Erfahrungen mit Schwimmtampon

Hallo! Hat hier jemand schon mal Schwimmtampons zur Vermeidung von Infektionen genutzt - und wenn ja welche? oder sind diese auch gar notwendig, weil auch alles versiegelt ist?

1

Da der Muttermund in der Schwangerschaft durch einen Schleimpfropf verschlossen ist, brauchst du keinen Schwimmtampon. :)

2

Laut meiner Hebamme ist das Quatsch. Wenn man sowieso akute Probleme mit der Scheidenflora, Infektionen etc hat, wird der FA dich darauf hinweisen, in diesem Zeitraum gar nicht schwimmen zu gehen. Wenn aber alles in Ordnung ist da unten, dann kannst du schwimmen gehen und es wird trotzdem in Ordnung bleiben. Das einzige ist, wenn du nicht (mehr) im Wasser bist, möglichst nicht Ewigkeiten in der nassen Hose bleiben. Die wird an der Luft nämlich warm und das in Verbindung mit Nässe befördert dann tatsächlich Bakterien. Aber im Wasser selbst - kein Problem. Auch im Meer/ Naturgewässer nicht.

Viele Grüße von Line mit Söhnchen (4) an der Hand, ⭐️ im Herzen und Überraschungsfrosch 20+5

3

Meine Mutter wollte mir das auch schon andrehen, halte es auch für vollkommenen Quatsch! Ich denke, es ist wichtig, nicht zu lange in zu warmen Wasser zu baden / schwimmen und ich würde mich vielleicht nicht nackig in nen Whirpool setzen 😅.
Bikini / Badeanzug sollte im Anschluß direkt gewechselt werden, wegen Risiko für Blasenentzündung. Will ab nächster Woche regelmäßig schwimmen gehen, werde am Montag dann zur Sicherheit nochmal dazu meine Hebamme befragen, aber ich glaube mehr als o.g. kann man nicht machen. MuMu ist und bleibt zu. Und was ich vor kurzem hier im Forum sehr erheiterndes gelesen habe: die Penise eurer Männer sind auch nicht steril! 😂😂😂😂😂😂😂

LG und alles Gute
Hanna 15+5 mit Babyboy inside 💙

4

Ich schwimme auch sehr gerne, wenn alles normal läuft, brauchst du keinen Tampon. Wasser ist ja gechlort. Die nasse Kleidung wechseln wurde ja schon geschrieben und ich habe danach (schwimme wirklich Bahnen) auch Durst, also immer die Trink Flasche und nen Riegel dabei. Außerdem sollte man vorsichtig auf den nassen Böden gehen, um nicht auszurutschen und zu ruhigeren Zeiten gehen, damit keiner aus Versehen in den Bauch tritt. Ansonsten super für den Rücken.
Das Pensum wird bei mir halt immer weniger, bin jetzt 32. Woche und 2 mal 10 Minuten haben mir völlig gereicht. Dazwischen bin ich eingeschlafen auf der Liege😂
Das war vor ein paar Wochen definitiv anders, der Körper sagt einem schon, was geht.

5

Hallo.
Ich hatte vor meiner Schwangerschaft sehr häufig Scheideninfektionen, aufgrund dessen hab ich zum Schwimmen immer ( 1x/Woche) einen mit nativen Olivenöl getränkten Tampons benutzt. Das mir meine Gyn empfohlen! Desweiteren hab ich dann abends noch Vagisan genomnen! Das war super. Hatte die ganze Schwangerschaft nur 2x eine Infektion.

Aber wenn damit keine Probleme habe, würde ich meine Finger weglassen. Der Körper weiß was tut! Ich würde nur Whirlpools meiden, dad sind Bakterienbrutstätte. Die meide ich aber auch nicht schwanger.

Alles Gute 🍀

6

Dein Mumu schirmt alles ab. Wenn dein mumu aber offen ist, sollt du eh nicht mehr Schwimmen oder Baden gehen.

Ich bin in der 36. Ssw noch in der Claudius Theme in Köln gewesen. War dort auch im Wirepool.

Top Diskussionen anzeigen