Heparin Erfahrung?

Hallöchen 🎈😀

Ich hoffe es geht euch und eurem bauchbewohner gut 😀

Vor kurzem habe ich erst von meiner verstorbenen Mutter die Unterlagen vom Krankenhaus erhalten, meine neue Bekannte arbeitet dort im Archiv und somit bin ich nach Jahren endlich mal dran gekommen, weil ich nie wirklich wusste woran meine Mutter 1999 erkrankt war und wodurch sie ihr Bein verloren hat. Sowie den Grund das sie dann 2007 verstarb.

Nun, sie verlor ihr Bein wegen Thrombose. Usw.

Ich bin hier durch das Forum nun drauf gestoßen das man es vererben kann.

Ich habe direkt in meiner kiwu angerufen, weil ich dort ja abgeben sollte welche Vorerkrankungen es in der Familie gibt.

Sie sagte mir es wäre möglich das man es vererbt bekommen haben könnte, und es daran liegt das es nicht klappt...
hat soweit ich das verstanden habe auch was mit gerinnungsstörung zutun.

Natürlich direkt Hausarzt Termin gemacht um alle abzuchecken.

Wenn es der Fall wäre, das ich es habe und Heparin bräuchte...
Wie lange habt ihr es damals nehmen müssen bis es klappte ?

1

Heparin ist ein Blutverdünner. Das hilft nicht dabei schwanger zu werden, sondern verhindert, dass es zu FGs kommt, weil die Blutzirkulation nicht richtig funktioniert.

2

Hi,
lass dir von deinem FA eine Überweisung in eine Gerinnungsambulanz geben. Dort wird dann untersucht, ob du an einer Gerinnungsstörung leidest. Meine Cousine, meine beiden Schwestern und ich haben eine Gerinnungsstörung. Teilweise unterschiedliche. Ich muss seit positivem Test Heparin spritzen und bis 6 Wochen nach Geburt. Auch muss ich Thrombosestrümpfe tragen. Alle von uns hatten vor Diagnose leider Fehlgeburten.
Lg Karo 37 ssw

3

Habe es prophilaktisch die ganze ss gespritzt . Täglich. Also habe keine störung oder so.. gesundes kind auf die welt damit gebracht, davor hatte ich 2 fg deshalb die gabe von heparin. Mir hat es geholfen.. unbedingt erwähnen das vorerkrankung besteht. Alles gute

5

Darf ich fragen wie Du es mit der Geburt gemacht hast? Ich spritze mir auch täglich Heparin fragmin p und bin total unsicher wegen der Geburt. Dürfte dann ja auch keine pda. Bzw. habe auch bedenken wegen einem Ks und der Blutungen. Man weiß ja auch nie wann es mit der Geburt losgeht. Wann hast Du es abgesetzt?

6

Ich habe es immer morgens so zwischen 7 & 8h gespritzt . Am 16.1 habe ich es das letzte mal gespritzt - am abend ist mir dann die Fruchtblase geplatzt am 17. 1 in der früh wars baby da . Also ich habe es wirklich vom positiven test bis zum schluss gespritzt. Habe dann eine PDA bekommen weil ja 12h seit dem spritzen vergangen sind. Alles Gute

weitere Kommentare laden
4

Hey , wir waren auch in einer KiWu Klinik in Behandlung aber nicht aufgrund meiner Gerinnungsstörung. Ich habe eine Gerinnungsstörung Fakor V leiden. Ich musste ab Stimulation täglich Heparin spritzen, da die Gefahr ab dann höher ist eine Thrombose zu bekommen- Aufgrund der Hormone und später dann aufgrund des Bauchbewohners.
Ich muss bis kurz vor der Entbindung täglich spritzen, alle 4 Wochen zudem Kontrolle im Gerinnungslabor ob die Dosis ausreichend ist , da man ja während der Schwangerschaft zunimmt .
Es stimmt das es durchaus möglich ist, dass es auch aufgrund einer Gerinnungsstörung nicht so einfach ist schwanger zu werden, wenn es „nur „ daran liegt kann man es auch mit ASS 100 Tabletten versuchen , man beginnt ab Eisprung bis zum Schwangerschaftstest wenn dann positiv ab zum Gerinnungszentrum .
Liebe Grüsse und alles Gute euch Elisa
( 9 ssw)

9

Also ich hab eine Faktor 2 Mutation! Das wurde erst in der Kiwu mit einem Gentest festgestellt
In der Kiwu hat man mir dann gesagt ab Stimulation bis ins Wochenbett muss ich Clexane spritzen. Es gibt glaub unterschiedliche Wirkstoffe und Dosierungen.

Top Diskussionen anzeigen