Cortison Spritze in der SS?

Guten Morgen zusammen,

Ich leide seit der 18 Ssw unter Rückenschmerzen, jetzt sind die so stark das ich nur noch heulen könnte beim rum drehen im Bett oder nahdem ich gesessen habe und aufstehe und anfange zu laufen.
Akupunktur, Tapen, Osteopathie, Wärme, Paracetamol etc. nix hat geholfen.
Komme gerade vom Orthopäden, auch der weiß aufgrund der SS (29 Woche) keinen Rat mehr. Er sagte was von einer Cortison Spritze, ich soll mal meine FÄ fragen ob es ok wäre. Nun sagte sie aber schon am Montag man könnte nix machen und ich müsse jetzt dadurch. Bevor ich tatsächlich bei ihr Anrufe und frage, wollte ich euch mal fragen ob jemand Cortison Spritzen bekommen hat und ob es unbedenklich ist..
Würde es diese Möglichkeit geben?
Und habt ihr vielleicht sonst noch eine Idee was helfen könnte?

LG Jenny

1

Ich bekomme seit jahren 1x im Monat eine Cortison spritze zwecks Schmerztherapie ( Hüfte, Bein ) und musste nach dem positiven Ss Test sofort aufhören. Ich denke also die Möglichkeit wird nicht bestehen, weiss aber nicht ob es definitiv bei dir auch so ist. Liebe Grüsse und gute besserung

2

Hallo,


ich habe in der 15. SSW eine Kortisonspritze erhalten wegen Asthma und musste danach noch für einige Tage Tabletten nehmen. Soweit ich informiert bin, ist es nach der 15. SSW nach Risikobewertung möglich, da sonst ein erhöhtes Risiko für LKG-Spalten besteht. Ich würde es dennoch mit deinem Gynäkologen besprechen. Bei mir gab es keine Alternative.

Der kleine Mann hat keinerlei Probleme dadurch.

3

Das tut mir Leid, dass du so schmerzen hast. Soweit ich weiß ist Cortison unbedenklich bzw. kann sogar (wenn indiziert) förderlich sein. Ich habe in meiner ersten Schwangerschaft Lungenreifespritzen bekommen, da meinte der Arzt das sei nur hochdosiertes Cortison.

Aber ich kann deine Sorge verstehen. Gute Besserung.

Top Diskussionen anzeigen