Frauenarzt wechseln ?

Hallo, wollte fragen, wer sich auskennt:
Bei meiner Frauenärztin muss ich jedes Quartal etwas unterschreiben, dass ich das ganze Quartal bei ihr bin und nicht zu einem anderen Frauenarzt gehe... ich hatte jetzt allerdings 2x Blutungen und hab mich von meiner Frauenärztin überhaupt nicht ernst genommen gefühlt. Was kann passieren, wenn ich trotz Unterschrift trotzdem Wechsel? Ich würde mir gerne eine Zweitmeinung einholen. Fühl mich nicht gut aufgehoben und müsste eig bis April mich bei ihr noch untersuchen lassen etc. Habt ihr Erfahrungen mit sowas? Es wird ja auch in den Mutterpass geschrieben, falls ich woanders war etc.

1

Sprich mit deiner Krankenkasse im Vorfeld. Du kannst dir eigentlich ohne Probleme eine zweitmeinung einholen.
Alles Gute für dich!

2

Hi,

das tut mir total leid, dass du so etwas in der SS durchmachen musst. Es klingt für mich sehr komisch mit dem unterschreiben, hatte ich noch nie.
Ich würde morgen sofort bei der KK anrufen und um Hilfe und Rat bitten.

Ich war mal bei einem FA, als ich das erste mal versucht hatte schwanger zu werden und es war eine Katastrophe, ich wollte unbedingt woanders hin. Laut meiner Kk (TK), hat man das Recht auf eine Zweitmeinung und ich habe sofort einen Termin bei meiner jetzigen FA bekommen (gleiches Quartal).

Ich denke, es wird kein Problem sein, frag aber zur Sicherheit deine Kk, wie du es machen sollst, damit am Ende korrekt abgerechnet wird. Viel Glück!

3

Wenn du den Frauenarzt wechselst unterm Quartal kann es dir passieren das du eine Rechnung der Behandlung bekommst.
Die andere Gyn kann die Ziffern nicht mehr abrechnen, die gehen nur einmal im Quartal bis auf Ausnahmen, bekommt KV und KK dann die Info.

Bei Blutung hast du immer noch die Klinik zum ausweichen, jetzt schon einen neuen Termin vereinbaren für Anfang April wo das neue Quartal beginnt, oder einmal die Rechnung bezahlen.

Viele Grüße

4

Ich war auch unzufrieden und dann wurde mir von 3 anderen Ärzten gesagt die nehmen mich nicht auf, da ich in dem Quartal schon beim FA war und dieser dann wohl slles abgerechnet hat.

5

Hi,
der Arzt will sich absichern das du nicht deine Schwangerschaftsuntersuchungen schon woanders gemacht hast und er auf den Kosten der Behandlung sitzen bleibt.

Ich musste das auch bei 2 großen US unterschrieben.

Wenn du sonst zufrieden bist würde ich nicht wechseln. Kann sein das du das beim neuen wieder unterschrieben musst.

Alles gute 🍀

6

Guten Abend,

meine Schwägerin hat auch mitten in der Schwangerschaft und im laufenden Quatal die Praxis gewechselt. Ihr alter Frauenarzt ist in Rente und mit der neuen Ärztin ist sie nicht klar gekommen (war auch nicht die einzigste die gewechselt hat).
Es hat zwar ein paar Telefonate mit der Krankenkasse und bei verschiedenen Frauenärzte gekostet, aber dann hat sie einen Guten gefunden, der sie übernommen hat und die AOK (Hessen) hat dem zugestimmt.

Ruf also am besten deine Krankenkasse an und schildere deine Situation.

Ich muss den Zettel übrigens auch jedes Mal unterschreiben, weil die Ärzte zum Teil nur eine Pauschale von der Krankenkasse bekommen.

Alles Gute für dich.

7

Bei dem Wisch, den du jedes Quartal unterschreibst, geht es weniger darum, dass du das ganze Quartal bei deiner Ärztin bleibst als vielmehr darum, dass du mit deiner Unterschrift versicherest, im laufenden Quartal noch keine Schwangerschaftsvorsorge-Untersuchungen in einer anderen Praxis in Anspruch genommen zu haben, da die behandelnde Praxis sonst nicht mehr mit der KK abrechnen kann und im Zweifel auf den Kosten sitzen bleibt.

Eine Zweitmeinung kannst du dir zwar dennoch einholen. Ich würde in der neuen Praxis aber direkt sagen, dass du eine Zweitmeinung benötigst. Evtl lehnen sie das ab oder du musst die Leistung selbst zahlen. Das kannst du aber am einfachsten bei deiner KK erfragen.

8

Ich musste beim Gestellen der SS unterschreiben, das ich noch nicht woanders war. Hatte auch Blutungen und hab mich auch wegen anderen Sachen nicht ernst genommen gefühlt. Hab jetzt zum Quartal erst gewechselt. Ich würde es bei der KK ansprechen und auch bei der neuen Praxis. Zur Not musst du die Untersuchung selber zahlen.

Top Diskussionen anzeigen