Schlaflose Nächte - SILOPO 🙄

Guten Morgen ☀️

Ich liege nun seit 4 Uhr wach und weiß nichts mit mir anzufangen 🙄
Ich bin 35. ssw und nun wegen Gmh-Verkürzung etwas außer Gefecht gesetzt, sprich viel Ruhe und Liegen und Einnahme Utrogest für 14 Tage.

Ich bin einfach so verdammt unruhig, schlafe schlecht weil jede Seite nach gewisser Zeit unbequem wird. Seit 1-2 Wochen wache ich gegen 4 auf und kann dann nicht mehr schlafen oder nur noch vor mich hin dösen. Seit Neuestem wache ich nachts auch mit hartem Bauch auf, das gibt sich dann nach ein paar Minuten und/oder Toilettengang aber.
Tagsüber nur liegen kann ich auch nicht, da Dreh ich mich ebenfalls wie so ein Hähnchen am Grill ständig um die eigene Achse 😬

Hinzu kommt, dass ich Angst habe weil ich nicht weiß woher die Zervix Verkürzung kommt und ich Angst vor einer unentdeckten Infektion habe, die dann ans Baby gelangt. Im Forum stöbern tut mir aber auch nicht gut, denn sobald ich nur in einem Nebensatz lese, dass jemand spät sein Baby noch verloren hat packt mich die Angst, dass es mir ebenso ergehen könnte.

Am liebsten hätte ich unseren kleinen Mann bereits bei uns. Mein Mann ist da eher panisch was eine Frühgeburt angeht. Da trifft meine Ungeduld dann auf seine Vorsicht (die ja nicht schlimm ist, er hat ja im Grunde recht damit).

Gut, keine Ahnung was der Kern des ganzen Posts jetzt eigentlich ist. Ich bin einfach müde, ich fühl mich faul weil ich nun doch nicht so viel im Haushalt tun kann wie gedacht und meinen Mann nach seinem Feierabend nicht entlasten kann. Trotzdem müsste ich wenigstens langsam mal die Babykleidung einräumen und die Kliniktasche packen, aber das fällt ja doch wieder nicht unter Schonung.

Das Gejammer musste einfach mal raus 🙈

1

Ich fühle mit dir 😄
Bin auch in Kürze in der 35. Woche und kämpfe auch mit hartem Bauch und Schlaflosigkeit 😐 schwanger sein kann ich nun schon zum 2. Mal nicht so richtig genießen weil immer die Angst mitschwingt.

Dass man den Haushalt sieht und sich aber schonen soll regt mich auch wahnsinnig auf, mein kleiner Wirbelwind möchte dazu auch noch bespaßt werden 😅🤷‍♀️ Ich bin wirklich froh wenn die Maus da ist 🤗 Auf eine Frühgeburt kann ich auch gerne verzichten, das hatte ich beim Sohn schon und ist echt wahnsinnig nervenzehrend 😐

LG

2

Mit kleinem Wirbelwind zu Hause stell ich mir das noch sehr viel anstrengender vor, Respekt an dich 😬

Mich nervt es, dass mich so eine kleine „Randnotiz“ über Totgeburt aus der Fassung bringt. Ich war eigentlich bis auf die Sache mit der Schonung relativ entspannt was die Gesundheit des Kleinen angeht. Jetzt lag ich nachts wach, hab im Forum gestöbert und zack, ist die Angst wieder da 🙈 Müdigkeit verbessert dann die Laune nicht gerade.

Aber ja, du hast recht. Eine Frühgeburt muss wirklich nicht sein, da hat man sicher ebenso mit Angst zu kämpfen wenn nicht sogar mehr als jetzt wenn ich übernächtigt über Begriffe wie Totgeburt stolpere.
Werd mich dann mal aus dem Bett quälen und zumindest kurz mal produktiv sein 😬

Alles Gute dir, in ein paar Wochen sind die Kleinen sicher putzmunter bei uns ❤️

3

Huhu! 36ssw. Auch sehr schlaflos. Drehe mich wie ein Dönerspieß, entweder unbequem oder Klo oder Sodbrennen. Schlafe auch nur noch in Etappen, nachts mal zwei Stunden (heute zum Glück 5). Mittags nochmal 1-2 wenn ich Glück hab. Es ist mein erstes Kind weshalb ich zum Glück kein Kleinkind hier am rumsausen habe 🙈
Aber habe auch oft einen harten Bauch in der Nacht, die kleine tritt auch noch immer ordentlich.

Schade das man bevor das Baby kommt nicht nochmal 10 Stunden Schlaf tanken kann. Und wenn wir noch jemand sagt "das ist ne Übung für das Baby wenn es kommt" den fress ich auf!!

4

Stimmt, einfach nochmal tief, fest und lange schlafen wäre super 🙈
Wenn ich mit jemandem darüber spreche, heißt es oft nur „na dann schlaf doch noch so viel du kannst“. Ach was 🤦🏼‍♀️ Würde ich ja, aber 1h Mittagsschlaf vorm Fernseher ersetzt auch nicht den Nachtschlaf. „mach dir doch nicht so viele Sorgen“ und „du musst dich entspannen“- besonders von denjenigen, die noch nie schwanger waren oder eine FG hatten - kommt auch häufig vor.
Mir ist leider immer erst hinterher eingefallen, genau diejenigen mal zu fragen ob sie denn mal zum Putzen, Waschen oder Bügeln vorbeikommen oder für eine der anderen tausend Dinge, die ich noch machen wollte 🙈 das bleibt nämlich aktuell liegen oder wird in Mini-Schritten etappenweise mit meinem Mann erledigt

Top Diskussionen anzeigen