Rückzug vor Partner

Hallo liebe Mit-Schwangere,
Ich möchte heute mal über ein Problem schreiben, welches mich schon seit Beginn der Schwangerschaft sehr belastet.

Ich bin in der 13.ssw und jetzt ist es so, dass ich mich extrem von meinem Partner zurückgezogen habe, weil ich Nähe einfach momentan überhaupt nicht ertragen kann. Nicht mal Händchenhalten oder auf dem Sofa nebeneinander sitzen fällt mir leicht. Vor der ss war das vollkommen anders, da war mir Nähe immer sehr wichtig. Aber es ist einfach so extrem, ich bin ständig genervt von ihm, obwohl er sich echt Mühe gibt und sehr geduldig ist. Irgendwie gefällt mir gerade nix mehr an ihm. Ich hab ein ganz schlechtes Gewissen das zu schreiben, weil wir vor der ss eine so schöne Zeit hatten.
Ich muss auch dazu sagen, dass ich damals die Pille abgesetzt habe und gleich schwanger geworden bin. Jetzt hab ich wo gelesen, dass sich nach Absetzen der Pille die Hormone dermaßen umstellen, dass viele Frauen ihren Partner "nicht mehr riechen können".
Hat jemand ähnliche Erfahrung oder sowas schon mal gehört? Ich leide sehr darunter, da ich so die ss nicht richtig genießen kann, da ich mich halt sehr alleine fühle und mich nicht gemeinsam mit meinem Partner freuen kann...
Danke euch

1

Das tut mir ja leid für euch. Das ist echt doof! Mein Geheimtipp für solche Flauten (ich bin der Meinung, die gibt es immer und überall in jeder Beziehung) - schlaft wieder miteinander. So dösig sich das jetzt auch anhören mag. Überwinde deine Unannehmlichkeit und nähere dich deinem Partner bewusst, schlaf wieder mit ihm. Die Nähe zu ihm wird zurück kommen - ganz bestimmt. 🤗
Viel Glück!!

2

Danke dir für diesen Tipp! Das hab ich sogar auch schon überlegt, bevor die Kluft noch größer wird... werde das mal versuchen 😉

3

Also.. ich glaube dass es weniger mit der Pille zusammenhängt als mit den Hormonen in der Schwangerschaft... meiner Cousine ging es genauso... sie hat oft bei mir gesessen und geweint, weil sie sagte ‚ich hasse ihn und er kann gar nichts dafür‘....
Ab der 20. Woche etwa wurde es etwas besser, wobei sie Körperkontakt noch immer nicht wollte.
Nach der Geburt war alles wieder normal. Die kleine ist jetzt 6 und hat sogar noch einen kleinen Bruder (in der 2. Schwangerschaft war es auch so, aber da konnten die zwei schon besser damit umgehen).
Und sie führen eine glückliche Ehe... natürlich streiten sie, aber das muss ja auch so sein.

Hormone sind kleine Biester 😈

Lg Sonnenblumenkerne mit Krümeline fast 8 Monate

8

Danke, es tut so gut zu lesen dass es anderen auch so geht und ich hoffen kann, dass die ganze Situation sich wieder bessert...

4

Ich hatte genau die gleichen Gefühle meinem Partner gegenüber während allen Schwangerschaften und dachte ich wäre alleine mit den Gefühlen... Genervt von ihm, alles was tut, alles was er macht.... Bei der zweiten Schwangerschaft hat er dann schon gewusst was Sache ist Und ist mir aus dem Weg gegangen 😅

Bei mir hat es sich ca ab der Hälfte der Schwangerschaft wieder gelegt und es ist genauso harmonisch wie vorher!

9

Danke die für die Antwort! Oje, Hälfte der ss, da hab ich ja noch was vor mir 😅 aber gut, besser spät als nie... das beruhigt mich schon mal.

5

Mir ging es ganz genauso.
Ich hab nach 10 Jahren die Pille abgesetzt und war sofort im ersten Zyklus schwanger.
Ich konnte ihn auch nicht mehr riechen. Er hat nur noch genervt, obwohl er nichts gemacht hat. Er musste nur falsch atmen.
Mein Freund tat mir auch richtig leid, weil er immer gefragt hat,was er anders machen kann. Ich wusste zeitweise nicht, ob ich ihn überhaupt noch liebe und ich konnte leider anfangs auch keine richtige Bindung zum Baby aufbauen und fühlte mich wie ein Monster.
Ich bin sonst auch jemand, der viel Nähe braucht und Liebe gibt.
Das ganze ging etwa 3 Wochen so. Danach war es weg, ich hab ihn wieder vermisst und wollte seine Nähe :-)
Da war ich etwa in der 15.SSW. Gib euch also etwas Zeit. Du hast Glück dass er auch so geduldig ist, versuche ihm zu erklären, dass es an den Hormonen liegt und dass er es nicht persönlich nehmen soll.
Es wird wieder besser :-)
Liebe Grüße Mandy

6

Ich hatte und habe das auch in beiden Schwangerschaften!
Anfangs konnte ich vor allem seinen Geruch nicht ausstehen, zum Glück kam dann Weihnachten und ich habe ihn komplett neu ausgestattet mit Parfum und Deo :D So kann ich wenigstens seinen Geruch ertragen ohne das mir total übel wird.
Generell möchte ich aber auch aktuell keine Nähe, für ihn ist das aber ok. Er versucht es zwar jetzt (38 ssw.) noch immer ab und an, aber er weiß ja das es vorbei geht sobald das Baby da ist. Und bei mir ist es auch so extrem das ich nicht neben ihm sitzen mag auf dem Sofa.

Mein Tipp ist es zu akzeptieren, es wird an den Schwangerschaftshormonen liegen ! Ihr solltet darüber reden und versuchen euch anderweitig nah zu bleiben, gute Gespräche führen, neue Hobbys ausprobieren etc.

7

Hallo meine Liebe,

sowas kenne ich aus meiner ersten SS letztes Jahr. Das war sehr extrem. Haben uns nur abends gesehen, weil ja jeder gearbeitet hat. Und in dieser Zeit wollte ich dann einfach nur chillen und meine Ruhe. Haben zusammen unsere Serie geguckt aber wehe er kam mir zu nahe oder hat mich unnötig vollgequatscht...😄 Um 20 Uhr hab ich mich immer ins Schlafzimmet verkrochen, weil ich noch bisschen für mich sein wollte.

Ich denke eher dass es bei dir auch an den Hormonen liegt, nicht am absetzen der Pille. Bei mir hat es sich ab der 20 SSW wieder gelegt. Habe mein Verhalten natürlich die Wochen vorher bemerkt, gegoogelt und rausgefunden, dass es vielen Schwangeren so geht. Habe meinem Mann entsprechend erklärt weshalb ich vermutlich so drauf bin und auch, dass es mir wirklich leid täte. Habe ihn dann auch bewusst immer wieder mal umarmt und geküsst. Ich denke das ist wichtig. So konnte er es etwas nachvollziehen und hat er es mir nicht übel genommen und stattdessen immer über mich kleine Zicke gewitzelt. 😄Erkläre es deinem Mann, versuche trotzdem Zuneigung zu zeigen und bitte um Verständnis. Kommunikation ist alles finde ich. 🙂

Alles Gute!

PS: In dieser SS geht es mir tatsächlich gar nicht so. Kann also immer unterschiedlich sein.😄

10

Danke für deine Antwort. Ja, in meiner 1.ss hatte ich das auch nicht, daher hatte ich, bis ich eure Antworten gelesen habe, immer das Gefühl irgendwas stimmt mit mir nicht. Und wie du schreibst, nicht mal abends wenn man sich den ganzen Tag nicht gesehen hat, ist es schön. Naja, ich kann nur offen mit ihm reden und hoffen dass sich das bald wieder legt.

11

Hey also hier war es eher nach der Geburt das mir mein Partner auf die Nerven ging und evtl die letzten 2 Monate der SSD. Ich war immer die anhänglichere vor der ss und seit das Kind da ist schlawenzelt er hinterher und ich habe immer ein schlechtes gewissen weil ich einfach nur meine Ruhe will

12

Ich ziehe mich jedes Mal insgesamt zurück, wenn ich schwanger bin. Vielleicht ist das bei manchen einfach eine Art „biologisches Programm“, um Kraft zu sparen und hat ansonsten gar nichts zu heißen.

Top Diskussionen anzeigen