Blut HCG Frühschwangerschaft

Hallo ihr lieben.

War am Montag (4+3) im KH da ich wirklich minimal hellrosa Blut beim abwischen hatte. Im KH hat man Blut abgenommen der Wert lag bei 1400. Sie hat mich dann für heute (4+5) wiederbestellt und heute wurde auch Blut abgenommen und der Wert lag bei 2400.
die Ärztin meinte zwar der Wert ist gestiegen, jedoch geht sie nicht von einer intakten Schwangerschaft aus.

Wie findet ihr die Werte? Hattet ihr auch eine ähnliche Situation, dass sich der Wert nicht ganz verdoppelt hat?

1

Laut verdopplungszeit Rechner ist die verdopplung im total normalen Bereich... Ich drück dir die Daumen :)

4

Dankeschön, mach mir nur nach so einer Aussage natürlich Gedanken. Ist auch meine erste Schwangerschaft 🥺

2

Das ist ein total normaler Wert. Laut Rechner ist er gut. Keine Ahnung was die Dame hat. Hat sie sonst noch was untersucht?

3

Heute nicht, aber am Montag hat sie einen Ultraschall gemacht und da hat sie in der Gebärmutter etwas gesehen und heute meinte sie, dass ich morgen nochmal kommen soll und nochmal Blut abgeben soll und dass sie dann noch einen Ultraschall macht um eine eileiterschwangerschaft auszuschließen?!

Noch dazu sind ja keine ganzen 48h vergangen seit Montag. Am Montag wurde am Abend blut abgenommen (18 Uhr) und heute in der Früh (9 Uhr)

5

Also einerseits ist es ja gut, dass sie eine elss ausschließen will, andererseits liegen die Werte doch voll in der norm... Meiner lag bei 4+4 nur bei 1200...bei einer elss liegt der Wert ja meistens unter der norm.... Und ich bin jetzt bei 35+1.... War also alles prima und auch immer zeitgerecht!

Falls noch kein Embryo oder Herzschlag zu sehen ist, lass dich nicht verrückt machen das muss beim nächsten US noch nicht...

weitere Kommentare laden
9

Ich finde die Werte echt normal. Leider machen viele Ärzte zu früh Angst: natürlich kann es in einer fg enden. Das kann es aber auch mit einem sehr hohen hcg. Und manche haben eine normale ss trotz niedrigen hcg. Bei 5+3 hat man bei mir nur eine leere fruchthöhle gesehen. Laut Arzt total normal. 2 Wochen später leichte Blutung und Embryo mit Herz da aber eine Woche zu klein. Bin nun 21. Woche und bei der Ferndiagnostik hieß es es wird ein großes Kind. Niemals zu früh die Hoffnung verlieren. Zumal ich bei dir noch gar keinen Grund seh für negative Aussagen deines fa.

10

Danke für deine Worte, ja keine Ahnung was ich mit dieser Aussage anfangen soll. Verunsichert einfach nur

11

Ich kann ja verstehen das sich Ärzte nicht jedes Schicksal annehmen können, aber etwas mehr Umsicht und Feingefühl wäre echt angebracht.

Wie du selbst sagst, zwischen den BEs lagen nicht mal 48std, es ist wirklich alles im Rahmen.
Selbst wenn sie morgen noch nicht viel mehr sieht als Montag- lass dir bloß nicht in was rein reden.
Hab Geduld, das wird schon.
Ich würde mir eine gute Frauenarztpraxis suchen und mich dort weiter betreuen kann.
Blutabnehmen können die auch

Alles Gute 🍀

12

Danke für deine aufbauenden Worte. Ich finde meine Werte auch im normbereich, nur natürlich macht man sich dann sorgen wenn die Ärztin sowas sagt. Falls sie morgen etwas sagen wird, fahre ich zu meiner Frauenärztin und lass mir einen Termin geben und schildere es ihr. Hätte erst Termin am 30.1. hab ihn mir später geben lassen damit man schon was sieht.

Top Diskussionen anzeigen