Blutzuckerwerte

Hallo zusammen. Ich hatte gestern meinen großen zuckertest. Der nüchternwert war auf 94 anstatt auf 92. ich soll jetzt erstmal die Ernährung Umstellung und eine Woche lang täglich 4x messen. Habe gestern such sofort angefangen nur Vollkornbrot und möglichst Kohlenhydratarm zu essen . Kein Obst . Keine Süßen Getränke etc. jetzt der Schock heute morgen war der nüchternwert bei 135 und jetzt eine Stunde nach dem Frühstück (zwei kleine Scheiben Vollkornbrot mit kerrygold Butter) liegt der Wert bei 182. Hat jemand eine Idee woher das kommen kann. Hab vor lauter Sorge gestern kaum ein Auge zugemacht und auch kurz vorm stechen steigt die Panik

Hallo !


Also mein Wert war beim kleinen zu hoch, also wurde 1 woche später der große Zuckertest gemacht und auch hier war, wie bei Dir, der Nüchternwert zu hoch.
Ich wurde sofort zum Diabetologen überwiesen, mein FA sagte dazu ist er verpflichtet, wenn Werte beim großen Zuckertest immer noch zu hoch sind. Daher wundert es mich, dass Du so "locker" abgefrühstückt wurdest. Es besteht ja somit immerhin der Verdacht auf Schwangerschafts-Diabetes. Damit ist ja nicht zu spaßen.
Ich an Deiner Stelle würde beim FA eine Überweisung zum Diabetologen verlagen, nur der kann beurteilen was los ist.

Also bei mir kam am letzten Dienstag beim Diabetologen nichts raus...der Nüchternwert war super. Wieso der Wert vorher zu hoch waren ist nicht klar. Beim kleinen Test muss man ja eh nicht nüchtern sein und beim großen kann sein, dass das Blut zu lange lag oder ich zum Abendbrot am Abend vorher zu süß gegessen habe...man weiß es nicht.

Ich möchte dir damit keine Angst machen, denn Du siehst ja bei mir kam am Ende auch nichts raus und ich brauche auf nichts weiter zu achten. Aber dennoch ist mir unverständlich wie Dein FA so locker damit umgehen kann.

Sag am Telefon, dass Deine Nüchternwerte weiter zu hoch sind, spätestens dann sollte der eine Überweisung und die Ergebnisse vom großen Zuckertest ausstellen und Dir geben.

Ich drücke dir von Herzen die Daumen, dass alles gut ist.

Hi. Ich war ja beim großen zuckertest beim Diabetologen. Dort kam halt raus das mein nüchternwert bei 94 lag anstatt der erlaubten 92. der diabetologe hat mir dann das Messgerät gegeben und auch erklärt sowie ein „diabetestagebuch“ in dem ich eintragen soll was ich esse sowie die gemessenen blutzuckerwerte. Ich frag mich nur warum die Werte auf einmal so erhöht sind. Obwohl ich ja gestern schon darauf geachtet habe was ich esse. Die Werte sind ja viel höher als die Werte als ich noch normal gegessen hab

Juhu!
Das mit den Werten ist in der Tat seltsam, aber jetzt mach dich erst mal nicht verrückt und halte deine Werte über eine Woche fest. Vielleicht war es heute nur ein ziemlicher Ausrutscher?! Der Diabetologe schaut sich das dann nächste Woche an und dann wird geschaut, ob du ggfs Insulin spritzen musst. Aber jetzt denke erst mal positiv!

Alles Gute!

weitere 2 Kommentare laden

Vielleicht reagiert dein Körper so auf das Vollkornbrot. Zwei Scheiben können auch schon gut und gerne 60 g Kohlenhydrate haben. Viele unterschätzen das ganz gerne mal. Hat dein Arzt dir keine Notfallnummer mitgegeben wo du dich bei so ausreisserwerten melden kannst?
135 mg/dl ist definitiv viel zu hoch für einen nüchternwert. Das kann aber natürlich auch ein Messfehler gewesen sein. Hast du nochmal nachgemessen?

Hi. Nein nachgemessen habe ich nicht . Komisch ist nur gestern hatte ich exakt das gleiche zum Frühstück da lag der Wert eine Stunde danach bei 121.

Der Körper reagiert auch auf die gleichen Sachen unterschiedlich. Der Blutzucker ist auch z.b von der Bewegung abhängig oder durch Infekte.
Falls du so Werte nochmal hast würde ich nochmal nachmessen nach dem Händewaschen. Allein wenn man vorher einen Apfel schneidet kann der Wert schon mal 200 und höher anzeigen weil Fruchtzucker an den Händen haftet.

Dazu kommt dann auch noch das bei dem OGTT das Blut aus der Vene abgenommen wird und nicht wie Zuhause aus Kapillarblut. Da kann der Unterschied auch mal gerne 60mg/dl ausmachen.

Was mir in der ersten Schwangerschaft geholfen hat war Eiweissbrot oder Joghurt/Quark morgens.

Leider wird dir nichts anderes übrig bleiben als auszuprobieren wie du auf welche Lebensmittel reagierst. Manche vertragen kartoffeln super andere garnicht.
Eigentlich steht dir auch eine Ernährungsberatung zu bei Schwangerschaftsdiabetis.

Hey, du hast ja schon einige Antworten bekommen. Ich wollte nur ergänzen, dass Vollkornbrot nicht gleich Vollkornbrot ist. Da muss man echt drauf schauen, was genau drin ist. Viele Vollkornbrote sind zu 80% aus Weizen und Weizen schlägt ein wie ne Bombe! Ich hab mich anfangs auch gewundert, aber seit ich das weiß und darauf achte geht es. Das selbe gilt für Brötchen. Die meisten, die nach Vollkorn aussehen, sind hauptsächlich aus Weizen. Da muss man echt aufpassen und genau drauf schauen.

LG😊

Hey,

ich hatte auch Gestationsdiabetes und musste auch spritzen aufgrund zu hoher Nüchternwerte.

Hast du dir vielleicht vor dem Blutzucker messen die Hände mit einer Seife gewaschen, die zum Beispiel Honig enthält? Das kann die Werte nämlich auch ganz stark verfälschen.

Drücke dir die Daumen, dass es eine Falschmessung war und falls nicht, sich deine Werte wieder stabilisieren. Aber auch das Insulinspritzen ist kein Drama.

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen