Schmerzende Gallensteine/Koliken in der Schwangerschaft..

...Hatte/hat das hier wer? Befürchte, habe Gallensteine. Bin in der 24. Schwangerschaftswoche. Hab schon ein paar mal heftig Bauchweh gehabt. Strahlte bis in den Rücken. Hab mir nix schlimmes bei gedacht. Nun hatte ich das jetzt 2 Tage hintereinander, immer so 20-30 Minuten heftig krampfartig Druck/Schmerz im Bereich der Galle, anschließend Sodbrennen. 1x pro Tag. (Übungs-)Wehen sind es nicht. Kenne ich aus meiner ersten Schwangerschaft und hab ich jetzt auch, allerdings ganz anders als diese Bauchschmerzen..

Hat hier wer Erfahrung mit sowas?

Gehe morgen früh gleich zum Arzt.. Die Gyn sollte sowas auch erkennen oder? LG!

1

Nachtrag: sonst hab ich nix. Die Schmerzen verschwinden dann von jetzt auf gleich. Danach ist alles wieder gut.

2

Hey,

Ich selbst habe damit keine Erfahrung, jedoch hatte meine Mutter bei der Schwangerschaft mit mir Gallensteine, die erst bei der Geburt entdeckt wurden. Das führte zu erheblichen Kompliaktionen. Von daher, wenn du frühzeitig den Verdacht hast, am besten losgehen und abklären lassen. 🙏🏼

Viele Grüße :-)

3

Hallo, ich selbst hatte es nicht aber meine beste Freundin in der 25SSW. Sie hat es aber gleich im Krankenhaus abklären lassen und musste auch sofort operiert werden, ging alles problemlos bei ihr.

Wünsche dir alles gute 🍀

4

Hallo Cocovanilla,

hier ist noch eine Geplagte 🙋🏻‍♀️ Ich hatte erst am 2.7. einen Beitrag im Forum geschrieben.

https://m.urbia.de/forum/2-schwangerschaft/5433737-gallenkolik-und-35-ssw#p-38576700

Ich hatte erst diese Woche wieder zwei Koliken, aber da ich jetzt in der 36. SSW bin traut sich kein Chirurg mehr an mich ran. Meine Koliken beginnen immer mit einem Druck im Oberbauch, gefolgt von Übelkeit und Stuhlgang. Das geht dann gerne mal 5-7h, wenn ich nicht vorher eine Flexüle mit Medikamenten bekomme. Von den Ärzten im Khs habe ich Paracetamol empfohlen bekommen und wenn das nicht hilft Buscopan. Die Buscopandragees bekommt man rezeptfrei in der Apotheke. Bei mir haben am Donnerstag zwei Dragees den Spuk beendet. Lass dich auf jeden Fall von einem Internisten untersuchen - Sono Abdomen und Laborwerte der Leber! Deine Gynäkologin wird dich ganz sicher zu einem Facharzt überweisen.

Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass du vor weiteren Koliken verschont bleibst 🍀 Alles Gute 😊

Ich werde mir nach der Entbindung die Gallenblase chirurgisch entfernen lassen. Die Kolikschmerzen sind schlimmer wie die Entbindungsschmerzen bei meinem Sohn damals.

Liebe Grüße Miauz mit Babymauz

5

Huhu,
Ich hatte gallensteine zum ende der SS, musste 2x notfall mässig ins krankenhaus und geholfen hat nur eine infusion mit BTM, hab vor schmerzen geschrien.
Geholfen haben mir mariendistel tabletten, artischocken tabletten und wenig Fett aufnahme. Wenn du probleme hast dann beweg dich egal wie weh es tut, dann verschliesst ein gallenstein den gallengang und dadurch kommt dsr schmerz. Nach der SS war es nach kurzer Zeit weg. Man sagt das sie durch Östrogene in der SS entstehen. Behandel es frühzeitig sonst kann es auch gefährlich werden.
Alles liebe 🍀

Top Diskussionen anzeigen