Toxoplasmose - Negativ trotz Katze

Hallo ihr lieben, Ich wurde negativ auf Toxoplasmose getestet obwohl ich jahrelang eine Katze habe, die auch ab und zu rausgeht. Mir wurd am telefon von der Arzthelferin gesagt, dass ich aufpassen muss, mehr auch nicht.
Meint ihr ich kann weiterhin meine Katze streicheln ? Oder sollte ich es weitestgehend vermeiden? Achtet ihr sehr darauf?
Lg

1

Die geringste Gefahr geht von Katzen selber aus. Wasch dir die Hände und gut ist 😁

Ich hab schon immer Katzen, habe vieeel in Dreck gespielt, war immer mit Erde in Kontakt, Obst und Gemüse habe ich auch ungewaschen gegessen, zB die Möhren im Stall.. trotzdem bin ich Negativ. 😥

Ich reinige das Katzenklo nicht mehr, ziehe mir bei der Gartenarbeit Handschuhe an und wasche mein Obst und Gemüse gründlich. Meine Katze streichel ich weiterhin ausgiebig 🤗

2

Ich bin auch negativ obwohl ich mit Katzen aufgewachsen bin. Meine Katze ist Freigänger und schläft meistens auf meinem Gesicht. Ich wasche mir noch nicht mal Hände nachm Streicheln, würde ich eh vergessen 🤷‍♀️ beim nächsten Termin lass ich den Bluttest nochmal machen und das wars.

3

Ich konnte das auch nicht fassen! Ich habe lebenslang Kontakt zu Katzen und mache viel im Garten/Erde und essen Gemüse von dort. Tja, ich bin Toxoplasmose negativ. Ich werde das Katzenklo nicht selbst reinigen, sollte es sich nicht vermeiden lassen mit Handschuhen. Streicheln werde ich die Katzen nachwievor. Da unsere Katzen aber nur auf den Balkon gehen und nicht roh gefüttert werden, denke ich, dass eine Ansteckung gering ist. Im Garten trage ich Handschuhe und Obst und Gemüse wird halt gründlich gewaschen. Ich denke mehr kann man nicht machen.

4

Ich habe drei Katzen und das seit vielen Jahren. Ich habe nicht einen Tag (außer im Urlaub) meines Lebens ohne Katzen verbracht. Zudem komme ich vom Land, habe immer Erdbeeren etc. ungewaschen direkt vom Strauch gegessen und ich mag mein Steak Medium Rare.

Ich bin auch Toxo negativ. Ich halte mich an die Ernährungsregeln, streichel aber weiterhin meine Jungs, knuddel sie auch richtig durch und säubere auch weiterhin das Katzenklo ohne Handschuhe.

Ich meine... Ich benutze dafür eine Schaufel und wasche mir danach die Hände. Das ist doch eigentlich selbstverständlich und es hat 31 Jahre lang ausgereicht um sich nicht anzustecken.

Ich habe mich wohl noch nie von den Katzen ablecken lassen und sie schlafen auch nicht im Bett. Das war es an Schutzmaßnahmen. Der zweite Test war auch negativ, also kann ich dir nur zu Entspannung raten 😊

5

Kann mich nur den Vorrednerinnen anschließen. Geniesse weiterhin die Kuscheleinheiten mit deiner Katze!

6

Hey,

Also ich habe auch zwei Katzen und bin toxo negativ. Für mich ist das einfach nur eine Bestätigung, dass die Gefahr sich anzustecken nicht sehr hoch ist.
Wir alle hätten uns schon unser Leben lang mit Toxo infizieren können, selbst ohne 🐈.

Um dich anzustecken muss ja erstmal die katze selbst infiziert sein.... Und das ist bei weitem nicht jede.
Die Übertragung läuft über ihren Kot, der aber erst nach 24 Stunden infektiös ist. Noch dazu müsste das ganze an deine Schleimhäute gelangen.
Sprich, um dich anzustecken müsstet du dir quasi 24 Stunden alten Katzenkot ins Gesicht schmieren...

Wir reinigen unsere Katzenklos zwei Mal am Tag, im Moment macht es vorsichtshalber mein Mann, da er Corona bedingt eh daheim ist. Im Notfall würde ich einfach Handschuhe anziehen, das gleiche mache ich wenn ich Blumen umtopfe etc.
Gemüse und Obst wird eben jetzt besonders gut gewaschen.

Und meine Miezen kriegen genauso viele Streicheleinheiten wie immer und dürfen auch nach wie vor ins Bett, ich bin da ganz entspannt.

Hier noch mein Lieblingslink zu dem Thema, den hab ich hier schon zwei Mal gepostet, aber mir hat er einiges an Toxo-Angst genommen! Vielleicht hilft er ja der ein oder anderen auch im Umgang mit dem Thema!

https://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details.php?Kunde=1489&Modul=3&ID=19311

Liebe Grüße und alles Gute

Kitcath

7

Ich hab mir nicht 24 Stunden alten Katzenkot ins Gesicht geschmiert und bin positiv was ein Schwachsinn

8

Iund weißt du, ob du dich bei einer katze angesteckt hast? Ich habe ja nicht gesagt, dass du dich nicht über einen anderen Weg anstecken kannst.
Die Katze ist ja nicht der einzige Überträger....

weitere Kommentare laden
10

Bei mir ist es genauso. Du kannst deine Katze weiterhin so streicheln wie bisher. Du darfst nur nicht gekratzt oder gebissen werden. Auch das Katzenklo sollte von einer anderen Person sauber gemacht werden.
Alle paar Monate kannst du den Test wiederholen lassen, damit du sicher gehen kannst, dich nicht zwischenzeitlich angesteckt zu haben. Der Test muss erstmal als Eigenleistung übernommen werden, aber bei vielen Krankenkassen kannst du dafür die Rechnung einreichen und bekommst das Geld wieder. :)

Top Diskussionen anzeigen