Hilfe bei Verstopfung 🙈

Unangenehmes Thema aber vielleicht hat ja noch jemand einen Rat. Ich bin in der 6. Woche und habe sowieso keine so tolle Verdauung, aber seit einer Woche geht quasi gar nichts. Ich hab schon sehr viel ausprobiert, von naturtrüben Apfelsaft bis Trockenfrüchten, Verdauungstee etc. aber es tut sich einfach nichts. Inzwischen fühle ich mich wie ein Wal und es ist sehr unangenehm.

Habe gestern in der Apotheke noch Lactulose gekauft aber damit tut sich auch (noch) nichts. Hat vielleicht noch jemanden einen Tipp? Ich verzweifle langsam 🥺

1

Magnesium war das einzige das mir half.

Magnosolv bekam ich verschrieben, 2 Säckchen sobald nix ging. Dann wars am nächsten Tag besser.

vlg

2

Hi, vielleicht probierst du mit viel spazierengehen, viel Wasser trinken und Ballaststoffreich ernähren. Kommt natürlich darauf an, was du isst. Denn z.B. FastFood bewirkt Verstopfung oder auch zu wenig Ballaststoffe.

Ich hoffe, du findest eine Lösung.

Liebe Grüße
11. SSW #verliebt#huepf

3

Ich achte sehr auf meine Ernährung seit ich von der SSW weiß, Hab aber davon auch schon gesund gegessen nur etwas mehr gesündigt mit Schokolade 😅 Ich weiß nicht so richtig woran es liegt, mein Darm ist schon immer ziemlich träge aber so schlimm war es noch nie 😞

4

Hi,
Hast du es schon mit Flohsamenschalen versucht? Ca 1 el in Wasserglas verrühren und trinken und dann GANZ WICHTIG viiiiiel Wasser hinterher trinken. Das sollte die Verdauung gut in Gang bringen. Wenn du das Wasser Nachtrinken weglässt bekommst du noch mehr Verstopfung. Das ist quasi das Mittel gegen Durchfall :D
Liebe Grüße

5

Ich hab ein bisschen Angst weil ich gelesen habe das es akute Verstopfung noch verschlimmern kann weil es dann hart wird in dem ganzen Zeug im Bauch 🙈 Vielen Dank aber, einen Versuch wäre es wert!

7

Viel Erfolg :)

weiteren Kommentar laden
6

Habe das Problem jetzt zum Ende der Schwangerschaft. Morgens auf nüchternen Magen ein Glas lauwarmes Wasser in einem Zug wegtrinken, hilft mir meistens ganz gut ! 😉

8

Das habe ich schon probiert :( Aber trotzdem vielen Dank. Ich muss vielleicht dazu sagen das ich seit einer Woche nicht mehr richtig auf Toilette war, also nicht nur bisschen Verstopfung sondern schon mehr 😅🙈

9

Hab das gleiche Problem aktuell und mir hilft nur morgens sehr starker Kaffee

10

Du hast ja wirklich schon viel versucht.💩
Einen Einlauf könntest du noch machen, also einen richtigen.
Dann weiter mit Bauchmassagen und heißen Bauchwickel. Z.b. mit dem Anis Kümmel Öl aus der Bahnhofsapotheke Kempten.

11

Hatte ich auch gerade erst so schlimm. Mir hat in der Not dann nur noch ein mikroklistier aus der Apotheke geholfen, hatte schon so schmerzen dass ich dachte ich muss einen Notarzt rufen. Hab jetzt immer welche für den Notfall da. Kann sonst regelmäßig pflaumensaft empfehlen, morgens ein Glas Sauerkrautsaft( ist eklig aber hilft) und am wichtigsten wirklich hochdosiert Magnesium. Kann man nicht zu viel nehmen. Flohsamenschalen kann ich nicht empfehlen, hatte ich versucht auch mit viel Flüssigkeit, hatte trotzdem das Gefühl die machen es schlimmer. Also wenn seit einer Woche nichts ging würde ich ab in die Apotheke. Viel Erfolg und alles Gute!

12

Ich schwöre auf Magnesium von Nature love. Besonders seit ich seit der 24. Ssw Eisendepot-Tabletten nehmen muss. Vorher hab ich immer nur eine Kapsel Magnesium pro Tag genommen und die Verdauung war super. Jetzt musste ich auf 2-3 Kapseln erhöhen, damit es wieder fluppt 🤭. Das war bei meiner 1. Schwangerschaft auch schon so.

Lg, babyelf mit babygirl (17 Monate), babyboy im Bauch (25+3) und ⭐⭐⭐

13

Klysma kaufen und abführen. Dann durch Ernährung immer helfen. Jetzt durch Nahrungsmittel versuchen etwas in Gang zu bringen, ist wenig hilfreich. Bei dir sitzt wahrscheinlich ein Brocken fest. Hatte ich auch mehrfach.
Alternativ kannst glycilax Zäpfchen einführen und Macrogol einnehmen.
Alles bedenkenlos, da keine Wirkstoffe.

Top Diskussionen anzeigen