Aus sie wird er 😅

Ich war heute bei meinem Gyn. Vor acht Wochen hatten wir unser Outing. Ich bin jetzt in der 30. SSW. Beim Ultraschall sag ich (eher aus Spaß) am Geschlecht wird sich ja nichts geändert haben. 🤪 Der Doc witzelt noch rum, seine Trefferquote läge eigentlich bei 50 Prozent. Dann der „Schock“: unserem Mädchen ist eindeutig ein Hodensack gewachsen. 😳 Wir hatten heute unser zweites Outing. Unser Mädchen wird ein Junge. 🤣
Abgesehen von den ganzen rosa Klamotten im Kinderzimmer, ist das für mich völlig okay, weil Baby so weit gesund ist. Was will man mehr?! Und man soll es immer positiv sehen: Ich darf noch mal shoppen gehen. 💃 (Nein, sagt mir nicht, dass ich noch mal ganz viel Geld in die Hand nehmen muss. Das blende ich aus!)
Was mich aber wirklich traurig macht: Wie soll ich das meiner Tochter erklären? Sie hatte sich so sehr eine Schwester gewünscht. 😔 Es bricht mir das Herz! 😭
Ich weiß, dass sie ein tolles Mädchen ist und das nach ein paar Tränen bestimmt gut aufnehmen wird, aber es tut mir leid für sie. 😕
Und es tut mir ein bisschen weh, mich von meiner zweiten Tochter zu verabschieden. Hatte ja schon mit ihr gesprochen und ihr Name steht fest... Ist ein komisches Gefühl!

Naja, freue ich mich auf einen zweiten Bengel. 😀 Er ist willkommen und wird uns in seinen rosa Outfits erfreuen. 😉

Habt alle einen schönen Tag! ☀️

1

Hilfe.... das wird bei uns hoffentlich nicht so. War das erste outing bei der Feindiagnostik? Hast du da ein Bild? Verstehe aber auch, wenn du es nicht posten möchtest. Wir hatten zwei Mädchen Outings: 19. und 22. Woche. Der Feindiagnostiker war sich sehr sehr sicher.

Ich gratuliere dennoch zum kleinen Buben!! Hauptsache gesund, stimmt schon. Aber ich hab mich jetzt schon so ans Mädchen gewöhnt 🙈. In zwei oder drei Wochen weiß ich es dann endgültig 🤣

5

Ich glaube, das war so eine Routine-Untersuchung. Weiß ich gar nicht mehr. Ein Bild hab ich nicht. Aber er war sich soooooo sicher. 🤷‍♀️

8

Auweia...🙈🙈🙈. Ich vertraue jetzt mal drauf, dass das nicht so häufig vorkommt 🤣🤣🤣.

2

🙈 Respekt wie locker du das aufnimmst 👍👍 😅

Ich frage meine Ärztin seit dem Outing auch bei jedem Termin ob sich denn was geändert hat, ich kann mir gut vorstellen was das wohl für ein Schock sein muss 🙊 Bei meinem Sohn war das leichter darauf zu vertrauen er war immer besessen davon sein Prachtstück zu präsentieren 🤣

Vielleicht kann die kleine ja die Babysachen für ihre Puppen brauchen? ☺️

LG 🤗

3

Hihi, wart mal ab. Bei mir wurde in 2 Schwangerschaften ein Hodensack gesehen - vom Feindiagnostiker in der Uniklinik. Meine 3 Mädels (!) sind jetzt 7, 11 und 13

4

Okay, gut zu wissen. Dann behalte ich die ganzen rosa Sachen vorsorglich erstmal. 😂

6

Mein Großer sollte auch lange ein Mädchen sein, dann ein Junge, dann "ganz sicher" ein Mädchen.. nun ja heute ist ER 12!😅

Ich würde die Sachen wohl als Backup behalten ;)

7

Ich war die ganze Zeit nur stille Mitleserin, musste mich aber jetzt doch anmelden, weil es mir einfach in den Fingern brannte dir meine Geschichte zu erzählen... 🤣 Mein 5-jähriger Sohn sollte damals auch ein Mädchen werden. Dies wurde mir 3x bestätigt - 2x davon beim 3D Ultraschall. Die Ärztin sagte noch: "Da sind die Schamlippen". 🙈 Beim Geburtsplanungsgespräch 2 Wochen vor der Geburt bezüglich Kaiserschnitt wurde nochmal geschallt und der Arzt fragte mich, ob ich das Geschlecht wisse. Ich sagte ja, ein Mädchen. Er ganz verdutzt und meinte, da wäre er sich nicht so sicher. Mein Mann völlig außer sich: "Der spinnt wohl. Das war die Nabelschnur..." Aber ich sagte, das wir uns jetzt wohl noch einen jungennamen überlegen sollten bevor wir aus lauter Verzweiflung einfach irgendeinen Namen sagen. Naja, 2 Wochen später beim Kaiserschnitt kam dann wirklich unser Junge raus. 🤣🥰 Jetzt habe ich heute mit der 29. Woche angefangen mit unserem 2. Wunder! Angeblich soll es ein Mädchen werden, aber 100% habe ich es noch nicht gesehen und bin durch die Vorgeschichte eher skeptisch und äußerst vorsichtig!!! Ich wünsche dir aber alles alles Liebe und es gibt wirklich schlimmeres. Toll, wie du reagierst. 👍

9

Oh das Gefühl kenne ich 🙈 allerdings hatten wir das Mädchen Outing durch den NiPT Test, wo man eigentlich davon ausgesehen sollte dass die Richtigkeit bei 99,9% liegt.
Bei der Geburtsplanung meinten die Ärztinnen dann dass unser Baby zu 100% ein Junge sei. Und was war? Ich habe im Labor angerufen und die hatten sich beim Geschlecht auf dem Befund verklickt 🥴 auch der Test hatte also „männlich“ ergeben.
Wir hatten auch erstmal das Gefühl dass uns jemand unser Mädchen „geklaut“ hat. Ein ganz komisches Gefühl. Plus natürlich neuer Name, rosa Kleidung usw usf 🙈

Top Diskussionen anzeigen