Rücken- und Kopfschmerzen wiederkehrend. Kommt das vom Sitzen?

Hallo ihr Lieben,

ich bin aktuell in der 15. Woche schwanger und bisher kann ich echt nicht klagen. Alle paar Tage erwischen mich Kopfschmerzen und Rückenschmerzen (teils Ischias). Ich weiß nicht, ob es an der Schwangerschaft an sich liegt oder in Kombination mit meiner Bürotätigkeit.

Es nervt mich schon sehr und an manchen Abenden bin ich kaum von der Couch hoch gekommen. Und das ist erst der Anfang der Kugelzeit :D

Hat jemand Erfahrungen damit? Gibt es hier schon den Grund für ein (teilweises) Beschäftigungsverbot?

1

Willst du jetzt wissen ob das Grund genug wäre für ein BV? Rückenschmerzen sind normal in der Ss, es dehnt sich ja alles, das Becken wird grösser, alles wächst, damit muss man leben und nach der Ss ist es damit wieder vorbei. Es kann durch das ständige Sitzen schlimmer werden, dann musst du einfach zur Physio oder Übungen machen, schauen das du dich in der Freizeit bewegst oder setz dich auf einen Gymball anstatt auf den Bürostuhl. Die Kopfschmerzen kommen wahrscheinlich von der Computerarbeit und viele Schwangere haben mit Kopfschmerzen zu kämpfen. Ich hab Kopfschmerzen wenn ich mal einen Tag zu lange am Handy war und nicht an der frischen Luft. Einfach mal einen Spatziergang machen, das tut gut. Um deine eigentliche Frage zu beantworten: Nein, das ist noch lange kein Grund für ein BV. Weder dein Arzt noch dein AG werden dir aus diesen Gründen ein BV geben. Du und dein Kind ihr seid dadurch nicht gefährdet, der Arbeitsplatz ist sicher bzw. entspricht den Vorschriften. Du bist erst in der 15. Ssw, du wirst noch so einige Wehwehchen haben.

2

Hallo! Mir geht es tatsächlich genau so. Ich bin in der 18.Woche und es vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht entweder heftige Kopfschmerzen oder Ischiasprobleme habe. Ich war beim Arzt und habe Physiotherapie verschrieben bekommen, aber hier in der Gegend ist kaum an Termine bei einem Physiotherapeuten zu bekommen. Es nervt tierisch. Ich versuche alles zu machen, trinke sehr viel, versuche viel an die frische Luft zu kommen, versuche, mich richtig zu bewegen.

Naja, da muss man wohl einfach durch. Dass das ein Grund für ein BV ist glaube ich ehrlich gesagt nicht. Gute Besserung!

4

Danke!
Ich will definitiv keinen Freibrief zur Freizeit. Ich bin die letzte, die nicht arbeiten will. Das zeigen meine 60 Arbeitsstunden die Woche... Ich überlege lediglich, ob eine Reduzierung aus diesem Grund sinnvoll wäre.

Ich bewege mich alleine wegen des Hundes häufig. Dennoch sind die Beschwerden da. Und so wie du, trinke ich viel, mache Übungen und Co. Dennoch... Mal einen Tag Ruhe, kommt der nächste Tag mit Kopfschmerzen und Rücken.

Auf Schmerzmittel habe ich schon vor der SS verzichtet und werde es auch während tun. Da möchte ich nichts riskieren. Ruhe hilft. Bürotätigkeiten sind einfach keine besonders gute Voraussetzungen für diese "Wehwehchen".

3

Nein.
Ein BV ist dafür da, das Leben der Mutter und des Ungeborenen zu schützen.
Rücken- und Kopfschmerzen bedeuten keine Gefahr für dich oder dein Baby.
Das nennt sich Schwangerschaftssbeschwerden und gehören dazu.
Je nach dem wie schlimm es ist, helfen Hausmittel oder Schmerzmittel. Besorg dir ein Pezziball fürs Büro, abstelle eines Stuhles, das hilft gegen Rückenschmerzen.

Top Diskussionen anzeigen