Toxoplasmose und Katzen

Hallo ihr Lieben,

ich habe ein für mich sehr wichtiges Anliegen. Ich habe schon seit Jahren Katzen, zuerst eine Freigängerin und jetzt zwei Hauskatzen. Da ich jetzt schwanger bin, wurde ich auf Toxoplasmose getestet - negativ. Die FA meinte, in diesem Fall müsse ich die Katzen während der Zeit der Schwangerschaft abgeben. Das würde mir allerdings das Herz brechen und ich wüsste auch nicht, wem ich sie geben könnte. Im Internet habe ich aber gelesen, dass es reicht, einige Vorkehrungen zu treffen, und dass ja auch nicht alle Katzen den Virus in sich tragen.

War schon mal jemand von euch in der selben Situation und hat Tipps?

3

Ich kann die Erläuterungen meiner Vorrednerinnen nur bestätigen.
Leider verstehe ich deinen Frauenarzt nicht. Gib deine Katzen bitte nicht ab. Auf eine gute Hygiene achten reicht.

1

Also ich finde das ist Quatsch.
Ich habe auch zwei Katzen und die sind sogar freigänger.
Meine gyn meinte ich darf das katzenklo nicht mehr sauber machen, das muss halt jetzt mein Mann machen und soll mir nach dem streicheln und vor dem Essen immer gründlich die Hände waschen.
Meine Katzen kommen halt nicht mehr ins Bett und ich gucke dass ich nicht ganz so eng mit ihnen schmuse.
Man kann sich genauso gut bei der Gartenarbeit oder bei Fleisch und Gemüse anstecken.
Meine Ärztin meinte, die größte Toxo Quelle wäre Lammfleisch.
Also ich bin der Meinung man muss die Katzen nicht abgeben sondern nur ein paar hygieneregel beachten

2

Meines Wissens nach sind Hauskatzen,solange sie kein rohes Fleisch fressen, über welches sie sich anstecken könnten, keine Überträger! Du könntest sie ja beim Tierarzt zur Not testen lassen oder du hälst dich an die einfachen Hygiene Regeln: Katzenklo mit Handschuhen sauber machen oder wen anders machen lassen!
Du kannst dich nur über den Kot anstecken und soweit ich weiß muss der älter als 12/24 Stunden sein.
Streicheln,auch wenn die Katzen sich übers Fell lecken, ist keine Übertragungsart.
Ich kenne keine Schwangere die ihre Katzen abgegeben haben!!!!!

14

Genau das mit dem rohen Fleisch ist ja bei Freigängern der Knackpunkt. Da bringt testen beim Tierarzt auch nichts außer man würde die Katzen den Rest der Schwangerschaft dann drinnen lassen.

16

Das erübrigt sich bei ihr ja Gott sei Dank,da sie nur noch Wohnungskatzen hat!

weiteren Kommentar laden
4

Hier im Forum geht es sehr häufig um Katzen und Toxoplasmose und noch nie hat hier jemand geschrieben, dass die FÄ gesagt hat, dass man seine Katzen abgeben muss.
Das Katzenklo am besten den Mann reinigen lassen oder mit Handschuhen, danach Hände waschen. Fertig !
Behalte deine Lieblinge 😊

5

Hey,
Ich hab selbst 2 Hauskatzen und bin negativ getestet worden. Ich schau einfach dass die Katzen mir nicht am Gesicht herum schlabbern und die Hände wasche ich danach sofort.
Ansonsten mache ich eben das Katzenklo nicht mehr, das macht jetzt mein Mann, und auch sonstige Sauereien überlasse ich möglichst meinem Mann. Aber abgeben würde ich die Katzen deswegen auf keinen Fall. Wurde auch nie von meinem FA oder der Hebamme angesprochen, lediglich eben wie ich aufpassen soll.

Wenn du deine Katzen nun schon länger hast und sie auch reine Hauskatzen sind, dann werden sie auch kein Toxoplasmose haben. Sonst hättest du dich ja vorher schon angesteckt. Lediglich beim Futter würde da eben noch die Möglichkeit bestehen, aber da kannst du ja eben aufpassen.

Also pass einfach auf und behalte deine Katzen.
Liebe Grüße und eine schöne Kugelzeit 🍀
nakaomi93 mit 🌸(35.SSW)

6

Das ist Unsinn.
Kleiner Tipp: wenn es jetzt reine Wohnungskatzen sind, kannst du sie beim Tierarzt auf Toxo testen lassen. Wenn sie negativ sind und nicht wieder freigehen, kannst du ganz entspannt sein. Sind sie positiv, weißt du wenigstens Bescheid und jemand anders übernimmt Katzenklo, Futterschalen sauber machen und du darfst halt nicht innig mit ihnen knutschen.

LG mom 17+5 und 4J ♥️♥️

7

Ich bin auch schwanger, habe zwei Katzen und bin Toxoplasmose negativ.

Meine Katzen gebe ich deshalb jedoch nicht ab. Wie die anderen halte ich mich an ein paar Hygieneregeln.

Ich bin 34, hatte immer Katzen (Freigänger) und habe in der Kindheit sehr oft ungewaschenes Obst und Gemüse aus unserem Garten gegessen. Trotzdem bin ich negativ, deshalb gehe ich davon aus, dass die Wahrscheinlichkeit sich über eine Katze zu infizieren recht gering ist.

9

Ja, das habe ich eben auch gelesen, deshalb war ich so verwundert, dass ich sie abgeben soll.

8

Ganz ehrlich, was hast du da für einen bescheuerten Frauenarzt??
Sowohl mein Frauenarzt als auch mein Tierarzt haben gesagt, dass es auf keinen Fall notwendig ist, Katzen abzugeben.
Hände waschen nach dem Streicheln, kein Katzenklo mehr sauber machen und wenn dann mit Handschuhen ebenso bei der Gartenarbeit!

10

Hallo,

ganz ruhig. Das Katzenklo ist so eine Sache, aber deine Katzen sind doch Freigänger. Einfach weitermachen und nach dem Streicheln die Hände waschen.

LG, LLL

13

Nein, die beiden jetzt sind Hauskatzen.

15

Ach so. Dann die Katzenklos mit Mundschutz und Handschuhe reinigen.

https://www.zooroyal.de/magazin/katzen/schwangerschaft-mit-katze/

Top Diskussionen anzeigen