Frauenarzt verharmlost Cytotec

Hallo ihr lieben
Bin heute bei ET+2,muss also alle 2 Tage zum ctg zum FA.
Heute hatte ich angesprochen das ich eine Einleitung hoffentlich umgehen kann und auch definitiv das o.g. Mittel nicht bekommen will.
Er meinte das würden die Ärzte im KH schon seit Jahren verwenden und ich wäre dann ja unter medizinischer Aufsicht.
Und Nebenwirkungen würde es bei jedem Medikament geben.
Nicht jedes Medikament würde auch nur für den zugelassenen Zweck verwendet werden.
Haltet mich für doof,aber ich lasse mir keine Medikamente verabreichen die nicht dafür zugelassen sind. Und das ist ja bei Cytotec der Fall,ob es den Sinn und Zweck erfüllt oder nicht.

Cytotec zur Einleitung

Anmelden und Abstimmen
1

Hi,
Cycotec steht ja zur Zeit sehr in der Debatte. Es wird als offlabeluse zur Einleitung genutzt. Ich finde es nicht schlecht Sachen zu hinterfragen, aber Cycotec ist erprobt, es ist wirksam und das Mittel der Wahl.die Alternativen Medikamente haben nicht minder schwere Nebenwirkungen und sind nicht so effektiv.

Sicher gibt's auch negativ Beispiele beim verabreichen von Cycotec, aber die gibt es wirklich auch bei anderen Medikamenten.

Ich wurde mit Cycotec eingeleitet und darüber aufgeklärt dass es dafür nicht zugelassen ist. Auch weöche Nebenwirkungen kommen können qar mir bekannt. Es ist einfach eine Schande wenn nicht anständig aufgeklärt wird, an der Wirksamkeit des Medikaments ändert das aber nichts.

Ich würde aber z.B. auch ein Medikament gegen Krebs nehmen, selbst wenn es dafür offiziell nicht zugelassen wäre. Solange es hilft ok

4

Ich finde, der Vergleich mit einem Krebsmedikament hinkt.
Cytotec hat Alternativen, ist nicht zugelassen und hat bei manchen Frauen bzw. falscher Dosierung extreme Nebenwirkungen. Das nicht jeder sich und sein Kind dem aussetzen will, kann ich komplett verstehen.

Ich will es nicht verteufeln und wer sich dafür entscheidet, der soll es machen. Aber ich habe eben auch Verständnis, wenn man das nicht will.

9

ist zwahr nicht genau das gleiche jedoch hab ich Cytotrc bekommen als ich eine Fehlgeburt hatte für das alles rauskommt.. Hat super geholfen!. Hatte das zuhause und hatte Dosierung 3 x 1.. 4 Tage später kamm der rest der noch drin blieb raus.. Ich finde es eine gute Alternative solange es hilft..

die ärzte wissen ja was sie machen!

Liebe grüsse & Alles gute für die Geburt

weitere Kommentare laden
2

Ich habe das Mittel letztes Jahr im April bei meinem Sternchen bekommen.
Insgesamt 28 Stück über 3 Tage verteilt bis sich irgendwas getan hat.
Nebenwirkungen waren nur Übelkeit und Durchfall.
Bin aber damit gut um eine AS gekommen.

Weiß nicht wie es ist wenn man damit eingeleitet wird um eine gesunde Schwangerschaft voranzutreiben.

10

28 Stück? Wow, ist ja ganz schön viel. Sind das übliche Mengen? Tut mir leid zu fragen, aber dann war dein Kind wohl schon sehr weit oder? :-(

17

Geplant waren auch nur 8 Stück und die Entlassung am nächsten Tag. Dann waren es am nächsten Tag wieder 8 Stück. Und am dritten wieder 8. Am vierten Tag dann 2 Vaginal. Die Ärzte wussten auch nicht weiter und ich wurde erstmal nach Hause geschickt. 2 Tage später zur Kontrolle ins KH und wieder 2 Tabletten Vaginal. Die ganze Prozedur dauerte 4 Wochen. Nun ja .. anscheinend funktionieren die Tabletten bei mir nicht wie bei anderen 🤷🏼‍♀️
Eigentlich 12+2 aber meine Gebärmutter wollte nicht so loslassen schätze ich 🤷🏼‍♀️

weitere Kommentare laden
3

Nein und es wird auch ganz offiziell davor gewarnt!

https://www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoinformationen/Pharmakovigilanz/DE/RHB/2020/rhb-cytotec.html

5

Hier muss man vor allem die Dosierung im jeweiligen Krankenhaus betrachten. Denn hier liegt das große Problem und nicht beim Medikament selbst. Ich habe immer die gleiche Dosierung jede Stunde bekommen und die Einnahme wurde sofort beendet als ich wehen hatte. Eine Freundin war in einer anderen Klinik und hat eine völlig andere Dosierung bekommen. Selbst als sie bereits starke Wehen hatte, wurde die Dosierung nochmal erhöht. Folge: Wehensturm.
Frag in deiner Klinik nach, wir dort das Vorgehen ist.
Ich wünsch dir alles Gute 🍀 für die Geburt!

6

Dein Frauenarzt hat aber Recht mit dem was er sagt. Cytotec ist seit Jahren erprobt, ist in anderen Ländern sehr wohl auch zur Einleitung zugelassen und hat nicht mehr Nebenwirkungen als alle anderen Medikamente zur Einleitung. Das Problem ist, dass manche Kliniken es in viel zu hoher Dosis verabreichen, das würde ich vor der Einnahme klären.

Du kannst Cytotec natürlich ablehnen, aber die aktuelle Debatte bezieht sich auf einen Artikel der medizinische Informationen und vorliegende Statistiken völlig fehlinterpretiert. Hinterfrage ruhig alles, aber vertraue auch auf deine Ärzte die können solche Dinge fachlich besser bewerten.

8

Ich habe das Mittel erhalten und es ist alles gut gegangen. Meine Ärtzin sagt auch, dass es seit über 20 Jahren verwendet wird und dass die Dosierung in Frankreich anfänglich angeblich viel höher war....
Ich persönlich würde trotzdem dieses Mittel nicht noch einmal einnehmen, weil mich erstens das Thema in den Medien zu sehr verunsichert und zum anderen hatte ich einen Wehensturm. Bei meinem ersten Baby waren die Schmerzen nicht so doll wie mit diesem Mittel!

11

Du kannst deine Meinung vertreten, ich hoffe aber du weißt, dass bspw. auch Utrogest nicht zur Behandlung in der Schwangerschaft zugelassen ist und dementsprechend Off-label-use.

Ich finds immer merkwürdig, wie sehr Cytotec hier verteufelt wird, aber Progesteron wird hier von vielen Leuten eingenommen oder eingeführt obwohl bspw. nicht mal ein Progesteronmangel vorliegt.

13

Ich brauchte nie Utrogest nehmen,ich weiß nicht einmal wofür das sein soll.
Ich lese hier im Forum oft davon,aber selbst hab ich keinen Plan von diesem Medikament.

14

Habe ja auch mit keinem Wort gesagt, dass du eine derjenigen bist, die Cytotec verteufeln und Utrogest 3x200mg am Tag einnehmen... Aber solche Frauen gibt es zur Genüge. Und sowas regt mich auf.

weiteren Kommentar laden
12

Unabhängig vom Medikament, kann man nicht anders erstmal versuchen die Geburt in Gang zu bringen? Wehencocktail, Eipöllösungen usw.
Find das irgendwie blöd das gleich mit Medis eingeleitet wird (kommt natürlich immer auch drauf an wie eilig das ist)

Bei meiner Tochter 2017 hat mir meine Hebi lediglich das Rezept fürn Wehentee gegeben, an Et+8 musste ich ins KH wegen Gespräch zwecks Einleitung an et+10. Von anderen Möglichkeiten als mit Cytotec wurde nie geredet.

Wir kamen um die Einleitung drumrum. Trotzdem find ich es irgendwie blöd, dass oft gleich mit Medis eingeleitet werden soll.

Lg Manu

15

Hi 😊
Ich wurde letztes Jahr im September in der 40 Woche auch mit Cytotec eingeleitet. Nie wieder!!! Nachdem ich die erste Tablette bekam sind die Herztöne meines Babys komplett abgefallen. Ich habe wegen Hemmer bekommen und musste mich umlegen. Gottseidank sind die Herztöne wieder hoch gegangen. Nach vier Stunden bekam ich die nächste Tablette..und wieder genau das gleiche. Letztendlich wurde ein Kaiserschnitt gemacht. Es war die beste Entscheidung. Ich würde es nie wieder zulassen. Wünsche euch alles gute. Und lass dich nicht zu irgendwas überreden was du nicht willst ❤️

24

Ich kann mich dem nur anschließen

Ich wurde auch mit Cytotec am Morgen eingeleitet und ab Mittag bekam ich heftige Wehenstürme und anschließend abfallende Herztöne meines kleinen, anschließender Blasensprung, grünes Fruchtwasser und eine PDA. Der kleine hat sich nicht bekrabbelt..

Letztendlich musste alles ganz schnell gehen und ich bekam einen Notkaiserschnitt
Zu allem Überfluss hat der kleine das grüne Fruchtwasser geschluckt und lag 5 Tage mit einem Neugeboreneninfekt auf der Kinderstation.

Nie wieder so!
Heute sind wir beide wohlauf und der kleine entwickelt sich prächtig und ist gesund
Gott sei Dank:)🙏🏻

Alles Gute für euch:)

25

kleiner Nachtrag
an ET +10 bei völlig geburtsunreifen Befund

Top Diskussionen anzeigen