Versorgung von Nabelschnur und kopf

Bin jetzt 37+1 und der Arzt meinte dass die Versorgung von Kopf und der Nabelschnur irgendwie weiter entwickelt ist🤔 und ich deswegen wie es aussieht nächste Woche eingeleitet werden muss...kennt sich damit jemand aus?ist es gefährlich fürs Kind?sollt ich doch lieber in einem KH entbinden mit Säuglingsstation?

1

Verstehe mich nicht falsch, aber wieso fragst du denn nicht deinen FA was genau das bedeutet und wie es mit der Entbindung aussieht?
Der ist doch in 1. Linie dein Ansprechpartner und hier die Person, die Ahnung hat.

3

Ich hatte ihn gefragt ob es schlimm sei,meinte er nein ich brauch mir keine Sorgen zu machen..is halt bei den Kindern die am Ende sind sprich 40. Woche...bin ja erst 37+1 deswegen wollt ich wisse ob jemand ähnliche Erfahrungen hat...dazu is mein Kind etwas leichter...und alle andern 3 waren riesen babys deswegen mach ich mir etwas Sorgen

4

Das gleiche hatte ich auch. Meine ersten drei waren riesen Brummer, und im der Ss immer weit voraus. Der kleinste war immer zeitgerecht, bzw ein bisschen hinterher. In der SSW 28+ ist er in der Entwicklung stehen geblieben. Lediglich der Kopf war noch zeitgerecht. Bei mir lag es an einer Plazentainsuffizienz und an einem Genfehler seinerseits. Er wurde bei 33+5 per Kaiserschnitt geholt.

2

Hallo,

Ich kann dir zwar nichts dazu sagen, würde dir aber sehr ans Herz legen, dich nochmal von einem anderen Arzt untersuchen zu lassen. Meine Freundin hat in den letzten Wochen auch eine Diagnose bekommen, die ein anderer Arzt nach sorgfältiger Untersuchung nicht bestätigen konnte.. manche Ärzte sind einfach sehr übervorsichtig und könnten sich irren.

LG, Grapefruit (SSW38)

Top Diskussionen anzeigen