Niedriger Blutdruck

Ihr Lieben,

seit einer Woche sackt mein Blutdruck ständig ab Mittags in den Keller und bleibt dann den Rest des Tages unten. Ich neige schon immer dazu, aber zur Zeit hat es sich verstärkt und dann geht natürlich der Puls hoch. Manchmal spüre ich Herzrasen und der Puls ist normal. Manchmal ist er tatsächlich oben, was ja auch gut ist, weil damit der niedrige Blutdruck ausgeglichen wird. Aber diese Mischung aus Herzrasen und Schlappfühlen ist echt unangenehm. Außerdem liest man doch hier und da mal, dass ein stetig zu niedriger Blutdruck gefährlich für die Minimäuse im Bauch sein kann 🙁

Hat jemand auch damit zu kämpfen (gehabt) und Tipps, um den Blutdruck oben zu halten?

Liebe Grüße
Miezii (13ssw mit Zwillingen ❤❤)

1

Huhu, bei mir dasselbe seit ca. 20.SSW leider wird es bei warmen Temperaturen eher schlechter als besser.

Was mir super hilft, schwimmen gehen bzw Bewegung allgemein (nur schnaufe ich wie ein walross mittlerweile beim laufen) und der beste tipp bisher morgens eine Tasse Gemüsebrühe und nachmittags nochmal. Hilft mir besser als Kaffee, Cola und co.

Manchen helfen auch wechselduschen oder kneippen.

Keine Sorge, meine Ärztin meinte man würde es ja sehen beim Vorsorgetermin,wenn die Mäuse nicht gut versorgt wären, in ein paar Wochen wirst du auch das Gezappel spüren, das beruhigt mich auch meistens.

Alles Gute!

2

Danke, deine Worte beruhigen mich tatsächlich sehr! Ich hab nämlich erst nächste Woche wieder einen Gyn-Termin und wollte wegen Blutdruck nicht anrufen und früher gehen.

Gemüsebrühe finde ich ja interessant! Das werde ich ausprobieren. Und Wrchselduschen kann man ja auch ganz einfach morgens einbauen. Mal sehen, ob die über den Tag was bewirken.

Ich hänge auch grad schon wieder wie ein Schluck Wasser in der Kurve. Verstehe gar nicht, woher das kommt. Eigentlich heißt es doch, der Blutdruck würde in der Schwangerschaft steigen 😅🤷🏼‍♀️

Danke auf jeden Fall für deine Tipps 😊

3

Die Gemüsebrühe war der Tipp meines Hausarztes, hilft echt am besten. Ansonsten hat er mir noch isotonische Getränke empfohlen, das hab ich aber gelassen weil in den meisten Zucker enthalten ist.

LG

weitere Kommentare laden
9

Oh da konnte ich ein Lied von singen 🤣 wenn ich 80/60 hatte, war ich Schon begeistern.
Meine FA hat immer gesagt, lieber so, wie zu hoch. Habe irgendwann angefangen Eisentabletten zu nehmen und dann war ich konstant bei 100/70... wurden deine Werte nochmal überprüft?

Sonst hilft nur ab und zu mal ein Café und Bewegung...

Alles gute 🍀 😊

10

Achja und ab der 30. ssw wurde es auch so wieder besser...

11

Ich habe heute die Arzthelferin meines Endos überredet, dass bei mir neben TSH&Co. auch Ferritin gemessen wird. Vermutlich ein ganz guter Zufall. Wollte das eigentlich einfach so mal checken lassen, ohne konkreten Anlass 😅

Und dein Gyn hatte da echt nie Sorgen?

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen