Dauerhafte Kopfschmerzen 16 ssw

Hallo ihr Lieben,
hat jemand noch einen super Tip gegen Kopfschmerzen? Ich habe seit über einer Woche massive Kopfschmerzen. Nehme jeden Tag eine Paracetamol nach Absprache mit meiner Ärztin, aber sie gehen einfach nicht weg. Ich stehe morgens mit Kopfschmerzen auf und gehe abends damit ins Bett.
Viel trinken, frische Luft und mal ein Glas Cola/ oder Kaffee helfen nicht.
Bei meinem Sohn vor 3 Jahren hatte ich das auch, allerdings nicht so schlimm.
Kann das irgendein Mangel sein?

1

Hatte ich bis vor kurzem auch noch, bis mein Partner die Nase voll hatte und in die Apotheke ist und hat mir was natürliches geholt, das heißt Euminz und schmiert man sich an die Stirn. Mir hat es geholfen und ich hab keine Kopfschmerzen mehr. Vielleicht hilft es dir ja auch, toi toi toi. 💕

2

hey. mir gehts wie dir. seit wochen täglich kopfschmerzen. einen hilfreichen tip hab ich auch nicht 😑
bin mittleierweile in der 18 woche und besser wird es nicht leider

3

Ich kann mich meiner vor rednerin nur anschließen.. Ich hatte auch dauerhafte extrem starke Kopfschmerzen.
Mein FÄ hat mir daraufhin Magnesium und euminz verschrieben, seitdem hab ich nur noch ganz selten mal leichte Kopfschmerzen.

Euminz ist ein Pfefferminzöl und das ist sooo genial.

4

Vielen Dank, das Euminz werde ich mir heute Nachmittag gleich mal holen.

5

Mir wurde vom Arzt grsagt, ich sollte doch bis ssw 30 Iboprufen nehmen oder gleich ne 1000er Paracetamol, da es sonst nicht hilft.
Bei mir war es viel Nackenverspannung, hoher Puls & Blutdruck, Schlafmangel und Wetter. Vielleicht liegen bei dir ja auch mehr Dinge dahinter, gegen die man was machen kann? Ich tu mit den Kopfschmerzen jetzt auch schon seit 6 Monaten rum und sie dind jrtzt immerhin etwas erträglicher nach vielen Massagen mit Tiegerbalm, viel Schlaf, viel trinken und ab und zu ein richtiges Schmerzmittel...

6

hallo, ich finde das so arg von den ärzten, dass wirklich jeder was anderes sagt. ich leide stark unter migräne, mit der ss ist es viel schlimmer geworden und wir waren 2-3 mal die woche in der notaufnahme. ibuprofen haben die mir von anfang an strengstens verboten, nur paracetamol war erlaubt. das ging so bis zum 5. monat, mit erbrechen, nasenbluten schwindel usw. habe nie eine ibu bekommen, sollte 2-4 mal paracetamol nehmen..

danach bekam ich von meinem hausarzt eine infiltration. ganz wenig medikament, unschädlich und ja nach 2-3 mal infiltrieren hatte ich keine kopfschmerzen mehr. der meinte zu mir, dass das Infiltrieren sehr harmlos sei und er auch recht vorsichtig ist, und dass ich mit paracetamol weit schlimmeres anrichten würde, wenn ich es auf dauer nehmen würde.

7

Ich hatte am Anfang der Ss auch Wochen lang Kopfschmerzen. Habe es bei meiner Hebamme angesprochen und mich von ihr akkupuktieren lassen. Das hat mir sehr geholfen. Wäre ein Versuch wert ☺️

8

Also du kannst bis zur 34ssw ( laut meiner Ärztin) Ibuprofen nehmen , paracetamol hat bei mir nie geholfen. Außerdem habe ich meine Hebamme angerufen und sie hat mich Akupunktiert , am Anfang alle zwei Tage und dann wöchentlich. Vielleicht kann das deine auch ?

Top Diskussionen anzeigen