Vorderwandplazenta und wilden 16 Monate alten Sohn.

Bei dieser wie auxh bei der letzten Schwangerschaft habe ich wine VWP naja grundsätzlich ja kein Problem .....

Allerdings habe ich einen sehr wilden 16 Monate alten Sohn der ständig auf meinen Bauch springt, sich drauf fallen lässt beim Wickel rein tritt ...... hat da jemand von euch Erfahrungen? Mein FA sagte beim letzten Besuch das ich einfach nur vorsichtig sein muss das ich keine starken Stöße gegen den auch belomme .... ja lustig mit so einem Wildfang 🙄

Muss man da wirklich so aufpassen kann sie die Plazenta tatsächlich so einfach lösen?
Und was passiert wenn es so kommen würde?


LG aus der 17 ssw 😊

Also ich würde mir in der Schwangerschaft nicht auf den Bauch rumspringen oder reintreten lassen. Egal wo die Plazenta sitzt. 😬 Ich glaube nicht, dass das gut ist. Das kann man auch schon einem 16 Monate alten Kind klar machen.
Abgesehen davon wäre ich eh nicht damit einverstanden, wenn mein Kind nach mir tritt. 🤔

Klar machen schon, nur wird es das nicht unbedingt sofort befolgen.

Mein großer hat mich lang in den Bauch getreten beim Wickeln. Und da hat es "nur" weh getan.

Hast du denn schon Kinder? ;) also mit 16 Monaten passiert so was und da versteht ein Kind auch noch nicht das es sich jetzt nicht vor Freude auf dich werfen darf, er meint das ja nicht böse! In dem Alter mag es leider kein Kind gewickelt zu werden ..... da geht es allen Mamas um mich mit gleich alten Kids aktuell leider ähnlich...... beim einen schlimmer beim anderen weniger schlimm.

Mein FA sagt das Gegenteil - ich kann toben und meinen 16 Monate alten Sohn tragen etc pp so viel und wie ich will. So lange ich mich dabei wohl fühle und die Schwangerschaft weiterhin unkompliziert verläuft. Treten tut er mich auch, unabsichtlich. Daher finde ich den Kommentar:... ich würde mich nicht treten lassen - mehr als unnötig. Er kann und wird es noch nicht verstehen können. Letzendlich spürst du selbst, wann es zu viel ist. Deshalb handel nach Bauchgefühl. Das ist mein Tipp!

Ja das ist auch totaler Schwachsinn 😂 🤷🏼‍♀️ natürlich versteht das ein 16 Monate altes Kind noch nicht.

Ja generell seh ich das auch ganz genau so .... bzw weiß das ein Baby mehr als gut Im Bauch geschützt ist ....aber es geht ja darum das meine pöazenta vorne liegt und sich wohl entsprechend lösen könnte wenn es zu arg ist.

Also mein Arzt meinte das macht kaum Unterschied, aber ich weiß es nicht. Ansonsten sprich mit ihm nochmal und dann schaust du weiter

Hallo,
Ich habe eine Tochter mit 15 Monaten daheim u d zum 4. Mal eine VWP. Sie liebt es zur Zeit aus Spaß beim Wickeln wild zu strampeln (wobei sie durchaus auch mich mal trifft).
Ich halte dann ihr Bein bestimmt fest, sodass ihr Strampeln unterbrochen wird und sage ihr mit fester Stimme, dass sie aufhören soll, weil es mir weh tut. Sie schaut mich dann mit großen Augen an und ist etwas ruhiger, weil sie merkt, dass ich es nicht lustig finde. Doch bis sie es ganz lässt mit dem Strampeln wird wohl noch etwas Zeit vergehen müssen. Denn dass in mir ein Mensch ist kann sie noch gar nicht verstehen.
Auch wenn sie auf meinem Bauch liegen will oder drüber klettern wie bisher, sage ich ihr streng, dass mir das weh tut und schiebe sie dann entweder Richtung meine Brust oder Oberschenkel, da sie nun lieber hier über mich drüber klettern soll und sage es ihr auch.

Lg, Logo
Noch 20. Ssw

Meiner Strampelt leider wie wild beim wickeln weil er es aktuell absolut hasst.... das etwas weh tut versteht er natürlich momentan noch nicht er wird jetzt ach erst am Ende des Monats 16 Monate 🙈 aber denke das wird auch noch was dauern.

Aktuell ist auch das Thema „schlagen“ es ist eher ein Spiel: wie kann ich eine Reaktion auslösen denn das gleiche Spiel gibts aktuell mit küssen und mit ei ei machen 🙄

Natürlich sagen wir ihm dann sehr eindringlich das es weh tut und wir es nicht möchten. Beim dritten Mal setze ich ihn von mir weg und sage ihm das ich das nicht möchte und so auch nich mehr nah an ihm sein will das hilft dann meistens.


Das gleiche wenn er zu wild wird und auf mir rum turnt .... blöd nur das ich das bis vor 2 Monaten ca. noch sehr gern mit ihm gemacht hab da hat es ja nicht weh getan 😱
Naja und dann jetzt auch noch die Nachricht mit der VWP bei ihm hatte ich auch eine.....


Du hattest also aber vorher auch noch nie Probleme in den 3.
Schwangerschaften davor?

Hab mich jetzt die Tage immer etwas verrückt gemacht wenn der kleine zu arg gegen kam aufgrund der Aussage des Arztes ...... naja aber so wirklich ändern kann ich es auch nicht.


Nachts bekomme ich unabsichtlich auch öfter mal einen Tritt versuche jetzt schon mich die meiste Zeit mit dem Rücken zu ihm zu legen sobald er schläft. 🤷🏼‍♀️

Hallo,
Wie wäre es, wenn du ihn schon nach dem 1. "Nein" aus der Situation nimmst zb durch wegsetzen oder du gehst? Ich denke, dass so bei ihm schneller eine Verknüpfung zu seinem Handeln entsteht.

Nein, Probleme hatte ich wegen einer der VWP noch nie. Doch die 3 vorhandenen Kinder sind jeweils 3 Jahre auseinander, da waren sie schon vernünftiger und haben besser verstanden, dass Tritte durch Strampeln weh tun und dass ein sich bewegendes Lebewesen in Mama steckt.

Lg, Logo

Top Diskussionen anzeigen