Irrationale Ängste 😐

Hallo ihr lieben,
Ich bin ca. in der 6. SSW. Mein Freund und ich haben uns so gefreut, als der Test positiv war und gleichzeitig prasselten extreme (irrationale) Ängste auf mich ein.
Ich habe mich in den letzten Monaten sehr intensiv mit dem Thema Schwangerschaft und Kinderwunsch beschäftigt, unter anderem habe ich auch hier viel gelesen und mitgefiebert. Nun ist es allerdings so, dass ich auch viel über Frühabgänge und Fehlgeburten gelesen habe und wie viel öfter es doch vorkommt, als man tatsächlich mitbekommt. Zusätzlich hatten 2 Freundinnen von mir einen Abgang in der 8. Woche.
Ich kann mir nicht helfen, aber ich habe solche Angst, dass ich das auch erleben könnte, dass ich mich gar nicht richtig freuen kann. 🙈
Ich muss das hier einfach mal loswerden, weil es mir hilft über Sorgen und Ängste zu schreiben und vielleicht hat ja die ein oder andere von euch ähnliche Gedanken wie ich.
Vielleicht kann mir auch jemand ein wenig die Angst nehmen.
Ich hoffe das ist okay, dass ich mich hier einmal ausgeheult habe..

Liebe Grüße

1

Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft 🥰
Deine Ängste sind normal, da musst dich auch nicht schämen.
Aber weißt du was, ich Vergleiche es immer mit Flugzeugen. Wie viele Abstürze gibt es im Jahr und wie viele Flüge gehen aber gut. Genau so ist es mit den Babys auch. 😉
Mach dich nicht verrückt.
Alles Liebe
Annika1992 🤰🏼38+3💙🍀

2

Danke für deine lieben Worte. Auch wenn man sich selbst genau das auch immer wieder vorbetet, hilft es doch irgendwie mehr, es von anderen auch nochmal zu hören 🙈🌸

3

Hi
Freu Dich über deine SS und bedenke beim Lesen einfach, dass dies hier ein Forum ist wo man eben all seine Probleme unter Gleichgesinnten besprechen kann. Wie im normalen Leben wird natürlich eher über negatives als über positives geschrieben, einfach weil man es hier mal kundtun kann und verstanden wird.
Es gibt vieeeel mehr normal verlaufende Schwangerschaften als die anderen.
Zum einen nimmt das andere aber emotional mehr mit und du musst bedenken das manche TE ja zu einer problematischen SS mehr Fragen stellen kann, dadurch wirkt es oft so als seien "problemtische SS" viel mehr vertreten.
ABER natürlich gibt es viele traurige Geschichten und die sollen auch Raum und Platz finden.
Wenn dich das zu unruhig macht einfach mal Forenpausen einlegen oder eben schon schwierige thematische Posts gar nicht erst lesen

4

Jeder hat diese Ängste... aber man kann nicht mehr tun wie positiv zu denken. Es hört sich hart an, ist aber wahr : Endweder es bleibt oder es bleibt nicht, wenn es nicht bleibt hat es einen Grund, Behinderung oder nicht lebensfähig, die Natur nimmt ihren Lauf.Das ist gut so, den ein Behindertes Kind was leidet naher ist nicht schön. Fehlgeburten sind gar nicht so selten, wie man oftmals dachte. Positiv denken hilft da nur, Ablenkung, nicht verrückt machen. Und nicht so viel im Internet lesen ;)

Top Diskussionen anzeigen