Baby wächst viel zu langsam! 28. SSW

Hallo, ich bin langsam am verzweifeln! Meine kleine Maus wächst einfach nicht mehr richtig.. innerhalb von zwei Wochen nimmt sie nur 150 Gramm zu, bei 27+2 hatte sie heute ein Gewicht von 890 Gramm!
Auf der Kurve fällt aber vor allem der Bauchumfang ab, der Femur wert mittlerweile auch, nur der Kopf bleibt relativ stabil!
Habt ihr Erfahrungen? Ich verzweifele gerade!
In einer Woche soll ich zum Doppler

1

Das kommt mir auch sehr klein vor. Unser Baby hatte 1400 g bei 28+2... was sagt denn dein Frauenarzt dazu? Versorgt die Plazenta richtig?

2

Hey! Mach dir mal keinen Kopf. Das ist doch noch voll im Rahmen. Meiner ist laut Arzt ehr dick und groß und war bei 26+0 bei 870gr... ;)
Hat dein Arzt den irgendwelche "Bendenken" bezgl. Versorgung?
Glg Bine

7

Echt? Dein Arzt hat bei 870g gesagt, dass es groß/dick ist? 😳 Meins wurde bei 26+6 auf 1300g geschätzt und da hieß es nur, es ist alles super/normal. Nach deinem Arzt wäre es ja schon ein riesiger Kloß? 😅🙈

10
Thumbnail Zoom

Nein, also das waren jetzt meine Worte 😅😏eigentlich, meinte er "etwas über Durchschnitt" was laut meinen Apps auch stimmt... aber da sind ja auch immer Messtoleranzen drin. Ich geb da nix mehr drauf... meine 3 Kinder waren alle leicht über Durchschnitt bei der Geburt 3,6-3,7kg, Kind2 sollte keine 3kg haben, Kind3 über 4 🙄

weiteren Kommentar laden
3

Was sagt der doc dazu? Arbeitet den die Plazenta richtig nicht das das Baby unterversorgt ist .
Ich würde sofort nach Abklärung mit Arzt Blutverdünner nehmen, schaden würden die ja nicht .

4

Kann auch ganz normal sein - unsere Maus ist immer eher zart, bei der letzten VU bei 26+2 hatte sie um die 850 g und 31 cm. Auf der Kurve war ihr Bauchumfang auch ein wenig unterm Durchschnitt, aber noch voll im Rahmen.

Der Arzt hat nie etwas gesagt diesbezüglich, er meinte immer alles ist perfekt für die Woche. Es gibt halt leichtere/kleinere und schwerere/größere Kinder, gerade zum Ende hin sind die Unterschiede doch groß. Er wirft aber auch jedes Mal kurz den Doppler an und prüft die Versorgung, die immer einwandfrei war. 1.400 g in der Woche ist halt wirklich schon viel, aber auch das ist normal. Die Unterschiede werden halt immer größer, je weiter die Schwangerschaft fortschreitet. Kann ja auch sein, dass die Kleine die Tage einen Schuss macht und ordentlich zulegt.

Ich denke es schadet nicht, dass einmal nach der Versorgung geguckt wird und wenn da alles top ist, würde ich mir weiter keinen Kopf machen. Sicherlich wird das ja auch im Auge behalten. Was sagt denn dein FA?

5

Hey, hab da leider keinen direkten Vergleich weil ich zu der Zeit keinen US mit Messung hatte.. meine Maus ist allerdings immer sehr zart & klein. Es ist aber alles super versorgt, sie ist fit, alles tippi toppi. Nur sie hängt halt immer etwas hinterher mit ihrer Größe und dem Gewicht. Bei allen Tabellen ist sie auf der unteren Linie.
Allerdings macht meine Frauenärztin sich darum noch keine Sorgen, da mein erster Sohn fast identische Maße zu der Zeit hatte und superfit am Stichtag mit 46cm & 2705gramm zur Welt kam. 🥰
Naja ich war jz bei 30+1 letzte Woche beim 3. großen Ultraschall mit ctg & meine Maus hatte da nur 1260gramm & ca 36/37cm. Aber wie gesagt, alles sieht soweit super aus.
Meine Frauenärztin meinte, es gibt halt Frauen die kriegen große Kinder, welche die ”durchschnittliche” & es gibt halt welche die kriegen kleine - ich bin dann eher die Dame der letzten Kategorie. Du vielleicht auch?
So lange dein Frauenarzt sich keine Sorgen macht und er denkt es stimmt etwas nicht, würde ich mir nicht so viele Gedanken darum machen.
Alles gute 🍀

6

Ja ich weiß, manche Kinder sind zarter aber meins fällt in der Kurve richtig ab, das macht mir so schlimme Sorgen!
Irgendwie denke ich auch dass ich nicht noch über eine Woche bis zum Doppler warten will, wie sieht es aus, kann man im Krankenhaus einen Termin zum Doppler bekommen? Dafür braucht man wahrscheinlich eine Überweisung von der Gyn oder?

8

Mein Kleiner ist auch ziemlich zierlich, bei 35+0 gerade bei 2000g auf 46cm - aber solange die Versorgung passt (und das ist das wichtigste), verlasse ich mich da auf die Erfahrung des Arztes. Nicht jeder bringt große und schwere Kinder auf die Welt😉

9

Hallo,

Meine Kleine wog bei 24+1 auch nur zarte 560g. Meine FA meint aber es sei alles normal und die kleinen wachsen unterschiedlich.
Ich mache mir natürlich auch so meine Gedanken aber solange die Ärztin zufrieden ist versuche ich das nicht allzu sehr zu bewerten.

Lg Sunny

11

Hallo,
das macht einem erst mal Angst, das verstehe ich! Aber erst einmal heißt es ja nur, aufpassen und beobachten. Vielleicht steht der nächste Schub bevor...Falls die Kurve aber stetig abflacht, sollte man da schon ein Auge drauf halten. Ganz wichtig ist aber für dich, dass du zum einen ja schon relativ weit bist, was gut ist und dass euer Baby noch zunimmt!! Das ist beides positiv! 🍀 Bei uns wurde in der 28./29. Woche auch eine abflachende Kurve festgestellt, erst mal nur so in den Raum geworfen... das ging dann aber leider auch so weiter! Wir sind so aber noch gerade in die 35. SSW gerutscht und dem Kurzen geht es heute super!! Also es muss jetzt erst mal gar nichts heißen, vielleicht kommt jetzt einfach bald ein großer Entwicklungssprung. Aber selbst wenn die Versorgung jetzt nicht mehr optimal wäre, könnt ihr so ja noch viele Wochen weiter kommen. Es muss bloß beobachtet werden. Dieser Verdacht heißt nicht, dass ihr morgen entbinden müsst. Solange Zunahmen stattfinden und alle werte gut sind, wird in der Regel auch noch gewartet solange es geht. Und vielleicht ist ja beim nächsten mal auch schon wieder alles im Rahmen. 🍀
LG

12

Danke für deine mutmachenden Worte ☺️
Ja leider nimmt die Kurve seit der 24. Woche circa ab, meine Gyn hat es immer abgetan, aber jetzt wurde sie selbst stutzig. Ich mache mir echt sorgen dass die Versorgung mega schlecht ist und eine Woche bis zum Doppler zu viel ist. Aber gerade bin ich wahrscheinlich auch über besorgt 😕
Sowas ist einfach schrecklich, so um das Baby zu bangen

Top Diskussionen anzeigen