Darmkeime (Escherichia coli) im Abstrich

Huhu zusammen,

ich bin derzeit in der 31.SSW und vor ca. 4 Wochen bekam ich regelmäßig einen harten Bauch. Das war schon etwas komisch und ich sollte zum FA kommen, da ich mal eine Konisation hatte und der GM-Hals eh schon kürzer war.
Soweit war aber alles gut! Ich sollte Magnesium nehmen, mich schonen und Vaginaltabletten (ein Antiseptikum) nehmen. Falls es eine bakterielle Geschichte wäre, würden die Tabletten etwas helfen.

Ich nahm die Tabletten nur an zwei Abenden, da durch das Magnesium und die Ruhe erhebliche Besserung eintrat! Und das bis heute. Daher kamen die "Frühwehen" ja nicht vor einer bakteriellen Sache...

Mein FA hatte einen Abstrich genommen und gesagt, er meldet sich nur, wenn dort was auffälliges ist. Hat er nicht.

Am Montag war ich dann wieder bei ihm, zur regulären Vorsorge, alles super. Haben aber nicht über den Befund der Bakteriologie gesprochen. Die Arzthelferin hatte ihn mir aber (zur Vollständigkeit) in meinen Mutterpass gesteckt.

Ganz gefährlich: Zuhause habe ich ihn mir durch gelesen und dort steht, dass Escherichia coli/Darmkeime in hoher Anzahl festgestellt wurden. Der Mikrobiologe empfahl eine Therapie mit einem Antiseptikum.

Hätte mein Arzt dann nicht anrufen müssen, um mir zu sagen, dass ich die Vaginaltabletten unbedingt weiter nehmen soll? Hatte ja nur eine 12er Packung bzw. habe sie ja garnicht mehr genommen, weil das mit dem harten Bauch aufhörte und der FA sich wegen des Befundes nicht gemeldet hatte :-(

Hat jmd. Erfahrungen damit? Können diese Keime "Schaden anrichten"?

Danke!

1

Der e coli hast du im Darm. Scheinbar hat er sich durch Übersiedlung in den vaginalen Bereich geschleppt.

Würde unbedingt morgen deinen Arzt anrufen und nachfragen!! Falsche Frage für die Unwissenden hier.

2

Ich habe das aus anderen gesundheitlichen Gründen immer wieder.
Hatte in der ersten Schwangerschaft deswegen fast durchgehend nen schlechten ph wert. Ich sollte fluomizin nehmen (die ganze Packung) und danach milchsäurebakterien (vaginal)... habe dann von Anfang bis Ende der Schwangerschaft ne Milchsäure Bakterien Kur gemacht (2 mal in der Woche ne vaginaltablette) und zwischendrin, je nach Wert 2 oder 3 mal fluomizin...


Diesmal hat mein (neuer) Frauenarzt gesagt, dass das nicht schlimm sei und sich (bei mir) sowieso nicht vermeiden lässt, deswegen soll ich gleich proforma die milchsäure Kur 2 mal in der Woche machen und auch wenn ich mich unwohl fühle zwischen drin mal
Fluomizin. Er sagte aber, es sei nicht schlimm, sofern man keine Beschwerden hat (Jucken, brennen, Rötung, schmerzen, etc.)

3

Ps
Würde dir aber in jedem Fall empfehlen morgen bei deinem gyn anzurufen und nochmal nachzufragen!

4

Naja, dein FA ist vermutlich davon ausgegangen, dass du die Tabletten voll genommen hast - und damit wäre der Fall erledigt. Klares Kommunikationsproblem bzw. hättest du sie nicht einfach absetzen sollen. Das ist wie mit Antibiotikum, man sollte die Packung immer aufbrauchen, auch wenn man keine Symptome mehr hat. Also wende die restlichen Tabletten einfach noch an.

5

Das ist zwar wirklich ein Kommunikationproblem gewesen, aber man soll auch eigentlich nicht selber Tabletten absetzen, völlig egal, ob man noch Symptome hat oder eben nicht.
Damit erzeugt man Resistenzen...
Würde morgen noch in der Praxis anrufen und das Problem schildern, wahrscheinlich musst du jetzt einfach noch den Blister aufbrauchen.

Top Diskussionen anzeigen