FolgeSS nach Frühgeburt wegen Zervixverkürzung

Hallo Mädels,

bin ganz frisch wieder schwanger und die Angst ist wieder da.

In meiner letzten SS lag ich ab 25+3 bis 34+1 mit Bettruhe im Krankenhaus. Die wohl schlimmste Zeit meines lebens. Lag dannach weitere zwei Wochen daheim. Ab 36+1 bewegte ich mich und 36+6 kam mein Sohn.

Es ging also alles gut aus. Trotzdem war es der blanke Horror!!!

Die Ursache für meine Cervix von damals 1,3mm war unklar. Infektion lag keine vor. Wehen bzw. eine Insuffizienz sollen ursächlich gewesen sein. Aber sicher ist sich da keiner.

Gibt es jemanden der Erfahrung hat und nochmal schwanger ist/war? Wäre so dankbar über eure Erfahrungen!!!

1

Bin grad
Mitten drin 😅

Ich habe meine große bei 34+2 bekommen... GMH war früh verkürzt.... Wehen, kh wegen lungenreife.... volles... Programm....

Jetzt bin ich morgen mit Motte Nummer 2 in bei 38+0 und wünsche mir nichts mehr, als dass sie endlich kommt 🤣
Ich weh zwar auch vor mich her seit 32./33. Woche ... aber war nie richtig GMH wirksam ... von daher war immer alles gut ....

Also Daumen drücken, dass sie langsam mal kommt

2

Ich hatte in der 1 ss ab der 27ssw Bettruhe wegen eines verkürzten Gebärmutterhalses.

Erst Zuhause und ab der 31 ssw noch einige Tage in kh mit Lungenreife und wehenhemmer und dann Zuhause liegen bis 35+0. Als ich alles absetzte kam mein Sohn per geplanten Kaiserschnitt wegen bel in der 40ssw.

Diesmal bin ich wieder nicht verschont geblieben. Liege zur Zeit im kh und habe Lungenreife und wehenhemmer bekommen.
Bin in der 26ssw..habe seit ca der 20ssw übungswehen die sich nun auf den Gebärmutterhals ausgewirkt haben und unter wehen nur noch 1,8cm ist ansonsten stabil bei 3,6..( war eh nie länger aufgrund 2 konisationen).

Ja jetzt liege ich hier ,wie ein häuflein elend.,will nach Hause zu meinem Sohn doch muss noch auf den Abstrich warten.

Ich hoffe ich darf bald heim und zusjuse liegen. Mein Mann wird meine Haushaltshilfe sein..

Ich wünsche dir alles Liebe und hoffe dass deine Schwangerschaft besser wird.

Toi toi toi

3

In der SS mit meinem Sohn lag ich zwei mal im KH wegen vorz. Wehen. Einmal 26.SSW und einmal 31.SSW. Habe beim zweiten Mal das volle Programm gehabt mit Lungenreife und strikte Bettruhe. Er kam 37+3 zur Welt.
Die Folgeschwangerschaft verlief problemlos.

4

Hey, ich hatte das in der ersten Schwangerschaft schon sehr früh und lag ca acht Wochen stationär (kam dann in der 42.ssw)
Diese Schwangerschaft hab ich ähnliche Probleme. Bin heute 32+0 und ahne, dass ich Freitag nach der Kontrolle nicht mehr nach Hause kommen werde.
Alles Gute dir.

5

Hallo
In meiner ersten Schwangerschaft lag ich wegen verkürztem GMH und Trichterbildung 5 Wochen im KH.
Es gab keine ersichtliche Ursache.
Würde 32.SSW entlassen und meine Tochter bei 38+2 geboren.

Heute 12 Jahre später bin ich bei 39+4 und bei der letzten Untersuchung am Mittwoch war der GMH noch 4 cm und der Mumu zu.

Ich bin gerade im KH angekommen zur Einleitung.
Ich hoffe die Geburt kommt schnell in die Gänge.

LG
Selma mit Babygirl im Bauch ❤

6

Hallo,
Ich hatte das bei der ersten Schwangerschaft ab der 30 Woche, Zervix nur noch 0,9 cm und Wehen.
Mit Ruhe haben wir es auch bis zur 36 Woche geschafft.

Zweite Schwangerschaft 9 Monate später, Zervixinsuffizienz ab der 19 Woche und Trichter. Sollte ins Krankenhaus und Lungenreife (wie bei Nummer eins).
Ich habe es bis zum Ende nicht gemacht, wegen meinem Sohn zu Hause. Und ich habe mich gut gefühlt, dass meine Maus jetzt nicht kommt.
So kam sie ganz normal in der 37 Woche und alles war gesund und gut 😊

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen