SSW 39+5, seit Montag Vorwehen und ich mag nicht mehr... jammerthread

Ihr Lieben,

ich bin so genervt und frustriert und erschöpft, geht es noch jemanden so? Ich habe seit Montag irgendwelche Wehen, ob nun Vorwehen oder Übungswehen oder weiß der Himmel... immer wieder wird es richtig dolle, dann denke ich ok, es geht vielleicht los und dann schwupps, alles wieder weg.
Dienstag hatte ich noch mal Termin beim Arzt, am CTG auch alle 6 Minuten Wehen deutlich zu erkennen, aber es hatte sich noch rein gar nichts getan. Gebärmutterhals noch 3 cm. Kopf tief im Becken, immerhin, aber ich bin echt zermürbt inzwischen. Die Nächte sind der Horror und auch tagsüber ist es halt immer wieder richtig unangenehm...
Ich habe schon alle möglichen Tees versucht, Badewanne, spazieren gehe ich eh viel mit dem Hund, alles ohne Änderung. Es kommt und geht und wird mal stärker und mal schwächer und treibt mich langsam in den Wahnsinn.
Ich möchte eigentlich so ungerne einleiten, aber ich weiß gerade nicht, wie lange ich diesen Zustand noch durchhalte. Sonntag ist Stichtag, da soll ich mich wegen SS-Diabetes eh in der Klinik vorstellen, aber da das Kind normal groß ist und ich auch kein Insulin spritzen musste, alles andere auch noch bestens ist, wird nicht zwangsläufig eingeleitet. Seufz.
Hat noch jemand einen Tipp? Einen Wehencocktail möchte ich nicht trinken... ich habe eh schon mit Durchfall zu tun, dann nicht auch noch Rhizinusöl!
Sex möchte der Mann nicht #aerger.

1

hallo du! Ich bin 39+2 ohne irgendwelche merklichen Wehen aber mit wahnsinnig hohem Blutdruck. Die Nächte sind beschissen, die Tage okey. Einleitung wäre in meiner Klinik bei 41+0. Ich habe mir jetzt den Sonntag zum Rauswurf vorgenommen. Ich hoffe, mein Untermieter sieht das genauso. Sex will mein Mann schon die ganze Schwangerschaft über nicht 🤷‍♀️ das ändert sich jetzt auch nicht mehr. DEN Tipp kann ich dir leider nicht geben. Uns bleibt nichts übrig als warten und in Geduld üben.

2

Hallo Celissa,

Tja ich bin auch genervt und frustriert, aber eher wegen fehlender Wehen. Heute 39+4 und hoffe quasi sei 2 Wochen, dass es endlich losgeht.

Aber es rührt sich rein gar nichts. Gestern hat meine Ärztin wohl Wehen auf dem CTG gesehen, da merke ich aber nichts von. Heute war ich zum Coronatest im Krankenhaus und die Hebamme meinte, mein Bauch sei noch sehr fest...

Also darf ich mich Montag um 8 in der Klinik einfinden und erfahre dann nach der Untersuchung, wie es jetzt weitergeht.

Mit dieser Ungewissheit kann ich schon mal gar nicht gut umgehen, dann kommt noch dazu, dass ausgerechnet am Montag bereits jemand Geburtstag hat, woraus resultieren würde, dass für mich sehr wichtige Menschen nie zum Geburtstag unseres Babys kommen werden.

Jetzt hab ich schon voll schlechte Laune und keinen Bock auf den ganzen Mist.

Morgen habe ich selber Geburtstag, der ist irgendwie jetzt schon gelaufen. Ich hatte mich zu diesem Zeitpunkt immer schon mit Baby im Arm gesehen. :'-(

Traurige Grüße
Scabra

3

Hallöchen ihr lieben,
Ich bin noch nocht so weit wie ihr (32ssw)aber bei mir ist es die 2. Ss! Ich hatte zum Schluß auch keinen bock mehr weil mir einfach alles weh tat, liegen, sitzen, stehen, laufen... Alles anstrengend und mit Mühe verbunden! Ich habe mir aus der Apotheke damals entbindungstee geholt, selber zusammen gestellt von der Apotheke. Habe 3 tassen getrunken am selben tag und nachts ist die fruchtblase geplatzt🤪 vielleicht gibt's den auch bei euch inner Apotheke 😉
Alles gute für euch ✊🍀

4

Ich bin heute erst 38+0, wehe aber schon seit Wochen mal mehr mal weniger vor mich hin...

Meine Tochter kam bei 38+5, deshalb gehe ich irgendwie automatisch davon aus, dass dieses Kind es ähnlich macht, dabei muss das ja gar nicht so sein 🤷‍♀️😅 Dieses Wochenende wäre nur so schön praktisch, weil die Große mit Oma und Opa unterwegs ist...

Aber letztendlich ist das ganze kein Wunschkonzert und ich glaube, dass gar nichts von diesen ganzen Tipps (Sex, Bewegung etc.) wirklich hilft, wenn das Baby nicht bereit ist. Ich übe mich also weiter darin die Unsicherheit auszuhalten, Kontrolle abzugeben und auf das Baby zu vertrauen. Klappt mal besser und mal schlechter, aber so ist es halt 😉😅

5

Ein Glas Rotwein.

Also bei meinen ersten Wehen habe ich Kaffee getrunken weil das wehen fördert

6

Wir können einen Club aufmachen... aber wie schön, dass ich damit nicht alleine bin. Meine Umgebung erzählt mir immer nur ich solle halt Geduld haben, ist noch kein Kind drin geblieben.... ja, trotzdem, ich will nicht mehr, ich hab die Nase voll! Ich möchte endlich mein Baby!
Montag ist ja Vollmond, da setzt meine Mutter ganz stark drauf.... aber ich habe Zweifel, dass das Babygirl sich davon beeindrucken lässt.

7

Hallo 👋
Ich wehe inzwischen auch schon einige Wochen vor mich hin 🙈 bei meiner ersten Tochter ging es los als die ersten Wehen kamen (zwar über ein paar Tage aber immerhin sind die Wehen nicht immer wieder verschwunden wenn ich dachte „oh es wird mehr stoppst du mal die Zeiten“).
Da unsere Vermieterin morgen mit Fotografen kommt (sie will die Wohnung verkaufen) quäl ich mich heut mit meinem Mann dabei einen zu machen - vielleicht hilft das ja 😂
Drück uns allen die Daumen das es nicht mehr lange dauert 😉 Und vielleicht wird es ja doch der Vollmond (war bei meiner ersten Geburt auch so ein Wochenende und die Klinik war komplett überfüllt)

Lg Liezi

Top Diskussionen anzeigen