TSH Werte SS

Hallo Ihr Lieben,

Vielleicht könnt ihr mir ja weiter helfen.
Ich befinde mich aktuell in der 22 SSW und habe eine Frage zu meinen TSH Werten. Ich habe beim Hausarzt in der 10 SSW beim Hausarzt einen TSH Wert von 3,4 (Norm: 0,27-4,20) gemessen bekommen. Daraufhin bin ich zu einem Endokrinologen, habe sogar zwei Tage später bereits einen Termin dort bekommen. Dort habe ich Nachmittags, fast Abends um 17 Uhr den TSH Wert von 0,9 (Norm: 0,4-3,8) gemessen bekommen. Der Arzt war jedoch sehr unfreundlich und ging garnicht auf meine Sorgen bezüglich den TSH Werts ein. Deshalb entschied ich mich, noch zu einem anderen Endokrinologen zu gehen. Dort wurde nach 14 Tagen am Morgen ein TSH Wert von 2,4 (Ich kenne die Normwerte leider nicht) gemessen. Und dieser Arzt war sehr lieb und empfahl mir 25 Mikrogramm L-Thyroxin zu nehmen, einfach zur Unterstützung der Schilddrüse. Die freien Werte waren immer im Normbereich, die Schilddrüse ist normal groß und Antikörper sprechen auch gegen eine Unterfunktion.

Ich vertraue meinem jetzigen Endokrinologen, aber ich würde gerne wissen, weshalb die Werte so extrem geschwankt sind? Gibt es hierfür eine Erklärung? Lag es an der Tageszeit?

Ich habe immer im Hinterkopf „ oh Gott, was wenn 0,9 dein tatsächlicher Wert ist, und dein jetziger Endokrinologe und dein Hausarzt ein schlechtes Labor haben“

Allerdings glaube ich selbst wenn er 0,9 währe (was er bei meinem jetzigen Endokrinologe nie war, dieser kontrolliert alle 4 Wochen und er ist immer um die 1,8-2,2) würde ich doch durch 25 Minrogramm L-Thyroxin nicht in eine Überfunktion rutschen, oder? Ich wiege 100kg und bin 180 groß.
Ich denke aber das Labor meines jetzigen Endokrinologen wird eine Überfunktion schon erkennen, oder?

1

Hallo 👋

Mit einem Wert von 0,9 bist du absolut im normbereich und brauchst dir keinerlei Gedanken zu machen, eine Unterfunktion sprich wenn der Wert hoch ist ist gefährlich für das Kind bei niedrigeren werten hat es viel viel weniger Gefahr für das Kind
Also entspanne dich und vertrau deinem Arzt mit dem Wert den er gemessen hat bist du absolut gut dabei
Ich verstehe nicht warum du dir so viele Gedanken machst 😉
Versuche es locker zu sehen es ist alles gut 😊
Liebe Grüße
Jelly

2

Mit 25 mg rutschst du in keine Überfunktion.

Was sagt denn aber dein Frauenarzt zu der Tsh Geschichte? Empfiehlt er eine Einnahme? Oder wie kamst du dazu?

Du wirst sowieso in der ss nochmal kontrolliert bzgl tsh. Da passiert ja nichts.

3

Danke ihr zwei. Mein Gyn meint ich soll dem jetzigen Endokrinologen vertrauen und das ich mit 25 Mikrogramm nichts falsch machen kann :)

4

Hey,
mach dir da keine Gedanken, die wissen was sie tun und auch die Tageszeit kann da schon was ausmachen. Du hast eine latente Unterfunktion, also noch minimal und das thyroxin in der geringen Dosis wirkt unterstützend, wäre aber noch nicht zwingend notwendig. Das wird auf jeden Fall regelmäßig auch vom FA getestet. Dann kann es auch sein, dass deine Dosis erhöht wird. So war es in meiner ersten SS. Seitdem nehme ich 100er Tabletten aber man gewöhnt sich dran. Vertraue den Ärzten.
Ich gehe z.b. bei mir davon aus dass ich jetzt in der zweiten SS noch deutlich höher im Verlauf dosiert werde. Ich war wohl jetzt schon leicht erhöht und mein HA will das im auge behalten.
Also nichts dramatisches und vertraue den Ärzten.
LG

5

Danke dir. Ja genau, mein Endo meinte es ist nur unterstützend und nach der SS brauche ich es warscheinlich gar nicht mehr nehmen.
Ich bin durch das L-Thyroxin in 4 Wochen von 2,4 auf 1,6 gesunken, deshalb dachte ich es wäre vielleicht zu viel, aber noch geringer geht ja garnicht.
Wie ist das denn, der fällt doch jetzt nicht immer weiter ab oder? Er bleibt doch irgendwann ca auf einem Level, oder?
Kontrolle ist alle 4 Wochen, für 8 Wochen bin ich zu ängstlich :D

9

Ich war gerade zur Kontrolle bei meinem HA. Da ich L-Thyroxin seit etwa 7Jahren regelmäßig nehme wird das bei mir ca. alle 3 Monate kontrolliert. Nun war es so, dass ich der Schwester von der SS erzählte und sie auch einen Vermerk machte. Sollte dann diesmal nach 8 Wochen nachtesten. Bekam am selben Tag dann aber nochmal einen Anruf aus der Praxis dass Frau Doktor den Vermerk übersehen hat. Ich soll doch schon in 6 Wochen wiederkommen, der Wert war jetzt in SSW5 schon leicht erhöht aber noch nicht so dass eine anpassung nötig wäre. Ich gehe aber davon aus dass ich im 6 Wochen angepasst werde. Die Schwester teilte mir nämlich direkt mit dass mein Bedarf jetzt wahrscheinlich steigen wird.
Es ist also nicht unwahrscheinlich dass es bei dir später ansteigen kann und du höher dosiert wirst. Aber es ist auch nicht dramatisch wenn du bis zum nächsten Test die geringere Dosis nimmst. Eine Überfunktion sollte sich nicht bilden.
Sorry für die Länge und das drumrum, aber vielleicht beruhigt dich ja die Schilderung von mir als "betroffene" mit Unterfunktion 😊

weiteren Kommentar laden
6

Hallo
Hatte vor der Schwangerschaft auch meine Schilddrüse kontrollieren lassen, weil ich Probleme mit Atmung, Schlucken, juckende Kopfhaut, etc.. hatte . Tsh Wert war auch um die 3,4. Ultraschall zeigte rechts eine Vergrößerung. Habe dann erzählt, dass wir in Kinderplanung gehen wollen und ich folio mit Jod einnehme und mein Arzt sagte, dass es kein Problem wäre. Solle nur Jod reicher essen.
Habe dann alles beim FA so geschildert (damals 7ssw) und die meinte, dass ich noch zusätzlich Jod einnehmen soll

7

Ja Jod soll ich auch ganz Normal essen bzw Femibion mit Jod nehmen. Aber zusätzlich halt noch 25 Mikrogramm L-Thyroxin.

8

Ich hab folio mit jod und noch jodid aus der Apotheke

11

Huhu,
Ich nehme seit 3 Wochen L Thyroxin 50 mg am Tag. Bin von 4,8 auf 0,9 gesunken und soll nun weiterhin die Dosis nehmen. Bin jetzt 8+5 und alles ist prima.
Ich fühle mich nun auch endlich sehr gut! Habe die Wirkung der Behandlung sofort gespürt.
Viele Grüsse und alles Gute 🍀

12

Ah krass. Ja dann wird mein Endo auch recht haben das ich es weiter nehmen soll. Ich denke man stürzt ja nicht unendlich tief ab mit den Werten :)

Top Diskussionen anzeigen