Was macht ihr gegen die Übelkeit und das Erbrechen ?

Habt ihr evtl. Tipps für mich ? Bin jetzt aktuell bei 9+4 und glaube bin gerade am Höhepunkt des Erbrechens angelangt ☹️ Ich hoffe das ist bald vorbei , plage mich nun schon über 3 Wochen damit herum.

1

Hoffentlich hört es bald auf.
Hatte es bei meiner ersten SS bis in den 7 Monat und im 9. Wieder😓😓😓
Alles mit zitrone hat mir sehr geholfen.
Stilles Wasser mit Zitrone, vick lutschbonbons mit zitrone usw

2

Bei mir hat leider nur Vomex geholfen, litt aber auch an Hyperemesis. Falls die Hausmittel alle nicht helfen kann ich sie dir aber nur wärmstens empfehlen.

3

Bei mir hat agyrax geholfen. Das hab ich im Ausland über meine Apotheke bestellt. Ist laut Embryotox das Mittel der Wahl bei Übelkeit und Erbrechen in der SS,

4

Hallo,
Ich leide unter übelkeit ohne Erbrechen meine fä hat mir heute nausema und vomex empfohlen.
Nausema sind b vitame die zur Hormon Regulierung dienen soll.
Lg

5

Hi,

meine Ärztin hatte mir Agyrax empfohlen und ich habe mir die Seabänder gekauft. Mir haben die auch geholfen, aber wurde auch viel belächelt. Und essen gegen Übelkeit ging auch. Seit zwei Wochen ist es GsD vorbei. Alles Gute!

6

Um nicht noch einen Thread zum Thema Erbrechen aufmachen zu müssen, schließe ich mich hier einfach an - ich hoffe, das ist in Ordnung.

Ich bin in der 12. SSW und hatte am Anfang sehr schlimm mit Übelkeit zu kämpfen. Bei mir gab es nur zwei Zustände, Hunger und Übelkeit (sobald ich einen Bissen gegessen habe). Das ist so seit der 10. SSW weg.

Allerdings ist es dafür jetzt etwas seltsam. Mir wird immer einfach so, ganz plötzlich und ohne Vorwarnung schlecht. D.h. ich sitze z.B. abends auf dem Sofa, schaue einen Film oder arbeite noch was und ganz plötzlich muss ich aufspringen und ins Bad rennen, um es noch rechtzeitig über die Schüssel zu schaffen... das passiert auch in ganz verschiedenen Situationen. Letztes mal, als es passiert ist, war ca. eine Stunde nach dem Abendessen. Heute war es, nachdem ich einige Stunden nichts gegessen hatte (mein Magen war bis auf etwas Tee auch quasi leer...).

Hat jemand ähnliches erlebt und weiß jemand, woher das kommt oder was ich dagegen machen kann? Das kommt mir schon irgendwie seltsam vor... ich kenne sonst nur Leute, die die typische Morgenübelkeit hatten oder denen - wie mir vorher - dauerübel war, aber nicht diese seltsamen "Attacken", die wie aus dem Nichts kommen... zumal ich ja jetzt auch schon in der 12. SSW bin, ich dachte, spätestens da wird es besser.

Irgendwelche Erfahrungen oder Tipps?

Und nochmal sorry, dass ich mich hier einfach so dranhänge...

Top Diskussionen anzeigen