Job und starke Übelkeit

Hallo ihr lieben,
Vielleicht gibt es ja den ein oder anderen der schon mal in der selben Situation war und mir helfen kann.
Ich bin aktuell in der 7 ssw und bin Altenpflegehelferin und dauerhaft im Nachtdienst. Ich hab allerdings das Problem das ich mit starker Übelkeit und Kreislauf Problemen zu kämpfen habe, meine Chefin weiß noch nichts von meiner Schwangerschaft, weil ich es erst in der 12 Woche bekannt geben wollte. Meine Frauenärztin hat mich bis morgen krank geschrieben, aber ich bin hin und her gerissen ob ich wieder arbeiten gehen soll oder mich noch weiter krank schreiben lassen soll..
Was würdet ihr tun?

1

Huhu
Lass dich weiterhin krank schreiben, dass bringt doch nichts 🌹

Lg Ines

2

Hallo,

Also 1. Würde ich den AG informieren. Hast du schon den MuPa? Ist die Schwangerschaft bestätigt worden?

Denn soweit ich weiß, darfst du dann keine Schicht mehr nach 20Uhr (22Uhr) schieben.

Und 2. Übelkeit: musst du dich übergeben? Hast du schon Hausmittel versucht? Gehst du viel spazieren? Das hilft dem Kreislauf.

Ich bin der Meinung, dass das ein kleineres Übel ist, über welches man sehr wohl bescheid weiß. Ich "plage" mich seit etwa 5 Wochen damit rum. Ich versuche es auch manchmal positiv zu sehen, als Zeichen, dass es meinem Zwerg sicher gut geht. Aber ja. Es ist anstrengend. Trotzdem geh ich zur Arbeit. Nächste Woche sammle ich Schulbücher ein von etwa noch 350 Schülern. Dazu hab ich noch ein paar Stunden Unterricht. Ich hoffe es geht alles gut. 👍

Also. Alles Gute für dich und dein Krümel 🍀🌻💖

LG Shini mit A💙, 🌟 und 🌈Zwerg 8+6😍

3

Nimm’s mir bitte nicht übel, aber sie ist Altenpflegerin und du wahrscheinlich Lehrerin. Das kann man nicht vergleichen ,sorry...🌹

Lg Ines

4

Daher auch mein Hinweis, sie möge es (nach Bestätigung) direkt machen. Von BV schrieb sie selbst nichts und daher bin ich nicht darauf eingegangen.

Außerdem rennt nicht jede Pflegekraft gleich nach einem BV. Also. Was nutzt dein Kommentar? 🤷‍♀️

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen