Kaiserschnitt fragen

Huhu ihr lieben,

da ich eine sehr tiefsitzende Plazenta habe, sagte meine Ärztin das es wohlmöglicj auf einen Kaiserschnitt hinauslaufen würde. Darf ich fragen wann eure Babys dann geholt wurden? Bei meiner Mutter damals kam ich bereits in der 38 ssw. Wart ihr nach dem Kaiserschnitt fit oder eher total fertig ? Würde mich über Meinungen freuen :)

1

Ich hatte meinen ersten KS an 38+0 und den zweiten habe ich dann auf 39+0 hinausgezögert. Es ist üblicherweise so, dass man einen geplanten KS eher frühzeitig macht. Das hat einfach mit den OP-Weise zu tun. Sprich mit deiner Klinik, ob sie den KS nach Misgav-Ladach machen. Die Methode ist schonender, wird aber nicht mehr gemacht, wenn Wehen eingesetzt haben.

Ich war nach dem ersten fit und bin nach wenigen Stunden aufgestanden. Der zweite war schon etwas heftiger, da musste ich schon mehr die Zähne zusammen beißen. Aber man überlebt es. Knapp, aber ich lebe. #rofl

Ich behaupte, ein KS ist immer auf Kopfsache. Wenn man schon mit den schlimmsten Vorstellungen da ran geht, dann kann das gar nicht gut werden. Es ist kein Spaziergang. Aber auch kein Weltuntergang.

2

Das ist sehr unterschiedlich wann sie die Babys holen..in der Regel 38 ssw aber auch etwas später! Kommt auf den Einzelfall ..
Wie es dir danach gehen wird kommt auf dich an..bist ein Sensibelchen? Das ist alles sehr individuell ..kenne einige denen ging es super ..glei fit! Hab aber auch ne Schwägerin die ist halt sehr empfindlich..und hat 4 Wochen gebraucht um einigermaßen „normal“ zu sein aber eigentlich hat es bei ihr 2 Monate gedauert ...sie holt halt auch den Notarzt wenn sie sich in Finger pickst! Gibt solche und solche Typen 🤷‍♀️
Denke im allgemeinen positiv an die Sache ran gehen und die Schmerzmittel konstant einnehmen 😉 viele wollen Helden spielen ..nicht zu empfehlen ..

3

Ich denke die Schmerzen nehme ich dankend in Kauf :-)Sensibelchen.. naja kommt immer ganz drauf an was es für ein Schmerz ist. Habe bereits eine OP hinter mir wo viele gesagt habe, es kommen große Schmerzen auf mich zu. Ich hatte fast garkeine. Meiner Mutter ging es auch relativ gut sagte sie. Aber genau ich denke auch es kommt immer auf den Einzelfall an. Zwei Wochen früher wäre natürlich interessant. Dann kommt mein kleiner direkt vor Weihnachten. Ich danke euch für eure Antworten :)

4

Hallo,

also ich hatte morgens die OP, abends dürfte ich dann zum ersten Mal aufgestanden.
Durfte mich dann frisch machen und ein wenig laufen. Ab diesem Zeitpunkt habe ich mich dann auch alleine um meine kleine gekümmert.
Habe nachts mehrfach gewickelt und musste auch selber mehrfach über den Flur zum WC laufen.
Am nächsten Tag habe ich immer wieder Spaziergänge über die Station gemacht um dir zu werden.
Nach der zweiten Nacht bin ich nach Hause und 7 Tage nach der OP war ich das erste Mal mit dem Tragetuch unterwegs.

Ich glaube das es ganz viel vom Kopf abhängt wie fit man nach dem Kaiserschnitt ist. Vorallem ob man im Vorfeld sich mit dem Kaiserschnitt abgefunden und angefreundet hat.

Alles gute

Finirella

5

Also ich hatte letztes Jahr ein Notkaiserschnitt in der 40+5. Wir konnten wegen der schnell Notwendigkeit des Kaiserschnitts nur noch mit Vollnakso entbinden. Ich war am nächsten Tag wieder richtig fit, durfte aber noch nicht so viel machen. Meine Zimmergenossin hat mit einer PDA entbunden und hatte hinter Probleme. Ich glaube das hängt vom Typ/ Körperlichen Fitness ab und der Wundheilung

6

Hallo,

ich hatte vor 2 Monaten einen geplanten Kaiserschnitt bei 38+0. Da die Spinale nicht gewirkt hat bzw. wohl falsch gesetzt wurde, musste notfallmäßig eine Vollnarkose gemacht werden, leider hat mein Kleiner wohl auch was davon abbekommen, am Ende ist jedoch alles gut gegangen.
Mir ging es danach körperlich sehr schlecht, obwohl ich mich auf einen Kaiserschnitt mental eingestellt hatte. Ich hatte starke Schmerzen und konnte tagelang nicht laufen, wenn ich gelaufen bin, brach mein Kreislauf sofort zusammen. Vielleicht hängt das aber auch mit dem großen Schnitt zusammen, der gemacht werden musste, weil der Kleine sehr groß war und wegen der Vollnarkose es sehr schnell gehen musste. Es war wirklich kein Spaziergang...Aber jetzt nach 9 Wochen geht es mir gut!
Ich denke jedoch, dass es sehr unterschriedlich ist und so wie es bei mir war, war leider auch sehr viel Pech dabei.

LG

7

Die 38. SSW (als 37+ ) empfinde ich als sehr früh. Eigentlich werden Kaiserschnitte eher 14 bis 10 Tage vor errechnetem Termin angesetzt (38. / 39. SSW). Je näher am errechneten Termin desto besser für‘s Kind. Sprich mit Deiner Klinik und schau, dass es nicht ganz so früh ist.

8

Ah, Tippfehler. Nicht 38. sondern 39. Woche! werden geplante Kaiserschnitte angedacht.

9

Ich hatte vor 5 Wochen einen Notkaiserschnitt mit Vollnarkose und nach 16 Stunden nochmal eine OP, weil das Blut in den Bauchraum gelaufen ist.

Darum konnte ich erst am 4. Tag das erste Mal aufstehen.

Zum einen hatte ich den Katheder auch so lange drin, das war schon mal echt net schön. Dann konnte ich mich wegen den Schmerzen nicht auf die Seite drehen, also 4 Tage Rückenlage. Ich hatte davon hinten alles wund gelegen.

Das Aufstehen war auch echt übel-ich dachte, ich kann nie wieder laufen (okay, jetzt ist's wieder wie vorher...).
Bücken, um z.B. was aufzuheben: tut heute noch weh. Und das schlimmste für mich: ich hab am Nahtende noch so'n Fadenzippl, weil die sich selbst auflösen. Und ich finde das sowas von unangenehm...bäääh. Gerade, wenn Schlippi oder Hose dran hängen bleiben.

Also insgesamt waren meine beiden Spontangeburten vorher um Welten besser, trotz Geburtsverletzungen.

10

Also bei mir ist der KS für 40+0 geplant also direkt am ET. Ich konnte mir den Termin aber auch 3 Tage früher raussuchen.
Es kommt aber glaube ich aufs Einzelfall an.

Top Diskussionen anzeigen