Brustwarzen mit etwas Öl einreiben, weil trocken?!

Ihr Lieben Grüße aus der 27 ssw.

Meine Brustwarzen sind leicht angetrocknet und krustig. Darf ich sie eigentlich mit etwas Öl (Hagebutte, Weleda etc) einreiben ohne Massage natürlich?! Kann man sich überhaupt auf das Stillen vorbereiten bzw die Brust?

1

Die beste Hilfe für brustwarzen, auch während der stillzeit, ist meiner Meinung nach lanolin Salbe, zb von lansinoh, die muss man vor der stillen auch nicht groß abmachen...

Ansonsten auch super dir multimum Kompressen... (aber eher, wenn man schon stillt, die kühlen und befeuchten schön)

2

Ansonsten kannst und darfst du deine nippel
Massieren und „beanspruchen“... das wurde mir damals im Geburtsvorbereitungskurs gesagt, gerade dann, wenn man zu hohl-/schlupfwarzen neigt.

3

Von meiner Hebamme bekam ich damals den Tipp Wollwachs aufzutragen.
LG

4

Meine FÄ hat mir von Bepanthen die Augen- & Nasensalbe empfohlen und ich komme mega gut damit zu recht. Ist auch günstiger als Laninsoh :)

5

Huhu, ich nehme Melkfett. Das ist auch das einzige, was mir bei neurodermitis geholfen hat.

Top Diskussionen anzeigen