KS in der 34 Ssw

Hallo ihr Lieben,
Ich bin am Freitag gestürzt und hab mir den Ellenbogen gebrochen. Zur Zeit trage ich gibs aber laut röntgen Bilder muss ich operiert werden ansonsten werden bleibende Schäden bleiben. Ich bin jetzt in der 32+1 ssw und sollte spätestens in 12-14 Tagen operiert werden sonst wäre es laut Ärzte zu spät.
Ich bin nun total verunsichert weil der kleine ja vorher dann geholt werden sollte, wäre dann in etwa die 34 Ssw, möchte kein Risiko eingehen weder für mich noch für den kleinen Artist 🙄
Hat jemand von euch Erfahrung bei so einem frühen Kaiserschnitt?
Liebe Grüße Chana mit Babyboy inside 💙

1

Ich bin/war nie in der Situation doch ich würde es so lange wie möglich rauszögern in 2 wochen bist du in der 35.ssw

Und wie sieht es aus mit Örtlicher Betäubung des armes ab Schulter...?

Ich wünsche dir gute Besserung


LG smartie678 ❤mit Prinzessin 27ssw und Zwilling

3

Im übrigen wird ab Der 35.ssw eine Geburt auch nicht mehr aufgehalten...

4

Ja ich bin mehr oder weniger am verhandeln wie lange wir warten können, laut Ärzte (war in drei verschiedenen Krankenhäusern zur Abklärung) zwei würden es am liebsten Ende nächster Woche machen da es am sichersten ist das nichts falsch verwächst und eine Klinik sagt aller spätestens in 12-14 Tagen sonst gäbe es definitiv Komplikationen danach. Da es hauptsächlich das Gelenk trifft und am Knochen noch Risse sind können wir nicht örtlich betäuben sondern müssen eine vollnarkose machen. Ich weiß auch nicht warum der kleine dafür dann aber raus muss🤔 sie haben mir alles zwar genau erklärt aber irgendwie will das nicht in meinem kopf rein weil ich so voller sorge bin.

weiteren Kommentar laden
2

Ab der 32.ssw verkraften die Kinder eine Frühgeburt schon ganz gut. Nicht toll, aber "watt mutt, datt mutt"

Ist denn sicher, dass er vorher geholt wird, oder nimmst du das nur an?

6

Laut Ärzte soll er geholt werden, vielleicht mach ich mir auch nur unnötig sorgen. Zumindest nehmt ihr mir gerade etwas die Angst. Danke dafür 🙂

5

Guten Morgen!
Gibt es evtl. Auch die Möglichkeit einer regionalen Anästhesie?
Wir hatten das oft in der Anästhesie bei Menschen die am Arm/Bein operiert wurden und aus diversen Gründen keine Vollnarkose bekommen sollten oder durften.
Ich würde erstmal schauen, wie es die Möglichkeiten sind, bevor man das Baby viel zu früh holt. 34. SSW ist schon noch sehr früh.
Alles Gute und liebe Grüße! 💐🍀

7

Ich hab am Montag den nächsten Termin und werde das nochmal ansprechen 🙂

8

Ich kann dir von mir und meiner krankenhausbekanntschaft berichten.
Mein Sohn wurde an 35+1 geholt und er ist ein Top fitter 1 jähriger.
Die Zwillinge von der anderen mami wurden an 24+4 geholt. Auch die beiden sind fit und haben ihren ersten Geburtstag gerade gefeiert.

Klar mussten die Zwerge unterstützt werden und lagen auch auf der Intensivstation. Das ist auch emotional wirklich eine Herausforderung gewesen.
Aber wenn du sonst eine gesunde Schwangerschaft hast ( die hatte ich nämlich nicht, da war mein baby dann natürlich geschwächt) kann es auch gut sein das dein baby gar nicht erst auf die Intensivstation kommt.

Ich wünsch dir / euch alles gute

9

Bis auf oberflächliche Thrombose (spritze seit Januar 80mg Clexane) war bisher alles gut zum Glück

10

Da sind doch gute Voraussetzungen, das ist ja nix was das Kind beeinflusst.
Ich dachte da eher an eine Schwangerschaftsvergiftung oder Schwangerschafts Diabetes.

11

Eine Bekannte von mir hat ihre Tochter in der 34.ssw per Not-ks bekommen. Die Kleine war natürlich noch nicht ganz "fertig", aber sie hat die Geburt gut überstanden. Sie hat sich zu einem fitten, gesunden Mädchen entwickelt, mittlerweile 6 Jahre alt.

13

Mein Sohn wurde in der 34.SSW geboren und hatte mit 1900g nur eine Trinkschwäche weswegen er 3 Wochen sondiert war. Ansonsten war er fit.

Top Diskussionen anzeigen