Schwangerschaftadiabetes / Eure Erfahrungen und Verhalten des FA

Hallo,

Ich bin derzeit mit dem 3.kind in der 10.woche schwanger. Bei den anderen beiden Kindern hatte ich ss Diabetes. Was auch dieses Mal mit grosser Wahrscheinlichkeit laut meinem Arzt wieder kommen wieder. Der ss Diabetes war sehr massiv. Ich musste bis zu 73 Einheiten pro Mahlzeit Insulin spritzen und das 3 mal am Tag plus nachtinsulin.

Leider sieht man frauenarzt bzw die ganze Praxis bestehend aus 3 Ärzten keine Grund die ss genauer zu überwachen.
Zudem ich auch schon 2 fehlgeburten hatte und nun dementsprechend angstlich bin.

Wie erging es euch mit ss Diabetes und der Betreuung in der ss..? Man gilt ja als Risiko schwanger hab ich gehört.

1

Hallo Sunshine

Würde der BZ denn bei Dir schon in dieser SS kontrolliert?

In welcher SSW bist Du?

Wenn Du Dich in der FA-Praxis nicht wohl fühlst, wie wäre es mit einem Wechsel?
Geht wohl erst zum Quartalsende.

Ruf am besten bei Deiner Krankenkasse an und frag dort mal nach.

LG Sternenkind19 mit ⭐ im ❤️ und 🌈-Baby inside 12+1

2

Ich bin in der 10.woche momentan. Ich war letzte Woche beim Hausarzt und habe dort den nüchtern wert und den Langzeitwert checken lassen da war alles ok. Die Fa meinte nur sie gibt mir beim. Nächsten Termin ne Überweisung zum diabetogen und dann sollen die mich nochmal checken. Wäre dann Ende der 12.woche.

Das habe ich auch schon überlegt zu Wechseln. Ansonsten bin ich super zu Frieden dort. Finde nur das mein Arzt wahrscheinlich aufgrund seiner Jahre langen berufserfahrung da einfach nachlässiger geworden ist

3

Aber wenn du weißt, dass bisher alles ok ist (Weiß dein FA von den Ergebnissen beim Hausarzt?) und dein FA dir in 2 Wochen eine Überweisung gibt, dann wirst du doch bestens überwacht?! Den Termin beim Diabetologen könntest du dir ja sogar schon holen... Offensichtlich reichte seine Berufserfahrung ja durchaus, um die Situation gut einzuschätzen.
Das ist überhaupt nicht böse gemeint aber bei einem Wechsel weißt du überhaupt nicht, was dich erwartet. Am Ende ärgerst du dich dort über andere Sachen, obwohl dem FA jetzt ja gar kein Fehler unterlaufen ist...

weitere Kommentare laden
6

In der letzten Ss wurde der GDM in der 22.SSW festgestellt. Danach wurde ich aufgrund eines "makrosomen Fetus" alle zwei Wochen kontrolliert. Uniklinik und FÄ haben sich abgewechselt. Ich hatte damals zu viel FW und das war dann ein weiterer Grund für engmaschigere Kontrollen.

In dieser Ss hab ich es bereits seit dem positiven Test, und ich habe trotzdem nur alle vier Wochen Termin. Es verschiebt sich nur jetzt wegen der Ferien um eine Woche vor. Ich denke, die engmaschigen Kontrollen kommen erst, wenn es Anzeichen von Problemen gibt.

8

Warst du denn die letzten Male nicht bei einem Diabetologen?
Ich würde mich sonst an den wenden....

Top Diskussionen anzeigen