Schleimpfopf? Könnte es langsam mal losgehen? KEIN BILD - SiLoPo irgendwie?

Hey ihr Lieben,

ich entschuldige mich mal direkt für die grafische Beschreibung 😅

Ich habe gestern Abend und heute Mittag beim Abwischen auf der Toilette etwas Glibber am Toilettenpapier gehabt.
Erinnerte mich an Eiweiß oder eingeweichte Gelatineblätter. Über den Tag verteilt kamen auch immer mal wieder kleinere Stückchen, allerdings nicht so groß wie gestern und heute Mittag. Wie mein üblicher Ausfluss in der Schwangerschaft sieht es nicht aus, sondern wirklich ganz anders. Ist auch nicht so cremig oder stark flüssig, sondern ähnelt von der Konsistenz her auch etwas festerem Eiweiß. Die Menge hätte vermutlich auf eine Euro-Münze gepasst, zumindest "die großen Portionen". Die kleineren waren wirklich nur solche Fitzelchen.

Ich bin mir eigentlich recht sicher, dass es der Schleimpfropf sein könnte - eben nur ohne Blut. Oder lieg ich da falsch?
Hatte nämlich gelesen, dass es ohne Blut und eben in Stückchen abgehen kann...

Ich bin heute bei 39+5 und ersehne mir schon den Startschuss, dass es hier mal los geht!
Ein Foto hab ich jetzt nicht gemacht - hatte kein Handy dabei und bin mir eigentlich ziemlich sicher, eben weil es sich so stark vom üblichen Ausfluss unterscheidet.
Ich weiß auch, dass es trotzdem noch einige Tage (Wochen - bitte nicht 😰) dauern kann, aber es wäre eines der ersten "richtigen" Anzeichen, die ich in der Richtung mal hab. Hatte nämlich weder Senkwehen, noch Übungswehen, noch sonst irgendwas in der Art bisher.

Ging es bei einem von euch auch so stückchenweise los?
Wie gesagt, nochmals Sorry für die grafische Beschreibung 😅

Danke und noch einen schönen Abend
nakaomi93 mit 🌸 (40.SSW)

Schleimpfropf im Ganzen oder in Stücke?

Anmelden und Abstimmen
1

Hey, also bei mir gabs keine Anzeichen vorher. In der Nacht ging er auf einmal ab, sehr groß und blutig 🙈

Weiß nicht, ob’s das auch anders gibt 😅

2

Huhu,

bei meinem Sohn habe ich ihn erst unter der Geburt auf dem Klo verloren. Da war der MuMu bei ca. 4cm. Er war sehr groß und blutig. Allerdings lese ich öfter, dass auch viele Frauen ihn „Stückchenweise“ verlieren.

Die Tage sind gezählt, bald hast du es geschafft. Ich weiß, dass du Warterei sehr nervenaufreibend ist.. aber die Zeit ist ja wirklich absehbar. 🍀

Ich warte nun auch wieder auf die ersten Geburtsanzeichen aber auch diesmal passiert wieder nix 😅

Alles Gute!!

3

Ich habe bei meiner ersten Geburt abends um 22:00 ein bisschen was vom Schleimpropf verloren, es war auch nur stückchenweise. Den kompletten Schleimpropf habe ich irgendwann unter der Geburt verloren, das habe ich gar nicht mitbekommen.

Um 22:00 die ersten Stückchen, nachts dann leichte Wehen bekommen, um 4:00 ins KH gefahren, um 10:00 war mein Kind da. Also es ging dann doch recht schnell.

Top Diskussionen anzeigen