Kleines Update

Hey ihr liebe,
ich habe am Freitag mal eine frage gestellt, bezüglich zu kleinen Babys bei euch und wie das bei euch war.

Leider hat sich heute herausgestellt das die kleine Maus bei mir nicht genug versorgt wird und auch die Fruchtwassermenge zu wenig ist.
Das Ende vom Lied ist, dass sie in ca 2 Wochen per Kaiserschnitt geholt werden muss, da sie sich auch noch nicht gedreht hat.
Wir waren beide echt geschockt, dass es jetzt alles auf einmal so schnell geht.
Ich hoffe nur, dass die keine Defizite davon trägt und sich danach gut entwickelt 😩☹️

1

Das tut mir leid für euch 😢 wie weit bist du denn?
Ich wünsche euch ganz viel kraft und viel Spaß bei Kuscheln wenn sie da ist.

3

Danke sehr 👏🏻
Auf das kuscheln freue ich mich allerdings auch schon sehr 🥰
Bin aktuell bei 35+5. Also wird sie ca in der 38. Woche kommen denke ich.

2

Aber dann bist du doc/ schon in der 37. Woche, oder? Das ist doch zeitlich total ok!
Wird bestimmt alles gut gehen, sonst würden die auch nicht noch 2 Woche warten, wenn die Versorgung katastrophal wäre. Alles Gute!

4

Naja wäre dann sogar schon die 38. Woche. Aber sie ist mit aktuell 2000g sehr zart. Daher haben wir etwas bammel, aber sie ist dort sicher in guten Händen. 😌

6

Huhu
Das gleiche hatten wir vor 2 Jahren. Meine Tochter wurde bei 35+5 auf 1900g geschätzt. Bei 37+0 musste ich zur Einleitung ins KH. Gekommen ist sie an 37+5 mit 1830g. Mit einem Apgar vom 10/10. Die konnte nur ihre Temperatur nicht halten. Ansonsten Kerngesund. 5 Tage intensiv, 5 Tage Frühchenstation. Entlassen wurden wir mit 2020g. Ich hatte eine plazentainsuffizienz und sie wurde nicht ausreichend versorgt. Eine nabelschnuraterie arbeitete kaum noch.

Alles Gute und LG

5

hallo das tut mir leid das ihr euch so sorgen machen müsst. ich kann dir mal von meiner geburt damals berichten. mein sohn kam auch in der 38. ssw er wog grad mal 2.000 kilo und paar gramm gewisse schäden trägt er nciht und ist ein super esser geworden mittlerweile. die kinder holen das alles nach dpäter kein grund zur panik ich wünsche euch alles gute👍🏻

7

Oh je, ich kann verstehen, dass Dir das jetzt arg Angst macht! Aber bleib ruhig. Die Geräte können sich auch vermessen - und wenn es WIRKLICH dramatisch wäre, dann würden sie Eure Maus gleich holen und nicht erst in 2 Wochen. Ich denke, Ihr seid so weit gekommen, da riskieren sie nichts. Mach Dir also nicht zu große Sorgen.

Unsere Tochter hatte Ende Februar Termin. Seit Anfang Dezember musste ich JEDE Woche die 30 km in die Entbindungsklinik fahren, zur Chefarztsprechstunde. Er hat sie jedesmal vermessen und festgestellt, dass sie "viel zu klein" sei. Jede Woche wurde das Wachstum verglichen. Jede Woche hieß es, wenn sie nicht wächst, wird sie nächste Woche geholt. knapp 3 Monate lang :-( Ich hatte auch noch SS-Diabetes, die sich nicht einstellen ließ. Da war es noch schwieriger, dass sie zu klein war und nicht zu groß. Insulin durfte ich daher auch nicht spritzen.

4 Wochen vor ET wurde sie auf knapp 2000 g geschätzt. Die Woche drauf auf 2.080. Also echt bedenklich, auch von der Zunahme her.

Ich hab mich verrückt gemacht vor Sorge! Ergebnis: Sie wurde Ende Februar, genau am Termin, geboren mit (für uns) unglaublichen 3.200 Gramm und 48 cm. Sie ist kerngesund und inzwischen ein kleines dickes fröhliches Babymädchen #verliebt

Ich hoffe, das macht Dir Mut und Du kannst Dich entspannen!

Glaub an Deine Maus #liebdrueck

Alles Gute für Euch

Top Diskussionen anzeigen