Essen/snacks bei SS Diabetea

Hallo Ihr Lieben,
Ich bin irgendwie so planlos was ich an essen kochen kann um den Zucker im grünen Bereich zu halten. Es sollte aber auch etwas sein was für eine Zeit satt macht.

Möchte morgen mit einer Freundin wegfahren und weiß nicht, wann und wo ich dort was zu essen finde, möchte daher was mitnehmen zum Mittag und evtl. Snack soweit Abendessen... freue mich über Ideen

1

Für Ausflüge finde ich Käsewürfel mit Gemüse und Würstchen total praktisch. Ansonsten kannst du dir doch bestimmt auch ne Vollkornschnitte zum mitnehmen machen. Zuhause knabber ich auch gerne mal Nüsse zwischendurch.
Liebe Grüße,
Bienchen ( 28.SSW )

2

Es kommt drauf an wie dein Zucker reagiert. Abends kann ich zum Beispiel essen was ich möchte. Ich muss nur morgens und mittags aufpassen.

Morgens geht ein belegtes vollkornbrötchen mit Butter und Käse oder Wurst und dazu ein hartgekochtes ei oder einen Joghurt. Bei Joghurt kommt es auf deinen Zucker an. Ich kann sogar einen normalen essen. Ansonsten naturjoghurt und süssstoff rein und bissl Obst rein schneiden.

Alternativ Vollkornmüsli mit Milch

Kohlenhydrate musst du halt reduzieren. Vorkochen willst du wohl nicht? Also Vollkornbrote, vollkornbrötchen, Käsewürfel, Würstchen, Rohkost mit dipp, Quarkspeise/naturjoghurt gesüßt mit süssstoff und bissl Früchte rein, hartgekochtes ei. Wurst und Käse als Auflage. Das hört sich doch prima an

3

Ich esse als Snack für zwischendurch oft Naturjoghurt mit Beeren (die haben nicht so viel Fruchtzucker) und mach mir noch ein paar Nüsse rein schmeckt echt gut und macht satt. Mittags esse ich meistens einen Salat und ein Volkornbrot dazu und ich bin immer sehr gut unter dem Wert. Oder als Snack vielleicht Gemüsesticks mit Hüttenkäse (mache mir oft aus dem Hüttenkase Dips schneide hier dann Oliven oder Tomaten rein und würze den Hüttenkäse mit Paprikagewürz und Kräutern ). Hoffe es ist was dabei für dich :) LG

4

Ich habe den Dreh noch nicht so raus, was ich essen kann und wie sich was auswirkt, messe heute erst 1 Woche, das was ich die Woche über gegessen habe, hat ganz gut gepasst. Bei mir ist es so, dass der Wert am Morgen bisher immer leicht erhöht ist. Ich müsste unter 90 liegen und lag die letzten Tage bei 91-97 :( mittags und abends habe ich Werte im grünen Bereich. Habe vorhin Vollkornbrot gekauft, bin gespannt wie es morgen auf den Zucker schlägt (wieder ein neues Produkt). Mir ist es wichtig von vornherein zu wissen, dass der Zucker durch das Essen im Rahmen bleibt, denn fürs Ausprobieren ist es mir doch zu riskant.

Ich würde auch vorkochen, die Frage für morgen wäre dann nur, wie halte ich es lange frisch... oder ich nehme tatsächlich paar Brote mit und geschnibbeltes Gemüse so wie so. Aber sonst so für den Altag... was kocht ihr da so?

5

Eigentlich bleibt dir außer Ausprobieren nicht viel übrig, pauschal kann man bis auf ein paar Ausnahmen gar nicht sagen, was gut geht und was nicht. Und du brauchst auf jeden Fall Kohlenhydrate, die also nicht einfach weglassen. Vollkornbrot, Vollkornnudeln... Fett macht die Kohlenhydrate langsamer, also ist bei vielen das Stückchen Torte besser als der Berliner. Hattest du keine Diabetesschulung?

6

Ich habe ein kurzes Gespräch mit einer Beraterin gehabt, die mir erklärt hat, wie ich Zucker Messer und hat mir gorb erklärt, was ich auf jeden Fall lassen soll (unverdünnte Säfte, Cola und co. Bzw. Wenn ich mal einen Schluck möchte dann lieber light oder zero) und anstatt weismehlprodukte -klar- Vollkorn, dass mache ich so oder so schon und viel Gemüse. Dann have ich noch einen Broschüre mitbekommen wo noch so allgemein was über SS Diabetes stand und das wars...

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen