Krankenhaus ?

Ihr Lieben,
Ich schreibe unter TrĂ€nen 😖
Seit Wochen habe ich Probleme mit der Symphyse.
Heute bin ich 37+2.
Am Freitag soll entschieden werden, wie es weiter geht. Grade weis ich nicht mal mehr, wie ich es bis dahin aushalten soll 😭

Ist es egoistisch , wegen solchen Schmerzen einleiten zu lassen?
Vielleicht als kleiner Zusatz, die kleine ist bei jedem Ultraschall 2 Wochen weiter und die Ärztin beim letzten Mal , meinte, sie sei eigentlich soweit.

Ich weis einfach nicht was ich machen soll. Will auch keine egoistische Kuh sein. Aber ich kann einfach nicht mehr.

1

Ich finde es nicht egoistisch, wenn du solche Schmerzen hast. Schmerzen bedeuten ja auch Stress fĂŒr den Körper und wenn du sogar schon weinen musst. QuĂ€len sollst du dich ja nicht, die Geburt musst du ja auch noch durchstehen.

Und da das Baby schon weiter ist. ist der Kopf denn schon fest? Und was sagt der Muttermund?

Und wenn du die Schmerzen nicht mehr aushÀltst, dann ruf lieber bei deiner Gyn an oder im Kreissaal und frage nach.

Ich hoffe dir geht es bald besser

2

Hallo.. fĂŒhl dich erstmal gedrĂŒckt..

Ich bin zwar noch ganz am Anfang meiner Schwangerschaft und das ist mein erstes Kind aber ich finde nicht das sich das egoistisch anhört von dir..
Wenn dein FA gesagt hat, dass sie eigt soweit wÀre sehe ich persönlich da kein Problem. Viele geplante Kaiserschnitt werden ja auch an 38+0 gemacht. Und das sind grad mal 5 Tage Unterschied.
Wenn du an dem Punkt bist, wo du keine kraft mehr hast und nicht mehr kannst solltest du dir kein schlechtes Gewissen machen..
Red mit deinem Arzt oder im KH mal darĂŒber und wenn die dir grĂŒnes licht geben ist doch alles in Ordnung.

Alles Liebe und das du bald dein kleines Wunder kuscheln kannst

Kimmy 7+5

3

Hallo,
Ich wĂŒrde auf jeden Fall im Krankenhaus vorstellig werden. Ich hab bei allen Schwangerschaften das Restlesslegssyndrom gehabt. Ich war so erschöpft und fertig. In der ersten Schwangerschaft wurde ich bei 37+2 eingeleitet,geboren ist er dann bei 37+5.
Bei meiner 2.Schwangerschaft wollte ich noch lÀnger durchhalten, hat leider nicht geklappt, bei 37+5 war ich dann so erschöpft , das meine Beleghebamme mir zum Kaiserschnitt riet und an den kann ich mich nicht mal erinnern. Das war ganz furchtbar.

4

Du bist nicht egoistisch. Du hĂ€lst es vor Schmerzen nicht aus und richtige Schmerzhemmer darf man ja als Schwangere nicht schlucken. Und wenn dein Bauchbewohner sich jetzt ohne Probleme auf den Weg machen kann, wĂ€re ich an deiner Stelle lĂ€ngst im Kreißsaal. Das geht ja auch unheimlich auf die Psyche.
Also, auf, auf ins Krankenhaus!!
Alles Gute fĂŒr dich.

5

Hallo đŸ€—
Auch ich habe seit der 18 Woche starke Schmerzen im RĂŒcken und Symphyse.
Bin jetzt in der 28 Woche und könnte teilweise heulen vor Schmerzen, was ich dann auch mache. Ich habe alles durch aber nix hilft. Nicht mal Paracetamol.
Ich habe am Montag wieder ein Termin bei meiner FÄ und werde es auch ansprechen das der Kleine eventuell frĂŒher geholt werden kann, Einleitung oder KS, das muss man dann abwarten. Ich kann jetzt schon nicht mehr und kann es sehr gut nachvollziehen wie du dich fĂŒhlst..
Ich hoffe dir kann geholfen werden!
Berichte mal

LG Jenny

Top Diskussionen anzeigen