh gehalten. Da ich mit Diät es im Griff hatte und es ist ziemlich das gleiche.

Blasensprung 3 Uhr nachts, aber sein Kopf hat es "zugehalten" daher war ich da noch unsicher. Dann unregelmässige leichte Wehen, ich habe geduscht, gegessen, gedöst..
Ab 9 wehen alle 3 bis 5 min. Die waren unangenehm, schlafen und liegen ging nicht, aber mehr nicht. Ich war unsicher ob es schon losgeht. Ich habe wesentlich schlinmere Periodenschmerzen...

Ab 11 alle 3 min. Die waren dann schon recht unangenehm, ich musste 3 Wehen abwarten und dazwischen habe ich gegossen zB. Trotzdem fand ich die jetzt nicht schlimmer als beo der Periode, aber da nehme ich dann was.

Um 11 habe ich versucht zu essen (Müsliriegel) dass ging irgendwie nicht, und so langsam habe ich mich allein daheim unwohl gefühlt. Also Mann angerufen und gesagt, es ist vermutlich nichts oder Übungswehen aber ich will dass da mal jemand rüberguckt.

Die haben sich dann im Klinik Zeit gelassen, da Ersrgebärende... Als sie 5 Std nach erste regelmäßige Wehe endlich geschaut haben war ich bei 8 cm. Ich habe da nämlich verwirrt gefragt, wieso ich denn Pressdrang habe😂 30 min später war der Kleine spontan geboren, ohne Schmerzmittel. Ich habe nach der Geburt gefragt ob ich Schmerznittel bekommen habe weil ich gemerkt habe, dass die mir irgendwann so ein Kanül im Arm gestochen haben. Ne, keine Schmerzmittel, blieb keine Zeit. Also schnell, recht erträgliche Schmerzen.

12

Also für erste Geburt sehr schnell und die Aussage man merkt wenn es losgeht kann ich nicht bestätigen😂 ich hätte mein App glauben sollen und los sollen als es alle 3-5 min war. Aber es war einfach echt nicht schlimm, ich dachte mir, es kann doch nicht so "nur unangenehm" sein...

Ich fand die Presswehen am unangenehmsten, lag aber auch daran, dass ich die ganze Zeit dachte, es sind doch bestimmt nur Übungswehen, das kann doch nicht die Geburt sein. Und dann innerhalb 20 sec davon auf 8 cm sie kriegen gleich ihr Kind mental umzusteigen war bisschen schwer.

Aber ok, die Wehen so in der letzte 2 std waren wirklich nicht so angenehm und ich musste die veratmen und es ging nur im stehen. Aber man hört halt anderes als das. Schmerzmittel habe ich wirklich null gebraucht.

Top Diskussionen anzeigen