Grippeimpfung in der Schwangerschaft

Mir wurde heute die Grippe-Impfung von der FA empfohlen. Hatte ich noch nie impfen. Lasst ihr das in der SS machen?

Klaro, bin geimpft.

Hör ruhig auf deine Ärztin! Das Robert-Koch-Institut empfiehlt es auch, du gehörst zur Risikogruppe.
Schwanger möchte ich nicht einmal erkältet sein, denn die Medikamenten-Auswahl ist doch stark eingeschränkt ...
Eine Grippe ist äußerst beschwerlich und gefährlich.

Die Impfung ist ungefährlich und bietet deinem Kind noch nach der Geburt Schutz, da sich die Abwehrstoffe auf das Kind übertragen. Ein Baby kann ja nicht sofort geimpft werden, wenn es auf die Welt kommt.

(Mir hat nur der Arm ein paar Tage nach der Impfung wehgetan...)

Daumen hoch für die Grippe-Impfung#pro

Natürlich!
Nutz mal die Suchfunktion für Grippeimpfung, dann muss nicht alle drei Tage ein neuer Thread aufgemacht werden 😊

Ja,habe ich in jeder Schwangerschaft machen lassen. Ist sehr wichtig!

Das Thema ist schon sehr häufig im Forum vorhanden. Über die Suchfunktion solltest du da einige, auch aktuelle Beiträge zu finden.

Ich habe sie nicht machen lassen, da ich sie noch nie hatte und nicht wüsste, wie ich darauf reagiere.
Ich bin auch keinem großen Risiko ausgesetzt. Ich habe ein gutes Immunsystem, war seit Jahren gar nicht krank, noch nicht mal eine Erkältung. Hatte sowieso erst einmal in meinem Leben tatsächlich die Grippe. (Musste ich auch erstmal meine Mutter nach fragen.)
Ich bin nicht jeden Tag draußen und wenn dann nicht in großen Menschenmengen, wohne nicht in einer Großstadt oder dicht besiedelten Gegend und arbeite nicht in einem Großraumbüro oder ähnlichem und fahre nicht regelmäßig mit dem öffentlichen Nahverkehr.
Wenn ich irgendetwas davon mal mache, achte ich auf meine Handhygiene, wasche meine Hände regelmäßig, fasse mir nicht viel ins Gesicht und meide engen Kontakt zu fremden oder kranken Menschen.

Auch muss ja der Stamm der Erreger, der geimpft wird nicht zwingend mit den Erregern übereinstimmen, die gerade im Umlauf sind.

Wenn man bei sich ein Risiko sieht oder diese Impfung schon häufiger bekommen hat, denke ich, dass das sinnvoll ist. Ansonsten sehe ich da für mich nicht so die Notwendigkeit.
Ist übrigens auch genau die Meinung meiner Hebamme. Hab ich mir also nicht aus den Fingern gesaugt 😉
Meine Frauenärztin hat mich noch nicht mal darauf angesprochen.

Ich habe sie machen lassen weil mein FA sie mir ausdrücklich empfohlen hat. Ich hatte eine normale Erkältung während der Schwangerschaft und das war schon die Hölle weil man ja fast nix nehmen darf. 🙈

Ich hab auch in der dritten Schwangerschaft keine.

Würde ich auch nie machen, mich in der Schwangerschaft impfen zu lassen. Kann mir viel empfohlen werden. Spätfolgen können etliche Jahre später auftreten.

Meiner Oma wurden auch Medikamente empfohlen, Jahre später wurde festgestellt, dass eins Ihrer Kinder dadurch massive Zahnprobleme hat. Wusste man damals eben nicht.

Du kannst die Impfstoffe von vor 60+ Jahren nicht mit den heutigen vergleichen! Und grade nach dem Contergan Skandal sind die Hürden für sämtliche Medikamente und Impfungen in Deutschland immens hoch.

Du kannst die Impfung für dich ablehnen, aber bitte verbreite hier keine wahnsinnig überholten Informationen.

Mich stört es nicht wenn du dich impfen lässt und auch nicht, wenn du deine Meinung kund tust. Selbes solltest du von anderen akzeptieren.

weitere 2 Kommentare laden

Auf jeden Fall. Du bist in einer Risikogruppe. Es sterben jedes Jahr über 20.000 Menschen alleine in Deutschland an der Grippe.

Es handelt sich um einen Todimpfstoff, sodass von der Impfung keine Ansteckungsgefahr ausgeht. In 14 Tagen bist du dann immun, wobei es natürlich schon etwas spät ist.

Hatte es erst nicht.. hab dann aber die Praxis gewechselt und die neue Arztin hat es mir plausibel erklärt: darum habe ich mich Anfang der 16.ssw, vor zwei Wochen noch impfen lassen.
Gut vertragen

Ich empfehle es dir. Ich habs nicht gemacht. Bin eigentlich nie krank und hatte noch nie eine Grippe. So jetzt lieg ich seit Samstag im Bett mit Grippe darf nix nehmen und es ist echt mies.

Auf jeden Fall impfen lassen. Die Influenza ist sehr gefährlich und teilweise tödlich. Und in einigen Fällen wird das Herz sehr belastet. Besonders Risikogruppen brauchen Schutz, wie ältere, schwangere. Man kann dagegen nichts nehmen oder tun und du schützt dein Kind gleich mit. Momentan gibt es eine riesige Grippewelle an der viele Kinder erkranken.

Danke für Eure Antworten! Ja, stimmt, die Suchfunktion vergesse ich oft. Danke für den Hinweis 🤗

Ich halte gar nichts von Impfungen in der Schwangerschaft.

Ich habe mich nicht impfen lassen und bereue es nicht. Auch nicht in der letzten schwangerschaft.

Spätfolgen, von welchen Medikament oder Impfstoff auch immer, lassen sich schwer bis gar nicht auf ihre Ursache zurückführen.

Die bin fit, jung, gesund. Notfalls liege ich halt 2 wochen im Bett. Der Krümmel steckt sich nicht an.

Ich hatte mich nicht impfen lassen. War die ganze SS über gesund. Hatte noch nicht einmal Schnupfen oder ähnliches.
Auch jetzt 8.Wochen nach der Geburt sind wir fit😊
Ich habe aber von Natur aus ein gutes Immunsystem

Top Diskussionen anzeigen